Können sich Kinder heutzutage weniger benehmen als früher?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Andere Meinung 43%
Früher hatten Kinder ein besseres Benehmen. 40%
Das Benehmen der Kinder hat sich nicht verändert. Es war früher genauso gut/schlecht wie heute. 15%
Heutzutage haben Kinder ein besseres Benehmen. 0%

21 Antworten

Sie haben das selbe benehmen wie früher, nur leider haben diverse Medien einen negativen Einfluss auf sie. Ich verurteile kein YouTube, Fernsehen etc. Aber das ist vermutlich der wichtigste Grund um das abschweifende Benehmen zu erklären. Schuld daran kann natürlich auch eine Falsche Erziehung sein, wer weiß? Neeeiiiinnn ich seh grad der Thread is ja schon voll alt, aber egal jetzt hab ich den Dreck schon geschrieben, dann Post ich ihn auch. Vielleicht hilft es ja dir, ja dir vor dem Bildschirm! :D

Andere Meinung

ja boris so ist es, das es schon so weit gekommen ist das die eigenen kinder ihre eltern bei der polizei oder ämter anzeigen möchten weil sie sich ungerecht behandelt fühlen nicht alle aber es gibt da schon einige fälle sage ich dir,oder sie möchten gerne mit 13 oder 14 schwanger werden und ein harz vier leben führen so nach dem motto der staat bezahlt mich doch und meine eltern,das ist der hammer sage ich nur aber das alles basiert daraus das die eltern warscheinlich selber aus einen kaputten verhältnis stammen und sagen meine kinder sollen besser aufwachsen wie ich,mann kann kinder totlieben,totlabern,und dumm erziehen nur weil gewisse eltern so aufgewachsen sind das ist aber keine lösung es gibt warscheinlich kein generalrezept dafür wie mann das alles hinkriegen soll was kaput ist ist kaput,ich kannte da mal von früher einen fall da hatte die mutter vor ihrer eigenen tochter angst die hat sogar zugehauen wenn ihr was nicht gepasst hat so wie sie es gerade möchte na ja so ist das aber wo das alles herkommt weiß ich auch nicht,sogar die tochter meiner zweiten frau war schwierig sie sagte zu mir sie wusste mit 16 alles und konnte alles besser und zog aus in einer wg aber da wurde ihr verhalten auch nicht besser und und und, so das war es erstmal für mich biss denne Christian.

Das Benehmen der Kinder hat sich nicht verändert. Es war früher genauso gut/schlecht wie heute.

Es kommt auf die Eltern an. So wie sie die Kinder erziehen, so werden sie auch. Durch meine Jugendgruppe kann ich das sehr gut feststellen. Das ist heute nicht anderst als früher. Einig lassen ihre Kinder laufen und tun und machen, was sie wollen, kommen aber mit dieser Tour bei mir nicht weit, bzw. überhaupt nicht an. Im Gegensatz zu anderen, die von ihren Eltern strenger, ich will nicht sagen an der kurzen Leine gehalten werden, erzogen werden, dürfen bei mir auch ruhig mal etwas lockerer sein. Was aber nicht heißt, daß ich den Erziehungsstil der Eltern unterbrechen will, keinesfalls, denn das ist nicht meine oder bzw. unsere Aufgabe. Das ist die Aufgabe deren die täglich mit den Kindern zu tun haben, Eltern, Großeltern, Lehrer.

Wieso war es früher normal früh Kinder zu kriegen?

Hey ihr :-)
Wieso war es früher „normal“ in jungen Jahren Kinder zu kriegen? Ich kenne viele die damals (Zbsp heute die 50 Jährigen) oder auch Zbsp die heutigen 25-30 Jährigen, die im Alter von 20 Jahren ihre ersten Kinder bekamen und geheiratet haben. Wieso wird heutzutage so ein Drama daraus gemacht? Wenn ich mir vorstelle, heutzutage mit 20 ein Kind zu kriegen- das würde doch keiner für „normal“ halten 👀 wisst ihr wie ich das meine ? Wenn man heutzutage früh heiratet oder Kinder kriegt , würde man doch direkt Sprüche kriegen .. warum war es früher nicht schlimm? Hoffe ihr versteht wie ich das meine, würde mich mal interessieren. Danke schon mal.

...zur Frage

Waren die FSK-Bestimmungen vor einigen Jahren strenger?

Ich habe mir heute Abend mit meinem Bruder "Kill Bill - Volume 1" von Quentin Tarantino angesschaut. Der Film ist von der FSK ab 18 freigegeben. Das hat uns ein bisschen verwundert, da er nicht brutaler oder erschreckender als manche modernen Filma ab 16, z.B. "Hänsel und Gretel - Hexenjäger" ist. Könnte das daran liegen, dass Kill Bill 2003 und Hänsel und Gretel 2013, also ganze zehn Jahre später, ins Kino kam? Sind die FSK-Richtlinien heutzutage weniger streng, vielleicht, da die Jugendlichen und Kinder von heute schon viel früher mehr Gewalt und Horror in Filmen und Spielen sehen? Das wäre ja ethisch nicht ganz korrekt, immerhin ist der Anblick von GEwalt nichts, woran man sich gewöhnen sollte. Wie auch immer, wie empfindet ihr das mit den FSK-Bestimmungen? Werden sie weniger streng? Lg, NovaStar96

...zur Frage

An die Eltern, wieso lässt ihr euren Kinder keine Freiheit?

