Können Tiere Menschen beeinflussen oder sogar verändern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist definitiev so. Seit ich meinen Kater habe bin ich viel ruhiger geworden.

Tiere heitern auf, können sich in seine Besitzer einfühlen.

Man sagt auch so schöhn das ein Pferd der Spiegel der Seele des Reiters ist.

Als ich schlecht drauf war und Probleme hatte (depressionen und co) lief gar nichts mehr. Ich war unruhig, das Pferd auch. Nachdem ich mich beruhigt hatte, ein Paar Tage nur longiert, Box gemacht, Schrittausritt..... mir Professionelle Hilfe gesucht habe ging es mir besser. Ab da lief es mit meinem Pferd auch besser.

Dazu kommt noch das man verantwortung hat. Man muss sich darum kümmern, die Tiere danken es einem mit Zuneigung und liebe. Gerade niedliche Tiere wecken in fast jedem Menschen einen Beschützerinstinkt. Man bekommt mit der Aufgabe neune Mut und sieht erfolge. Das wiederrum gibt dem Leben oft einen Sinn.

das Tiere Menschen positiv beeinflussen ist längst bewiesen! Katzen beruhigen, Hunde spüren das Befinden und verhalten sich entsprechend, Delfine werden zur Therrapie eingesetzt!

Ich glaube Tiere können beides auslösen. =) Das Beispiel deines Nachbarn ist doch schon Bestätigung genug =) Das liegt wohl daran, dass er jetzt eine Aufgabe hat, er muss sich um das Tier kümmern, ohne ihn wäre es verloren. =)

Natürlich. Viele Menschen mit Problemen, bekommen ein Tier. Sei es nur ein Hamster. Sie lernen die Verantwortung zu übernehmen. Ihn füttern, gassi, liebe und alles. Das lenkt ja auch von den anderen (negativen) Dingen ab. Viele Menschen mit Behinderung haben da durch ja auch wieder einen besseren WIllen. :)

Bei dir gehen die Leute mit ihren Hamstern Gassi? ;-)

0

Tiere zeigen ihre Gefühle sofort und unmittelbar, es gibt kein "Runterschlucken" und kein "ich hab doch gar nichts", wenn der Partner/in nachfragt.

Auch ihre Zuneigung zeigen sie unmissverständlich, das kann gerade für Einsame oder Kranke ein Trost sein.

Was möchtest Du wissen?