Können Tiere unterscheiden was gut und böse ist?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Meiner Meinung nach sind Gut und Böse rein vom Menschen erfundene Eigenschaften, die wenn überhaupt nur aus individueller/subjektiver Sicht Sinn machen können.

Daher meiner Meinung nach nein.

Tiere folgen ihren Instinkten. Für sie gibt es kein gut oder böse. Sie tun das was sie tun müssen um selber zu überleben. Macht einen Tiger der eine Antilope frisst das böse? Und Tiere die in Rudeln immer zusammenhalten oder nur Pflanzen fressen sind gut? Nein, Tiere tun das, was in ihrer Natur liegt. Ein Tiger tötet eine Antilope nicht weil es ihm teuflisches Vergnügen bereitet sondern weil er was fressen muss und Fleisch ist nunmal seine einzige Nahrungsquelle. Tiere denken nicht so wie Menschen und kennen kein gut und böse so wie es uns Menschen seit der Geburt anerzogen wird.

Nein, natürlich nicht. Gut und böse sind abstakte Begriffe, damit können Tiere nix anfangen.

Ich denke Katzen wissen sehr wohl was gut und böse ist. Katzen sind generell böse und egoistisch, hinterlistig, wie ein Huhn und verführen uns mit ihrem Aussehen und ihrem Miauen. Ich sehe parallelen zum Teufel. Aber Katzen wissen wie sie diese Macht ausnutzen.

kommt drauf an in welchem sinn. Als mensch weiss man dass jemanden zu töten böse ist. Tiere hingegen töten um zu überleben oder zu fressen. Wir hingehen töten zwar auch um zu überleben, aber oft auch aus gier

Ganz zuerst mal "Gut" und "Böse" gibt es nicht, das sind vollkommen subjektive Begriffe die jeder anders für Dinge auslegt die ihm gefallen oder missfallen.

So komplex denkt kein Tier, außer dem Menschen, das es sich eine ganze Werteordnung nur um Dinge spinnen würde die ihm gefallen oder missfallen.

Jedes Tier denkt im Prinzip gleich, das schließt Menschen ein, jedes Tier ist durch die selben Grunddenkmuster motiviert und kann nur eben je nach Entwicklungsstand diese Denkmuster anders interpretieren oder in Situationen in einen anderen Kontext setzen.

Ich denke nicht wirklich, glaube dass es eher instinktiv abläuft: zB ein Löwe greift keinen Löwe an aber einen Hundich denke er tut es nicht weil er weiß der Hund kann eine Bedrohung sein..

Löwen greifen sehr wohl andere Löwen an. Und Hunde gehen normalerweise Löwen aus dem weg. Abgesehen davon dass ihre Lebensräume dezent differenzieren.

2

das is mir bewusst 😂😂 war nur son Beispiel xD

0

Erkläre mir erstmal den Unterschied von Gut und Böse bei Tieren.

jemanden bestehlen ist böse. jemandem geld spenden gut

0
@josef788

Tiere Spenden nicht, schon gar kein Geld. Tiere stehlen anderen das Futter um zu überleben, dann ist stehlen nicht schlecht.

2

Gut = Befolgt sein Herrchen, lernt schlechte Dinge nicht mehr zu tun. 

Schlecht = Beisst ein Kind. Knurrt sein Herrchen an.

0
@Pyrut

Du reduzierst Tiere anscheinend auf den Hund. Gut = Gehorsam, Schlecht = Eigenschutz- Bei Gefahr muss gebissen und geknurrt werden, Selbstverteidigung ist nichts schlechtes.

4

Jaa... man sagt ja auch zum Beispiel, dass Katzen spüren wenn du schmerzen hast , denke ja... aufjefenfall..
Und man sagt ja auch nicht um sonst das Hunde treue Tiere sind ...

Das Hunde treue Tiere sind, liegt daran, dass sie über Jahrtausende dazu erzogen wurden. Und wenn sie jeden Tag ihr Fressen bekommen, haben sie auch keinen Grund untreu zu werden. Dazu müssen sie kein ausgeprägtes Verständnis von Moral haben.

0

Tiere handeln nach ihrem Instinkt das kann man nicht so einfach in Gut und Böse unterteilen.

Ja sogar sehr gut jedes Lebewesen hat eine aura

Nein, Tiere handeln nach ihrem Instinkt.

Was möchtest Du wissen?