Können sie sagen, was man gegen Heimweh? Hilfe! :(

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du hasst Deinen Vater, wegen ein bisschen Heimweh? Sicher ist es nicht einfach sein Land zu verlassen, seine Sprache nicht mehr zu hören. Aber hast Du mal daran gedacht dass Dein Vater ev. auch Heimweh nach seinem Land hatte. Warum setzt Du Dich nicht mit Ihm zusammen und fragst Ihn nach den Gründen und Plänen die er hat. Er hat sich seinen Entschluss sicher gut überlegt und ist nicht einfach planlos ausgewandert.

Aller Anfang ist schwer, aber Du hast Deine Familie bei Dir und auch schon eine Freundin. Mit der Zeit wird es besser werden Du wirst sehen, lass Dir selber Zeit Dich einzuleben. Auch Deutschland hat einiges an Schönem zu bieten, Du musst ja nicht die zwei Länder vergleichen, sondern nur aufnehmen was in diesem neuen Land schön ist.

Ich wünsche Dir dass das Heimweh schnell verschwindet und Du viele nette Menschen kennenlernst. Alles Gute

Hallo Emilia, erst einmal etwas zu Mia123123, die meint, dass du seinen Deutschkurs belegen solltest. Dann nimm Mia123123 gleich mit, sie hat auch einige Fehler in Ihrer Antwort. Für eine 14jährige schreibst du sehr gut Deutsch und ich weiß aus Erfahrung, dass es einfacher ist zu sprechen als zu schreiben. Da lässt der Kopf nicht zu, dass du grammatikalische Fehler machst. Ich kenne Heimweh, habe zu einer zeit in London gelebt, wo das Internet noch nicht erfunden war und ich kein Geld für Telefonate hatte. Nur Briefe schreiben – und dann fast eine Woche auf die Antwort warten. Eine harte Zeit. Aber heute bin ich froh, dass ich das erfahren habe. Ich habe mein Land, die Ausländer und die „Behinderung“ durch die nicht perfekte Sprache verstanden. Ich habe viel daraus gelernt. Mein Tipp für dich: Die Vorschläge von Mia123123 finde ich gut, aber du darfst dich nicht ganz einschließen. Zuhause Schweden – draußen Deutschland. Versuche Kontakt mit Gleichaltrigen zu bekommen, sieh wie sie leben, lerne auch ihre Freunde kennen. Das dauert etwas, geht nicht von heute auf morgen. Und eine Bitte: gibt deinem Vater Zeit, gib dir, deiner Mutter und deiner Schwester Zeit. Warte bis zum Sommer. Dann hast du eine längere Zeit hinter dir. Wenn dein Heimweh dann noch so groß ist wie heute, was ich nicht glaube, dann sprich nochmals mit deinem Vater. Aber du muss allen eine Chance geben. Und wenn du offen bist, dann wirst du es auch schaffen, dann wirst du Schweden nicht so stark vermissen. Aber Schweden wird immer in deinem Herzen sein. Und Deutschland wirst du auch etwas lieben lernen.
Jag hoppas, Emilia, att du trivs i Tyskland, när du bo här längre. Tar det lungt och ser dit livet positiv. Hälsnngar Trehjul

Dickes DH! Und ich möchte nur auch noch einmal nachdoppeln: Liebe Emilia, dein Deutsch ist super gut für eine 14-jährige! Wie schwierig das mit einer Fremdsprache ist, sieht man ja auch an dem nicht fehlerfreien schwedischen Schlusssatz von "dreirad" (auch wenn ich das mit "trehjuling" übersetzen würde) :-))

7
@suessf

Mange Tak, suessf ich mag deine haarscharfen Bemerkungen, sind fast immer stimmig - und Frauen müssen eben das letzte Wort haben, oder? :-) Mach weiter so, deine Kommentare sind nach wie vor sehr lesens- und liebenswert. trehjuling ist natürlich richtig, suessf. Da ist mir wohl bei der Namensgebung ein Fehler unterlaufen - aber mein Trike nenne ich auch trehjul = künstlerischer Freiraum Viele Grüße nach Norwegen. Trehjul

3

Och...das ist so...so sooo...:`) ...rührend von Dir! Sogar ein paar Worte in der Heimatspache. Daumen hoch!

