Können Schüler in französischen Apotheken Drogen kaufen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich meint er Codein. Das ist in Frankreich tatsächlich in Apotheken frei verkäuflich (NEO CODION heißt das Medikament). Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich mir auf Klassenfahrt nach Paris auch einen schönen Abend mit einer Freundin gemacht habe. 

Codein wird im Körper zu Morphin metabolisiert - allerdings nur in sehr geringer Menge. Gefährlich ist es eigentlich nur, wenn es mit Alkohol gemischt wird, da es zu einer Atemdepression kommen kann. Ich weiß nicht inwiefern sich dein Sohn denn tatsächlich mit der Materie auskennt - aber wenn man einige Dinge beachtet besteht da keine große Gefahr. Abhängig kann man davon zwar sehr stark werden, aber da ich weiß wie viel diese Präparate kosten und wie geringfügig die Wirkung ausfällt - habe ich da keine Bedenken.

 Ich würde dir raten, dich bezüglich des Wirkstoffs mal etwas zu informieren und das dann evtl. deinem Sohn mitzugeben, dass er keine Dummheiten macht. Es ist allemal besser und unschädlicher, als sich mit Alkohol die Kante zu geben :)

Na du scheinst dich aber in dem Thema auszukennen ;). Soweit ich weiß ist inzwischen in Frankreich die Abgabe von Alkohol nur an Volljährige erlaubt. Warum verkaufen sie dann solche Medikamente an Jugendliche?

0
@PowerPap1967

Warum es jetzt speziell bei diesem Medikament so ist, das kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass in unseren Gärten unzählige psychoaktive Gewächse stehen (Bilsenkraut, Tollkirsche, Engelstrompete, Mohn, Habichtskraut, Petersilie, Physalis etc.) und auch im Supermarkt stehen starke Psychoaktiva frei zum Verkauf (bspw. Muskatnuss oder Lachgas). Es ist schlichtweg nicht möglich alles zu kontrollieren und zu verbieten.

1
@Ololiuqui

Ja das stimmt. Auch heutzutage sind ja so gesehen künstliche Drogen legal zu erwerben (in Form von Medikamenten und Nahrungsersatzstoffen) und diese bieten manchmal größere Nebenwirkungen.

1

Leider weiß ich nicht was in Apotheken in Frankreich alles erhältlich aber ich kann mit Sicherheit sagen: Wenn die Jungs wirklich härtere Drogen wollen kommen sie so oder so ran - egal in welchem Land. Wenn sie schon einen Grasdealer haben (irgendwo muss es ja auch herkommen) ist der kontakt zum nächsten Drogendealer auch keine große Hürde mehr. 

Ich kann dir nur raten deinen Sohn über harte Drogen - besonders bei der neuen gefährlichen Modedroge Chrystal Meth oder auch "Crocodile"- gut aufzuklären.Hierbei ist natürlich wichtig auch selbst gut informiert zu sein. Solange er in seiner "Probierphase" vernünftig und bewusst mit Drogen umgeht, solltest du ihm einfach vertrauen, denn mehr kannst du nicht tun und mit strikter Kontrolle und Verboten entfernst du ihn nur von dir. In dem Alter experimentiren und nur weil Cannabis zur "Einstiegsdroge" erklärt wird, ist das absolut kein muss. Die meisten wollen einfach nur mal wissen wie es sich anfühlt und lernen schnell die Grenzen kennen und achten. 

Danke für deine lange Antwort! Ich gehe auch stark davon aus, dass die Jungs wissen was sie machen... Nur weil Frankreich ein anderes Land ist weiß ich nicht was sie sich dort an einer Apotheke kaufen wollen.

0

Traurig dass du andere Leute aufklären willst wenn du selbst überhaupt keine Ahnung hast. Crystal Meth und Krokodil hat überhaupt gar nix mit einander zu tun. Meth ist ein Aufputschmittel und ist in der Gruppe der Amphetamine (Methamphetamin). Krokodil wird aus Codein herstellt und ist ein Opiat genau wie Heroin. Krokodil ist nämlich ein Heroinersatz für arme Leute die nicht so viel Geld haben. Krokodil ist kein Aufputschmittel, anders als Meth also bitte sei leise wenn du keine Ahnung hast. Und seit wann ist Crystal Meth bitte neu? Das haben die schon im zweiten Weltkrieg verkauft als Panzerschokolade für die Soldaten, die haben somit kein Schmerz, kein Hunger, kein Durst, keine Müdigkeit, etc. gespürt. Also bitte ruhig sein wenn man gar kein Plan hat. Danke

0
@PaperboyHD

WOW entschuldige dass ich wohl deine zwei Lieblingsdrogen beleidigt habe. Aber bitte ruhig sein, wenn man gar kein Plan hat :D 
Vor über einem Jahr als ich diesen Kommentar verfasst habe, war Chrystal Meth und Krokodil oft in einem Atemzug erwähnt und in vielen Artikeln und Nachrichtenbeiträgen davor gewarnt worden, weil es zu diesem Zeitpunkt die "neue Modedroge" war. Das bedeutet, dass sie gerade modern, also beliebt war. So wie es auch Modeberufe gibt. Es hat überhaupt nichts damit zu tun, wann die Droge erfunden wurde. Dass es sich bei den Drogen um das selbe Mittel handelt habe ich auch nie behauptet. Und wo habe ich bitte Aufklärung betrieben? Ich habe niergendwo irgendetwas zu ihrer Wirkung, Zusammensetzung etc. beschrieben, oder mich als Drogen-Experte ausgewiesen.Ich habe lediglich geraten, sich aufzuklären und wollte zwei Beispiele nennen, mit denen man in den Medien aktuell konfrontiert wurde. Also nächstes mal doch bitte die Fakten etwas genauer hinterfragen bevor man sich hier so aufregt... Und da du ja so gut Bescheid weißt kannst du die professionelle Aufklärung hier gerne übernehmen. Ich hoffe, dass PowerPap 1967 dieses Thema jedoch inzwischen abgeschlossen hat und sorgenfrei ein gutes Verhältnis mit seinem Sohn pflegen kann :) 

