Können sich bei Espressomaschinen Bakterien und Schimmelkulturen ansammeln?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also den Wassertank sollte man schon täglich ausspülen. Wenn man es mal vergessen hat, sollte man das halt nachholen. Aber auf keinen Fall einfach Wasser nachgießen. Mindestens 1 mal pro Woche sollte man sie auch komplett säubern (je nach Modell Brühgruppe spülen usw.). Bakterien vermehren sich eigentlich überall wo es feucht ist. Schimmelpilze entstehen eher auf dem Kaffeesatz oder den Kaffeebohnen als im Wasserbehälter

Ja, deshalb sollte man auch den Tresterbehälter täglich leerenund mit essig desinfizieren. Die Kaffeeleitung sollte auch vor der Benutzung mit einem Dampfstoss gereinigt werden.

Keine Sorge vor solchem Unrat ist jede Kaffemaschine befreit. Da Bakterien und Schimmelsporen von solchen Gerätschaften einen grossen Bogen drum herum machen - die Sammlen sich lieber in Schwämen oder Kühlschränken denn da ist es kuschliger... sorry für diese zynische Art, aber ich konnte mir das echt nicht verkneifen ;)

Jetzt ernsthaft: Überall dort wo es warm und feucht ist kann es schimmlig sein. Und Bakterien sind sowieso überall.

im Bereich der Maschine weniger, aber dort wo der Kaffee bzw. der Trester sich befindet..

vor allem bei diesen Wärmegraden

Es kommt auf die Maschine an, grundsätzlich würde ich ja sagen: Filter oft genug wechseln, sonst können sich unleckere Bakterien & Keime darin bilden.

Grüße E. Muthmann

alle küchenmaschinen, die wasser erwärmen, sind bei fehlender reinigung bakterienzuchtanstalten, auch der einfache wasserkocher.

Bisher hat noch niemand Algen erwähnt.

Im Wassertank, der ja manchmal sogar vorgewärmt wird, sammeln sich Algen an, wenn man den tagelang (oder Monate...) nicht reinigt. Wenn man da mit dem Finger an der Wand entlang wischt, dann kann man dunklen Schleim entdecken.

Im Mahl- und Brühwerk sammeln sich Kaffeereste an. Was organisch ist, kann mit Wasser und Wärme gut anfangen zu verwesen (Bakterien, Schimmelpilze).

Im Auffangbehälter ist auch viel Siff. Auch den sollte man nicht nur ausschütten, sondern mal ausbürsten.

Die Frage ist, in welcher Konzentration liegt das vor? Wenn ich eine Tasse Kaffee in der Mikrowelle vergesse, ist die nach 2-3 Tagen noch nicht verschimmelt, ich werde das aber sicher nicht mehr trinken.

Habe alles so gemacht aber bei mir entsteht noch immer Schimmel ? Das kann noch nicht sein

Was möchtest Du wissen?