Können Seifenblasen auch gefrieren (evtl. künstlich und rasch im Labor?)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beta1213 beschreibt es völlig richtig. Legt man etwas Trockeneis in ein größeres Aquarium und bläst einige Seifenblasen darüber, dann schweben sie langsam sinkend in das kalte Aquarium, da die in den Seifenblasen befindliche Atemluft leichter ist als das kalte Stickstoffgemisch. Meistens sinken sie federnd nach unten, tauchen also zunächst in das Aquarium, steigen aber dann wieder nach oben, und wieder nach unten, bis der Stickstoff durch die Seifenblasenhaut dringend sie schwerer macht und die Seifenblase dann schneller sinkt. Es kommt dann zur Teilkristallisierung des Wassers in der Seifenhaut. Das Gefrieren darf hierbei nicht zu schnell erfolgen, da das Wachstum der Eiskristalle ungerne der Kugelform der Seifenblase folgt und somit sehr leicht platzen kann. Im gefrorenen Zustand werden die zahlreichen kleinen Eiskristalle von einer ganz dünnen Seifenhaut in Kugelform zusammengehalten. Diese gefrorenen Seifenblasen kann man nun vorsichtig auffangen und gegebenenfalls auch wieder auftauen. Ich habe mich vor langer Zeit sehr intensiv mit den Vorgängen in Seifenblasen beschäftigt und dabei tausende faszinierender Aufnahmen und Videos gemacht. Unter http://www.zoonar.de/cmd/?cmd=lb&con_id=1767 sind zahlreiche faszinierende Aufnahmen zu finden, oder bei zoonar.de nach Seifenmembran suchen.

Das ist tatsächlich möglich, allerdings muss funktioniert das meist nur bei sehr tiefen Temperaturen, da die Oberflächenspannung erhalten bleiben muss. Mit der Gefriertruhe klappt das also nicht so ganz, wenn es allerdings tatsächlich möglich ist.

Gut funktionieren tut das mit Trockeneis (festem Stickstoff; meist um die -80°C), wenn man hier eine Seifenblase erzeugt dann gefriert sie von unten herauf, mit viel Geschick kann man sie sogar mit der Hand anfassen und wieder auftauen lassen.

Sorry, aber ist Trockeneis nicht festes CO2 statt fester Stickstoff?! oO

0

Ja, das können sie. Nur geforen sehen sie nicht mehr so sehr gut aus.

Was möchtest Du wissen?