Können Teenager ein Little sein?

1 Antwort

Es ist erst mal ganz normal, wenn man noch einige kindliche Verhaltensweisen hat. Vor allem als junger Teenager, aber auch später als Erwachsener noch. Es gibt da aber auch keine klare Grenze zwischen „normal“ und Little.

Wenn man nicht grade Windeln und „Baby Play“ total toll findet oder wenn man nicht gerade einen ausgeprägten Daddykink hat, finde ich es schwer zu sagen, wann ein Jugendlicher wohl Little ist. In der Pubertät ändert sich noch vieles und einiges „verwächst“ ich.

Allerdings finde ich es auch nicht wichtig und auch nicht hilfreich, sich da direkt zu labeln. Du bist du und du bist, wie du bist. Das ist gut und richtig so. Wenn man sich gleich als „Little“ betitelt, läuft man auch schnell Gefahr, sich danach zu richten, was andere machen, weil man denkt, dass das eben dazu gehört. Das läuft oft auch ganz unbewusst. Schau lieber, was du magst, was dir wichtig ist und was eben DIR entspricht. Ob man das dann letztendlich „Little“ nennt oder nicht, kannst du später in einigen Jahren noch für dich entscheiden. :3

Vielen Dank!! Ich werde mir definitiv mit dem Labeln noch Zeit lassen und

0

Vielen Dank!! Ich werde mir definitiv mit dem Labeln noch Zeit lassen. Wer weiß, ob ich mich später überhaupt labeln will. Ich war nur etwas beunruhigt, da mir oft gesagt wurde, wie kindisch bzw. albern ich mich in manchen Situationen doch verhalten würde. Ich bin froh, dass es doch wohl noch natürlich für Pubertierende ist, sich nicht komplett erwachsen zu verhalten. Ich hoffe Erwachsene würden dies auch öfter bei ihren Aussagen mit einbeziehen.. Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, erneut vielen Dank <3

0

Was möchtest Du wissen?