6

Hi,

Das vergeht von selber wieder, glaub mir. Du hast ja deine Eltern und Geschwister als "Heimat" ;)

Komm erst mal richtig hier an im "Süden", du bist ja noch ganz neu hier. Packt eure Strickpullis mit Renteirmuster und Vitamin D Polarnacht- Tabletten weg und genießt die mitteleuropäische Märzsonne :)

Das habt ihr da oben nicht! Das Wetter hier ist zur Zeit perfekt und so kann man sich einleben. Der Frühling kommt und im Sommer darfst du ja bei dir zuhause für ein paar Wochen den schwedischen Sommer nochmal hautnah miterleben. Alles wird gut du wirst schon sehen.

Naja und jetzt könnte ich meine besten Wünsche in schwedisch raushauen, aber leider besteht mei nWortschatz lediglich aus den Wörtern "Hej", "Ficklampa" und "Läderlappen" :D

Also mal auf deutsch:

Viel Glück und Erfolg hier in Deutschland und auch von mir herzlich "välkommen" :)

Gegen Heimweh kann man leider so nichts machen sei einfach bei deiner Mutter denn das ist dein zu Hause bei ihr bist du sicher :) Nach einer Zeit wirst du dich daran gewöhnen und wirst es bald nicht mehr schlimm finden! Und wenn ihr noch in den Urlaub fahrt dann hast du nochmal schöne Tage :)

ich war 4 1/2 Jahre nicht in Berlin, sondern in Schleswig-Holstein.wenn nichts mehr einen hält, Udo von Griechenland sang fühlte ich mich so allein, dann kommt Heimweh, versuche das es Dir gut geht. dann frage dich kurz was früher anders war, lebe weiter gut in Lübeck.

Ich dachte ihr kommt aus Italien weil Emilia klingt italienisch und Eltern faellt es immer schwer wenn sie wegen der Arbeit in ein anderes Land gehen muessen. Kinder verlieren dann ihre vertraute Umgebung und ihre Freunde.

Ja aber sie beide hatten einen Arbeit! Nur mein Vater ist halt deutsch und hat meine Mutter voll überreden zu gehen nach Deutschland. Deswegen ist es noch schlimmer weil ich ihn so hasse wegen dem! :(

1

Mir ist es genau so gegangen als ich mit 15 Jahren nach Deutschland kam. Ich musste alles zurücklassen, sogar meinen Kanarienvogel, das belastet mich heute noch. Ich hatte eine ganz tolle Freundin, sie stand mir näher als meine eigenen Verwandten. Ich war frisch verliebt und ich wurde auch nicht gefragt ob ich das so möchte. Ich musste alles zurücklassen, sehr viel persönliche Dinge, die Schule, Freunde und Verwandte, alles. Ich dachte echt, ich überstehe das nicht, auch weil wir aus einer Großstadt in ein kleines Kuhkaff gezogen sind. Und dann die neue Schule, ich bin direkt eingeschult worden, gut, ich konnte etwas Deutsch aber es ist ein großer Unterschied, etwas Deutsch zu können oder aber den ganzen Unterricht in Deutsch zu haben. Erdkunde und Geschichte auf Deutsch, es war echt die Hölle. Aber man gewöhnt sich daran, man findet neue Freunde und es gibt auch schöne Dinge im neuen Land. Du kannst ja weiter Kontakt zu deinen Freunden und Verwandten haben, heute ist das doch kein Problem. Wir mussten früher Briefe schreiben und die verschwanden auch oftmals. Und trotzdem hat die Freundschaft zu meiner damals besten Freundin und ihrer Schwester gehalten, sogar heute nocht, nach 31 Jahren. Kopf hoch, du schaffst es auch, auch wenn es dir jetzt sehr schwer fällt, bald wirst du hier gute Freunde finden und dann wird es leichter. Und du gewöhnst dich auch an deine neue Heimat, es gibt doch Gründe, warum ihr hierher gezogen seid. Alles Liebe für deine Familie und dich.

