Können sich die Tage verspäten obwohl Pille?

6 Antworten

Die Blutung, die du in der Pillenpause hast ist eine künstlich herbeigeführte Blutung und hat nichts mit deinen Tagen zu tun. Die bekommst du nur als Reaktion, weil die Hormone weg bleiben.

Diese Blutung kann von Pillenpause zu Pillenpause verschieden sein. Mal stärker oder schwächer, mal früher oder mal später oder auch mal ganz ausbleiben.

Das ist völlig normal und unbedenklich. Die Blutung gibt aber keinen Aufschluss über eine mögliche Schwangerschaft.

Wenn du aber sagt, dass du keinen Einnahmefehler hattest, dann kannst du ruhig noch etwas abwarten. Solltest du regelmäßig keine Blutung bekommen in der Pause, kannst du mit deinem Frauenarzt eine andere Pille aussuchen, denn die Dosierung stimmt dann vllt nicht für dich

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Gedulde dich einfach.

Lg

HelpfulMasked

Helpful, dich treffe ich auch oft bei Pillen fragen und du schreibst immer, dass die natürliche Periode durch dein Eisprung erzeugt wird. Da stellt sich mir die Frage, was denn in den Monaten passiert, in denen frau keinen Eisprung hat?

Ich verhüte nicht hormonell und messe jeden Morgen die Basaltemperatur. Daher weiß ich, dass ich gerade nach Absetzen der Pille oft keinen Eisprung hatte. Ist "erzeugt" da nicht das falsche Wort? Denn meine Tage habe ich auch ohne Eisprung bekommen. Oder irre ich mich? 

Versteh das bitte nicht falsch, das ist keine Kritik an deiner Aussage sondern tatsächlich eine Verständnisfrage

1
@Visch2010

Du liegst nicht richtig. Du hast bei fehlendem Eisprung keine natürliche Menstruationsblutung. Das was du beschreibst ist eine sog. Durchbruchblutung.

Es kann sein, dass eine Eizelle heranreift aber nicht springt, also ein anovulatorischer Zyklus stattfindet. Dann kann man natürlich nicht schwanger werden, hat aber irgendwann eine Blutung. Es ist keine reguläre Menstruationsblutung, sondern eine so genannte
Durchbruchsblutung. Das bedeutet, dass die Gebärmutterschleimhaut abblutet, weil sie durch die Östrogene aus dem nicht gesprungenen Ei im Eierstock übermäßig dick wurde, ab einer bestimmten Dicke nicht mehr richtig ernährt werden kann und deshalb abgestoßen wird.

Q: netdoktor.at/familie/kinderwunsch/regel-ohne-eisprung-5174

1

Wenn du die Pille nimmst, bekommst du überhaupt keine "Tage" - sondern lediglich eine hormongesteuerte Abbruchblutung, die nichts über Schwangerschaft oder Nichtschwangerschaft aussagt, und ja sie kann sich mal verschieben oder gar ganz ausbleiben ohne dass du schwanger bist. 

Mit der Pille (regelmäßig genommen, kein Erbrechen, Durchfall, Antibiotika....) hast du einen Verhütungsschutz von 99,9%!

Was möchtest Du wissen?