Können sich mehrere Planetenringe bilden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In so einem Szenario werden sich aufgrund der wechselseitigen Gravitationskräfte die Umlaufbahnen der Partikel welche die Ringe ausmachen letztendlich angleichen so dass sie am Ende nur noch auf einer Ebene sind. Auf lange Sicht ist so ein System daher nicht stabil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ausrichtung bestimmt die Rotationsachse würde ich sagen. 

Ein Planet der sich Ost-West dreht, kann logischerweise keinen Nord-Süd Ring haben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von J1gsaw
10.03.2016, 16:36

Falsch verstanden...

Eine Ost-West Drehung ist ja klar, da die Drehachse natürlich Nord- und Südpol bestimmt. Saturn hat ja auch an sich zig tausende einzelne Ringe die alle "nebeneinander" liegen. Meine Frage drehte sich darum ob durch irgendwelche Zustände, Konstelationen oder irgendwas anderes, Ringe oder ganze Ringsysteme "übereinander" liegen können.

Als Bsp.3 Ringe:
1. nördl. Wendekreis
2. Äquator
3. südl. Wendekreis

0

Ja er kann mehrere ringe haben , alerdings alle auf der selben Ebene nur weiter von einander entfernt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau dir mal Uranus an ...

seine Rotationsachse ist um 98% gekippt

weil er auf der Seite liegt könnte man sagen

die Ringe verlaufen von Nord nach Süd ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von J1gsaw
13.03.2016, 21:40

Also zunächst mal rund 98 ° und nicht %. Nord- und Südpol werden auch hier durch die Rotationsachse bestimmt. Dadurch dass diese halt sehr stark gekippt ist, liegt er zwar sozusagen auf der Seite, die Nord- Südausrichtung bleibt dennoch gleich. Die Ringe drehen sich also auch hier entlang der Äquatorebene westwärts.

0

Was möchtest Du wissen?