Können sich das Wissenschaftler wirklich nicht erklären wie es in ein Sonnensystem aussieht wo ein roter riese existiert?

4 Antworten

Die Frage irritiert etwas:

  • Ein roter Riese heißt so, weil sein Spektrum zu Rot verschoben ist, was aufgrund der niedrigeren Temperatur im Vergleich zu einer Sonne wie der unseren passiert.
  • Ein roter Riese entsteht im Laufe der Alterung einer Sonne. Dabei dehnt sich der Zentralstern weit über die inneren Bahnen der Planeten aus. Das kann u. a. auch heißen, dass alle Planeten vom Zentralgestirn geschluckt werden. Das hängt von der genauen Konstellation ab. Gegebenenfalls gibt es dann kein Planetensystem nicht mehr.
  • Ich kann mir nicht erklären, was sich die Wissenschaft daran nicht erklären kann. Bitte ggf. noch einmal eine genauere Frage einstellen.
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik

Die Sonne ist ja auch ein Plasmaball und von der Sonne und anderem Sternen weiß man dass sich das Plasma ähnlich wie ein schwarzer Strahler verhält, somit kann das Spektrum mittels des planckschen Strahlungsgesetz beschrieben werden.

Auf Basis des Wienschen Verschiebungsgesetzes weiß man auch dass eine höhere Temperatur eine Verschiebung nach Blau bedeutet eine niedrigere Temperatur eine Verschiebung nach Rot.

Die Sonne besteht auch aus Plasma. Was genau soll da das Problem bei der Optik sein?

Was soll da so besonders sein?

Die Sonne in rot ...die leuchtet und es blendet. Effekt: man sieht nix!