Können Tiere behindert sein? Überlebenschancen?

8 Antworten

"beliebte" behinderungen bei hunden sind besonders bei kurzbeinigen die auch bei menschen häufig anzutreffende adipositas: der "kleine liebling" wird einfach so lange fettgefüttert und durch die gegend getragen, bis er sich aus eigener kraft kaum noch vorwärtsbewegen kann. und weil der menschliche teil dieser partnerschaft seinen hintern auch kaum noch aus dem sessel bekommt, muß der damit rechnen, das tier ärztlich genauso versorgen zu lassen wie sich selbst: herzinfarkte und schlaganfälle können auch hunde betreffen. größere hunde werden besonders gern in den oberen etagen von mitshäusern gehalten, die keinen aufzug haben. die folge sind arge wirbelsäulenbeschwerden, die bis zur lähmung der hinteren gliedmaßen führen können. zu behinderungen von wildtieren kann ich nicht soviel sagen, aber das "problem" wird "natürlich" gelöst: wer nicht schnell genug vorm "feind" wegkommt, wird aufgefressen. vor einigen jahren "kannte" ich mal einen unterschenkelamputierten terrier, der trotz seiner behinderung auf der straße lebte und meistens bester laune war. er hatte unter dem kniegelenk eine art dicke hornhaut entwickelt und konnte so damit fast so schnell rennen wie vorher.

Ja aber in der Wildnis haben sie kaum eine Überlebenschance.  In einer Doku wurde ein kleiner Löwe man so schwer verletzt daß er die Hinterbeine nicht mehr bewegen konnte. Er hat zwar versucht mit dem Rudel zu laufen und schaffte es auch einige Zeit aber er war doch zum Tode verurteilt.  Das Rudel konnte ihm nicht helfen, Und auch Menschen hätten nichts tun können außer ihn erlösen.

Z. B. gibt es Tiere die ein Bein verlieren, gelähmt werden durch Unfälle oder mit Handicaps geboren werden wie beim Menschen auch. Es gibt sogar Parasiten die sich dadurch verbreiten, dass sie beim befallenen Tier Bewegunseinschränkungen, -auffälligkeiten oder Lähmungen hervorrufen: Diese Tiere werden von Fressfeinden schnell erwischt, der Fressfeind hat den Parasiten dann und gibt ihn ebenfalls weiter. Das istalso eine Strategie zur Arterhaltung dieser Parasiten.

Was möchtest Du wissen?