Können Therapeuten Medikamente verschreiben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Medikamente dürfen in Deutschland nur von einem Arzt verschrieben werden. In deinem Falle wäre wohl der beste Ansprechpartner hierfür ein Facharzt für (Kinder- und Jugend-)Psychiatrie oder als erste Anlaufstelle der Hausarzt.

Psychotherapeuten (Psychologen, Pädagogen mit entsprechender Ausbildung, usw.) dürfen deshalb keine Medikamente verordnen.

Nein das darf nur ein Arzt. Meistens arbeiten aber in größeren Zentren auch Therapeuten die eine med. "Ausbildung" haben, sprich Arzt sind. Die dürfen das dann wenn es indiziert sein sollte

Ein Therapeut kann nur Medikamente verschreiben, wenn er eine aerztliche Zulassung hat. Ich hatte auch einmal einen Therapeuten, der verwies mich immer an meinen behandelnden Facharzt.

Dann hatte ich einmal einen Facharzt, der hat auch Verhaltenstherapie mit mir gemacht. Dieser hat mir dann auch die erforderlichen Medikamente verschrieben.

das darf nur ein Arzt

Es kommt auf die genaue Berufsbezeichnung an. Sind es Psychologen, dann ja. Sind es Sozialarbeiter/Familientherapeuten - nein.

Es kommt auch auf das Rezept an. Ist es ein Privates - schon eher. Muss man sich an die kassenärztlichen Rahmenbedingungen halten, evtl. nicht.

Es kommt auf das Mittel an. Ob es ein Arzneimittel ist oder ein Vitamin, ein Mineral ...

Du musst das genauer beschreiben. In erster Linie zählt aber die Berufsbezeichnung.

Gruß S.

Sind es Psychologen, dann ja

Nein, Psychologen können keine Medikamente verschreiben. Dies ist Ärzten vorbehalten.

0

Was möchtest Du wissen?