Können sich unsere Wasservorräte allmählich in die Atmosphäre verdunsten und die Erde wird ein trockener Planet wie der Mars?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da mögen vielleicht einige Wassermoleküle entfleuchen in den nächsten Jahrmilliarden. Die werden aber vielfach ausgeglichen durch stündlich einfliegende Meteoriten, die Wassereis einbringen. Wenn es einmal schlimm kommen sollte, versinken vielleicht alle Landflächen im Wasser. Dann werden eben Menschen auf Pontons leben, falls es noch Menschen geben sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
22.07.2016, 14:55

Mit "entfleuchen" meinte ich oben das Abdriften in den Weltraum. Was verdunstet in der Erdatmosphäre, kondensiert auch wieder und regnet ab.

1

Nein, dafür ist unsere Atmosphäre zu dicht.

Der Mars hat nur 1/ 3 der Erdanziehungkraft und eine sehr dünne Atmosphäre welche ins All entwichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und das Wasser bleibt dann da oben oder was? Die Atmosphäre kann nur ein gewisses Mass an Flüssigkeit aufnehmen bei der heutigen Temperatur, sonst verflüssigt sich das Wasser wieder. 

Der Mars hat keine Atmosphäre (oder eine sehr schwache), darum hat er das Problem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
22.07.2016, 00:30

Seit wann haben Planeten Probleme?

0

Was möchtest Du wissen?