Das ist ja genauso fast wie meinen Situation :/ ...

Woher kommst du? Und wolltest du nie zurück gehen jehmals in deinen Land? Fühlst du dich wie deutsche Staat Bürger jetzt? Ich bin sogar deutsch ein bisschen wegen meinem Vater ist Deutscher aber ich fühle mich nicht so:(

4

DH für die Frage, allein schon wegen der abenteuerlichen Rechtschreibung (kleiner Deutschkurs wäre nicht schlecht...)

Ok alsoo...ich bin zwar deutsch und habe auch noch nie woanders gelebt, kenne aber Heimweh trotzdem, z.B. als ich mal einen Austausch in Amerika gemacht habe. Ich weiß, dass man das mit deiner blöden Situation nicht vergleichen kann... Naja jedenfalls hat es mir geholfen, Dinge aus meiner Heimat zu holen, wenn ich mein Land schon nicht zu mir holen kann. Wir haben z.B. kurz vor Weihnachten in Amerika typisch deutschen Christstollen gegessen, das hat mich an zuhause erinnert ;)

Du kannst ja für Mama und Geschwister z.B. diese nordeuropäischen Zimtschnecken backen oder eine Wand in deinem Zimmer falunrot streichen, wie ein schwedisches Häuschen. Am besten ihr redet daheim auch schwedisch. Das sind natürlich alles nur Beispiele, aber solche Dinge helfen.

Und immer an die Zukunft denken! Als Schwedin darfst du natürlich mit 18 zurück nach Schweden.

Und zum Schluss noch meine besten Wünsche auf schwedisch (hoffentlich hat google übersetzer es richtig gemacht....) :

Lykke till, välkommen i Tyskland! :)

Na mit dem letzten Satz haste den ersten aber gerade noch so ausgebügelt;-)

7
DH für die Frage, allein schon wegen der abenteuerlichen Rechtschreibung (kleiner Deutschkurs wäre nicht schlecht...)

Hm... ja..., ich bin mir sicher, du sprachst bei dem Austausch in den USA auch perfekt englisch.

1

Ich kann dich gut verstehen, ich habe auch Heimweh, wenn wir im Urlaub sind. Fängt pünktlich nach 10 Tagen an.

Nach einer Weile wirst du Deutschland als Zuhause ansehen. Schau dich einfach mal um, und achte darauf, was du in Deutschland alles schön findest. Vielleicht magst du die Landschaft oder das Klima? Aus welchem Land kommst du denn? Du kannst gerne einen Kommentar oder mir eine private Nachricht schreiben.

Aus Schweden ja das Klima ist gut aber ich mag meinen Landschaft irgendwie schöner :(

Und Lübeck ist schön aber Lidingö auch :/

5
@2000Emilia

Ok zugegeben, vielleicht kommt Deutschland nicht ganz an die Schönheit von Schweden ran (war da mal 3 Wochen und es war total schön!) , aber sei froh, dass du in Norddeutschland wohnst. Da triffst du bestimmt ein paar Schweden, Dänen oder wenigstens Norweger :)

In Bayern eher nicht^^

1
@2000Emilia

Haha achso hab verstanden... Der Schwede mag den Norweger nicht, so wie der Deutsche den Ösi nicht immer leiden kann :D

6
@2000Emilia
Nein hoffenlich nicht wir mögen nicht Norweger ;)

Norweger wirst du kaum antreffen aber Schweden und Dänen. ;-)

Ich wohne rund 50 Kilometer nördlich von dir, auf der Insel Fehmarn. Hier gibt es den Grenzhandel, es gibt einige, sehr große Shops, die täglich von Tausenden Schweden und Dänen besucht werden.

