Können sich Hunde alleine fühlen und brauchen einen "Hundefreund"?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn ein allein gehaltener Hund gut beschäftigt und ausgelastet ist, was ich von deinem hoffe, dann quietscht er, weil er Aufmerksamkeit will. Rund um die Uhr muß aber kein Hund bespaßt werden, wird er im natürlichen Rudel ja auch nicht.

Dann kannst du das auch mal geflissentlich übersehen und ihm damit zeigen, daß er Pause hat.

Es gibt Hunde, die ständig Aufmerksamkeit einfordern. Diese werden in ihre Schranken gewiesen, das ist vollkommen natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen zweiten Hund brauchen HUnde eigentlich nicht,die brauchen nur Ihren Menschen! Es kann sein,das wenn Ihr zusammen sitzt,das der Hund sich vernachlässigt fühlt. Aber das ist in dem Fall gar nicht schlimm,weil,Ihr seit ja da! Ja,Jeder Hund hat sein eigenes Verhalten,aber das macht Sie uns doch sooo liebenswürdig,oder?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User0003
26.07.2016, 22:53

Ja stimmt schon, aber sollte man ihn dann Aufmerksamkeit schenken, wenn sie quietschen oder sollte man so ein Verhalten ignorieren?

0

Alle meine Hundemädchen wollten alleine hier sein, aus verschiedenen Gründen. Also ohne Hundefreunde.

Aber sie sind/waren auch immer mit eingebunden, vielleicht quitscht dein Hund weil er beachtet werden will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein damaliger Hund, lebte auch alleine in unserer Familie.

Und beim rausgehen trifft man ja auch oft andere Hundehalter mit deren Hunde.

Also empfinde ich einen Zweit Hund für nicht unbedingt nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Hunden ist das so, dass sie immer Aufmerksamkeit bekommen wollen.
Ein Zweiter wäre effektiv falls sie oft weg sind damit sie jemanden haben mit dem sie spielen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User0003
26.07.2016, 23:01

Sollte man den ihnen dann auch Aufmerksamkeit geben oder einfach ignorieren?

0

Wieso muss er auf "die Toilette" ?? es ist ein Hund und der muss rausgehen!! Mindestens 3-5 mal am Tag für insgesamt  mind. 2 Std.! Je nach Alter. Ich denke eher,er fühlt sich vernachlässigt. Natürlich könnt Ihr einen Zweithund dazuholen,aber bei Euerer Umgangsform mit Hunden langweilen die sich dann zu zweit! Ihr müsst dringend was an Euerer Haltungsform ändern. Den Hund artgerecht auslasten und ihn beschäftigen. Er muss der Mittelpunkt sein,nicht so einfach nebenher laufen lassen......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User0003
26.07.2016, 23:00

1. muss er auf Toilette, weil es noch ein junger Hund ist, der den "normalen" Hunde Verlauf noch nicht ganz drauf hat und 2. lese ich IMMER das der Hund nur nebenbei laufen sollte, da er sich auch nicht zu doll als Rudelchef erkennen darf.

0

Der Hund will vielleicht Aufmerksamkeit und hat sich vielleicht nur ein bisschen "alleine" gefühlt.

Du musst dir aber keine Sorgen machen weil manche Hunde einfach Viel Aufmerksamkeit wollen.
Ein Zweithund ist aber nicht nötig (:

Mach dir aber keine Sorgen!
Ich kenne Hunde die brauchen sehr viel Aufmerksamkeit :D

LG
HundeFreundin12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Hund quietscht nur, wenn er träumt 😂💤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?