Können sich die Diktaturen im Osten (Russland, China usw.) im Laufe der Jahrzehnte oder Jahrhunderte doch noch in eine Demokratie umwandeln?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

andere Antwort: ... 40%
nein, sehr unwahrscheinlich, weil ... 33%
ja, sehr wahrscheinlich, weil ... 27%

8 Antworten

nein, sehr unwahrscheinlich, weil ...

Eine Demokratie muss nicht per se unbedingt gut und positiv sein! Viele Menschen in China verbinden mit der Demokratie z.B. hauptsächlich Dinge, wie

  • Stillstand
  • ewige Diskussionen
  • Demonstrationen, die auch in Gewalt ausarten können
  • ständige Meinungsverschiedenheiten, die zu keinem Ergebnis führen
  • usw.

Bleiben wir beim Beispiel China. Dort gibt es 56 Minderheiten mit einer eigenen Kultur und teils eigenen Sprache. Allgemein gibt es in China sehr viele Dialekte, die man schon als eigene Sprache ansehen kann. Wenn man eine Demokratie hätte, wo jeder mitsprechen könnte, wäre das schon allein wegen der "richtigen" Verständigung ein enormer Aufwand! Und dann kann man davon ausgehen, dass Entscheidungen wahrscheinlich zig Jahre bräuchten, bis sie gefällt werden könnten...

Es gab schon einige Male Versuche. Aber die Geschichte in China hat jedes mal gezeigt, dass die Menschen - zumindest der Großteil - keine Demokratie wollen, so wie man sich das im Westen vorstellt!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bachelor in Sinologie und war schon paar Mal in China.
andere Antwort: ...

Es wird eher so sein das sich mehr Demokratien zu Diktaturen entwickeln werden, einfach aufgrund der Tatsache das es noch nie so einfach war Menschen zu kontrollieren und zu drangsalieren.

eklig!

0
@Liebello

Ich würde gerne wissen was du mit der Aussage nun genau meinst?

0
@Ghoul7

ich finde es schlecht, wenn sich Demokratien zu Diktaturen entwickeln, weil sich Menschen zu leicht manipulieren lassen

0
andere Antwort: ...

Nur wenn die Bürger dieser Länder es wollen und ne Veränderung anstreben bis dahin haben die ihre Staatsfort die sie akzeptieren und verdienen wird aber noch dauern da z.B. die Russen noch wissen wie schlecht es denen durch vom westen unterstütztem Demokrat Jelzin ging.

nein, sehr unwahrscheinlich, weil ...

Über die Jahre hinweg ist das so gekommen. Von einer Monarchie in eine Diktatur ist es ein kleiner Schritt. Dass es ohne fremde Hilfe sich wandeln wird ist unwahrscheinlich. Eher möglich wäre eine Befreiung des Landes, so wie es in Südamerika passiert ist

Eher nicht. Weltweit sind Demokratien aktuell eher auf dem Rückzug. Damit das halbwegs funktioniert, brauchst du auch eine gebildetet Bevölkerung. Das preussische Dreiklassenwahlrecht hat das berücksichitgt.

Was möchtest Du wissen?