Können Schnapszahlen Primzahlen sein?

5 Antworten

Ja. Können sie. Aber nur wenige und nur solche, die aus Einsen bestehen.

11 ist die kleinste, die nächste ist

1111111111111111111 (19x1). Die nächste ist

11111111111111111111111 (23x1).

...

Die nächste besteht aus 317 Einsen.

https://oeis.org/A004023

Das sind aber alles ungerade Zahlen von Einsen. Unter einer Schnapszahl würde ich speziell eine mit gerader Anzahl von Ziffern verstehen.

0
@SlowPhil

In der Mathematik heissen die Dinger repdigit.

Oder repunit, wenn nur das Einselement des zugrundeliegenden Zahlensystems verwendet wird.

Von einer geraden Stellenzahl ist in der Definition nicht die Rede.

Umgangssprachlich meinen manche mit einer Schnapszahl tatsächlich nur solche, die aus nur zwei Ziffern bestehen. Siehste ja an den verschiedenen Antworten.

In dem Fall käme als einzige Primzahl nur die 11 in Frage

Der Frager kann sich aussuchen, was er als Antwort akzeptiert. Er hat die Frage mit Mathematik getaggt, also kriegt er von mir auch eine wenn möglich mathematisch korrekte Antwort - so ich denn kann. ;-)

Grüße und nen schönen Sonntag noch.

Rod

0

Ein Primzahlenmodell könnte deine Frage bestimmt beantworten

Ja, aber nur die 11. Alle anderen Schnapszahlen sind schließlich immer durch 11 teilbar.

Aber 111 ist doch 3 * 37, also nicht durch 11 teilbar.

1
@Ollil1979

das stimmt, ich habe nicht über 100 hinaus gerechnet.

1
@Rendric

Aber ab 100 sind alle weiteren Zahlen durch 111 teilbar. Bis zu den tausendern natürlich.

2
@Ollil1979

111 würde ich aber auch nicht als Schnapszahl bezeichnen, weil sie eine ungerade Anzahl von Ziffern hat.

Das Wort beruht AFAIK auf dem Doppeltsehen bei Trunkenheit, weil das Gehirn die Bilder der einzelnen Augen nicht zusammen bekommt.

1
@Ollil1979

schnapszahl 2 stellig?? waren das nicht nur 3stellige?

nö ist nicht!

0

Was möchtest Du wissen?