So findet man in der Lübecker Innenstadt und in den Gewerbegebieten auch oft zahlreiche Gäste aus Schweden und Dänemark.

Schau mal hier auf diese Seite. Vielleicht hilft es dir ja ein wenig durch dein Heimweh.

http://www.sverigevaenner.de/index01.htm

1
@2000Emilia

hey stopp. ich weiß ich schreibe ziemlich spät. Aber als Norwegerin muss ich mein Land verteidigen. ALSO NICHTS GEGEN NORWEGEN

0

Denk an euer Mittsommer (oder wie man das schreibt^^) und dass du da im Sommer für eine Zeit lang zurück kannst und voll abfeiern :)!

Später, also in ein paar Jahren dann, kannst du ja auch wieder nach Schweden, es hindert dich doch nichts daran.

Viel Glück und willkommen in D. :)

danke :)

5

Gegen Heimweh.... wenn es ein Gegenmittel geben würde, das jedem hilft, wäre die Frage überflüssig, daher mein Tipp-> verarbeite es, lerne das Land kennen, neue Menschen/ Freunde und du wirst sehen die Freude überwiegt!

Ja wir haben schon in Berlin, Hamburg und Kiel zum anschauen, also schon 3 Städte, aber trotzdem :(

0
@2000Emilia

Klar ist es nicht schön, würde mir und anderen sicherlich auch so gehen, aber ich kann dir nur sagen, so wird es jedem gehen. Und es gibt genug die diese Situation gemeistert haben. Es heißt ja nicht das du dein Heimatland nie widersehen wirst. Und gerade in Städten wie HH oder B wirst du schnell Landsleute treffen denen es auch so ging.

2

Hej,

Naja denk mal an deinen Vater, bestimmt hat er Deutschland total vermisst. Gut, man sollte sich das vielleicht vorher überlegen, bevor man eine Schwedin heiratet und mit ihr schwedsche Kinder bekommt, aber es kommt eben immer anders ;)

Und hier darf man rasen im Auto und muss nicht aufpassen, dass irgendein komisches Elchviech oder sonstwas direkt vors Auto läuft.

Und noch was: In Schweden reißen sich doch alle Leute beim kleinsten Sonnenstrahl sämtliche Kleider vom Leib - wir dagegen haben immerhin schon jetzt im März ein herrliches Wetter :) also freu dich :)

Willkommen in Deutschland!

danke :) aber unser Sommer ist auch schönen ;)

5

Hier würde ich glatt mal fragen. Schon einmal einen schwedischen Sommer erlebt?

dann:

Und hier darf man rasen im Auto und muss nicht aufpassen, dass irgendein komisches Elchviech oder sonstwas direkt vors Auto läuft.

Ob das einem 14 jährigen Mädchen wirklich hilft, wage ich zu bezweifeln.

1

Ich glaube ich würde mich dort oben auch fremd fühlen :) Darf ich Dich fragen woher Du kommst?

Von Lidingö das ist in Schweden :(

Ich bin von noch weiter oben als Lübeck aber trotzdem komisch für uns :(

3
@2000Emilia

vom Namen her hätte ich auf südlicher getippt ;) Aber vielleicht gibt es ja noch mehr Schweden in Lübeck. Aber ich vermute mal richtig fremd würdest Du Dich in einem Alpental fühlen ;)

1
@WalterE

Naja Lidingö kenne ich zwar nicht (ist das Nordschweden oder Südschweden? Das macht ja glaub ich auch einen Unterschied...), aber:

Mein Tipp an alle Schweden mit Heimweh: Übernachtet bei IKEA :D

Und die Hirsch-Schilder am Straßenrand musst du dir einfach vorstellen, das wäre ein Elch ;)

Spaß beiseite, du wirst dich einleben! Im Winter haben wir (im Gegensatz zu euch) keinen Schnee, freu dich :)

5
@guteFrage543210

Ich glaube ich würde mich dort oben auch fremd fühlen

Und ich glaube, für sie ist das der warme Süden :D

4

Was möchtest Du wissen?