Hallo Eltern und andere, ich bin 14 und kann das Verhalten mancher Eltern echt nicht verstehen, wenn es ums Thema Altersfreigabe allgemein geht. Früher im Kindergarten hat man doch sowieso schon mit Holzschwertern und Rüstungen aus Blechdosen richtig gekämpft und Ritter gespielt. Danach würden es halt Holzstöcke die man als Waffe benutzt hat und damit auf andere "geschossen" hat. Wir haben sogar aus Lego funktionierende Gummiband-Gewehre gebaut :D Ich meine man hat auch mit Playmobil schon Schlachten gespielt und später wurden es dann halt Lego Panzer und Soldaten.. Und mit 12 haben die meisten Jungen schon einen Porno geschaut, was auch normal ist.. (Das gehört halt zur Pubertät)
Und heutzutage schaut doch sowieso jeder schon irgendwelche Kriegsfilme(Transformers, Iron man, Spider man usw..) oder halt Komödien in denen viele zweideutige Witze oder Sexszenen vorkommen, kostenlos im Internet an.. Auf YouTube schauen die meisten, sowieso irgendwelche let's plays über spiele ab 18 wie GTA oder Battlefield.. Man wächst doch einfach mit dem Thema Gewalt auf? Man liest mal in der Zeitung ein Artikel über einen Amokläufer oder Terroranschlag oder sonst was.. Dann darf man sowieso mal mit den Eltern Herr der Ringe schauen oder mal ein Tatort schauen in dem irgendein Mann zerstückelt in deiner Badewanne gefunden wird.. Und mit 14 sind doch sowieso schon 1/3 von allen am Kiffen, rauchen was auch immer..

Und nein euer Kind wird keinen Amoklauf wegen einem Spiel wie GTA machen!? Vielmehr werden Kinder heutzutage gemobbt, wenn ihre Eltern so streng sind, sodass sie als Opfer oder pussy bezeichnet werden..(Ich weiss echt armselig, ist aber leider so :/) Danach werden die Kinder depressiv und naja ihr wisst schon.. Und man will halt auch mal mit seinen Freunden z.B GTA, COD oder Overwatch spielen und Spass haben, anstatt alleine irgendwas zu spielen.. (Ist echt deprimierend)

Eltern, bitte lasst euren Kinder mal ein bisschen Freiheit, oder erklärt mit mal eure Ansichtsweise ^^

...zur Frage

War früher nicht alles besser?

Früher vor zehn Jahren... Da ging ich noch auf die Grundschule, hatte kein Handy, habe den ganzen Tag draußen auf der Straße gespielt, wenn jemand in der Schule "verliebt " war hat man die Person in den Pausen gesucht, um in der Nähe zu sein... Keine Handys, wenn man mal telefonieren wollte, dann mit dem Haustelefon.

Heute haben die Kidis Handy, Tablets, Internet usw...
12-13-Jährige wollen Tipps zur GV.
Es wird in den ersten Dates rumgemacht... Die Straßen sind leer.
Wohin des Weges???? Eine Gesellschaft, die systematisch dumm gemacht wird!

...zur Frage

Mit was sind 2000er Kinder aufgewachsen und mit was die heutigen?

Gibt es unterschiede?
Mit was sind früher Kinder aufgewachsen die 2000er geboren wurden und mit was werden die Kinder aufwachsen wenn sie jetzt geboren werden?

...zur Frage

Mal ehrlich: was ist so toll an Kindern?

Hey,
Bei einer Frage von mir (der hier https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-frauen-von-der-natur-eigentlich-so-gestraft-worden?foundIn=user-profile-question-listing)

Wurde vermehrt das Argument genannt, es sei toll eine Frau zu sein, weil man die Kinder austrägt, so ne natürliche enge Bindung zum Kind hat.

Ich sag's mal wie es ist: Ich kann Kinder nicht leiden, würde schon sagen das ich sie regelrecht hasse. Sie sind laut, frech, nie mal ruhig, pöbeln, können sich nicht benehmen und die Eltern wollen es dann nicht mal einsehen, weil sie ja noch so klein sind.

Auch das es toll sein soll, die 9 Monate im Bauch umher zutragen, versteh ich einfach nicht. Am Ende versauen sie einen die Figur, viele bekommen Dehnungsstreifen und untenrum machen sie einen auch nicht "schöner"

Sind sie auf der Welt muss man gesetzlich sich bis 25 um sie kümmern, für Sie bezahlen. (Und Kosten sind bei Kindern ja auch nicht klein)
Vollzeit in den Job kann man auch nicht. Auch wenns Elternteil gibt, usw. Aber Man ist erstmal raus und selbst wenn der Vater/Mutter und die Großmütter/Väter sich alles aufteilen geht's ja nicht, weil man kleine Kinder nicht (lange) allein lassen kann.

Ich versteh einfach nicht, warum Kinder haben so toll sein soll.
Klar war ich auch mal ein, aber das ist ja nicht beeinflussbar, gefragt wurde ich auch nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?