Können Schlafstörungen und Angst die Narkose Maske zum schlafen unwirksam machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das macht nichts aus. Falls du jedoch Medikamente nimmst, wie Psychopharmaka (Antidepressiva, Schlafmittel) solltest, du es Ihm sagen. Einfach damit während des Eingriffs keine Komplikationen entstehen. (Manche Psychopharmaka sind Blutverdünnend).

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxismo
12.07.2017, 21:08

Psychopharmaka sind nicht blutverdünnend. Jedenfalls fällt mir keins ein.

Sie werden aber über dieselben Enzyme abgebaut, wie bestimmte blutverdünnende Medikamenten oder hemmen die Enzyme direkt, weshalb es zu erhöhten Blutplasmaspiegeln der Wirkstoffe kommen kann.

0

Hallo luciiilu,

keine Sorge du wirst Schlafen während deines Eingriffes!

Tipp zur Beruhigung: 10 mal Bewusst Atmen: Jeweils 3-4 Sekunden Einatmen, Halten und Ausatmen!

Gute Besserung!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig wurscht. Die Narkosemittel wirken auf jeden Fall.

Sag dem Anästhesisten einfach bescheid, dann wundert der sich nicht, falls eine etwas höhere Dosis benötigt wird. Ist aber kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh, ich bin absolut kein Experte in diesem Bereich und die allermeisten anderen Menschen hier auch nicht!

Sprich das ganz sehr offen bei deinem Arzt an und schildere ganz klar deine Ängste. Er wird das einerseits verstehne können und andererseits einschätzen können ob überhaupt ein Risiko besteht, dass die Narkose nicht wirken sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?