1
@Bellchenx3

hat nicht gecheckt dass sich ein vater sorgen macht,hat halt selbst keine kinder um sich

0

Ja Hustensaft ist eine Droge. Sogar eine starke. Den Hustensaft mischt man mit normalen Mischgetränken oder Alkohol und man bekommt einen Rausch. Hier findest du mehr dazu. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Purple_drank
Ja es ist schädlich, aber je nach dem wie alt dein Sohn ist, denke ich nicht das er sich so einen Hustensaft beschaffen kann, da er schwer zu bekommen ist.
LG Tim774.

kann ich das alleinige Sorgerecht für meinen Sohn beantragen?

Hallo Community, ich habe momentan das Problem das ich in Scheidung lebe , da sich meine Frau von mir getrennt hat. Bisher ist alles gut gegangen Unser gemeinsames Kind lebt nach Absprache bei mir und ich gebe Ihr jedes Recht das Kind zu sehen oder zu holen. So läuft das jetzt seit 2 Jahren. Allerdings häufen sich die schlechten Nachrichten wie z.B Ihr neuer Freund ist wegen Diebstahl aus der Arbeit geflogen, Ihr neuer Freund soll Drogen nehmen und sie sollen jetzt eine Räumungsklage haben da sie 2 Jahre keine Miete gezahlt haben. Langsam fange ich an mir wirklich Sorgen zu machen über das wohl meines Sohnes. Was kann man da machen?

...zur Frage

Drogensüchtiger Freund , wastun?

Hey ich habe einen drogensüchtigen Freund der die ganze Zeit pepp schnüffelt und gras raucht .Er selbst sagt mir das er schon davon Nasenbluten bekommt und gesehen. Er fährt auch immer auf harten Drogen wie LSD oder ecstacy. Ich kenne ihn schon seit jungen Jahren und ich haben ihn seit wahrscheinlich 2 Jahren nicht mehr nüchtern gesehen, so langsam mach ich mir Sorgen, er hat scheinbar mit 14 angefangen zu kifcen und mjttlwerweile schreckt er vor nichts mehr zurück, und wie soll ich jetzt damit umgehen?

...zur Frage

Kann Kinderarzt auf Drogen testen?

Hallo, ich habe den starken Verdacht, dass mein Sohn kifft und nicht nur zum ausprobieren. Er ist erst 15 und ich mache mir mega Sorgen, u.a. generell und auch insbesondere, dass es den IQ mindert, da er früh angefangen hat. Kann ich den Kinderarzt bitten den Urin zu untersuchen, auch ohne seine Einwilligung?

...zur Frage

Wo lasst ihr eure Kinder am Strand pinkeln?

Wir fahren an Pfingsten nach Korsike. Unsere Tochter ist jetzt drei und muss öfters mal ganz dringend Pipi. Jetzt frage ich mich, wie wir das am Strand machen sollen. Kann man die Kleine schnell mal in die Düne oder in den Sand neben dem eigenne Platz pinkeln lassen? Oder vorne ans Meer anhalten? Wir Erwachsenen gehen ja auch da rein zum Pinkeln.

...zur Frage

Mein Sohn möchte keinen Kontakt mehr zu mir

Hallo. Mein Sohn ist jetzt 26 Jahre alt & wir haben seit ca. 6 Monaten überhaupt keinen Kontakt mehr, er blockt nur. Er ist mit 17 ausgezogen, hat dann versucht mir möglichst aus dem Weg zu gehen, aber jetzt ist wirklich überhaupt kein Kontakt mehr da! Ich glaube er hat mir seine Kindheit nicht verziehen, da ich ihn schon mit 17 bekommen habe & mein Freund (mit dem ich noch zusammen bin) ihn schlecht behandelt hat, geschlagen hat, etc. Ich verstehe, dass er den Kontakt nicht will, aber ich mache mir große Sorgen, da er immer tiefer rutscht, sich mit den falschen Menschen umgibt und auf Drogen ist. Deshalb möchte ich an seinem Leben teilhaben und ihm helfen. Wie komme ich wieder an ihn ran?

...zur Frage

Wie helfe ich meinem drogensüchtigen Sohn?

Mein Sohn wird 36 und nimmt seit vielen Jahren Drogen. Davon bekam ich jedoch nichts mit, da wir fast 15 Jahre keinen Kontakt hatten. Es fing alles mit kiffen an. Dann kam auch Koks dazu. Mittlerweile hat er umgestellt auf Amphetamine. Dadurch ist er total "aufgeputscht", hyperaktiv und zittrig. Natürlich wird er hin und wieder auch sehr aggressiv. Das schlimmste ist aber, dass er inzwischen sehr abgemagert ist. Bisher hat er alle guten Ratschläge in den Wind geschlagen. Er hat auch lange Zeit seinen Drogenkonsum verleugnet/abgestritten. Nun haben wir ihm den Geldhahn zugedreht und verweigern ihm jegliche Unterstützung. Trotzdem mache ich mir immer mehr Sorgen. Wird das noch nützen? Er ist arbeitslos und lebt in einer Notunterkunft. Man kann ihn ja leider nicht zu einer Therapie zwingen. Oder gibt es da Möglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?