Können Psychopaten Freundschaften pflegen?

6 Antworten

Solange die Freunde damit klarkommen, dass er kein echtes Interesse an ihnen hat, solche Freundschaften sind halt meist nur sehr oberflächlich. Ich war einmal in meinem Leben mit einem Narzissten befreundet und ich bereue es noch heute, denn im Grunde genommen wird man nur benutzt und wie ein Gegenstand je nach Bedarf geholt oder weggelegt. Übrigens haben sich von meinem ehemaligen Freund im Laufe der Zeit immer mehr Leute abgewandt, sein bester Freund war, ich weiß nicht wie ich es nett sagen soll, halt ziemlich unterbelichtet. Der ist ihm seit seiner Kindheit treu, aber ansonsten hat er ständig wechselnde Leute, mit denen er sich trifft, und oberflächliche Partykontakte. Was mich sehr gestört hat, war, dass er immer über die Leute, die gerade nicht anwesend waren, schlecht geredet hat (und das auf eine Art und Weise, das er sich selbst als Opfer dargestellt hat, um Mitleid zu erheischen) und sich dann vornherum bei denen eingeschleimt hat. Einfach nur zum Kotzen sowas!



Zunächst einmal würde ich, wenn du nicht zufällig Psychologin bist, nicht sagen, dass jemand eindeutig ein Narzisst oder Psychopath ist.
Wenn deine Informationen über diese Störungen von Wikipedia oder ähnlichen Quellen stammen, dann würde ich nicht so schnell urteilen.

(Das soll keine Anschuldigung sein, nur eine Anmerkung basierend auf Erfahrungen im Internet...)

Nun, Freundschaften pflegen kann ein Psychopath auf jeden Fall, solche Leute sind oft sehr freundlich und sympathisch.
Das Problem liegt eher darin, dass er dir gegenüber vielleicht nichts empfindet und dich letztenendes jederzeit hintergehen oder ausnutzen würde.

 Allerdings ist ein Psychopath, der entweder nur sehr wenig oder eben *gar* keine Empathie empfindet, nicht das Gleiche wie ein Mensch mit Zügen einer antisozialen oder narzisstischen Persönlichkeitsstörung.

 Wenn du weißt, dass er zur Manipulation neigt, pass genau darauf auf, aber mach ihn in deinem Kopf zu keinem psychisch Gestörten oder sowas, sonst wirst du es sein, der die Freunschaft zerstört.

Grüße, Impi!

Klar können Psychopathen Freundschaften pflegen. Mit dem Nutzen, dass sie auch was für sich rausschlagen können. Psychopathen sind nicht fähig für Empathie. Sie können sehr überzeugend sein und auf andere Sympathisch wirken - sie haben von anderen abgeguckt und machen gute Miene zum bösen Spiel. Aber im Grunde sind ihnen die Menschen scheiß egal.

Ein Narzisst ist auch eine Form von Psychopath, wenn auch nicht eine von den ganz extremen.

Ich würde lieber vorsichtig sein. Er ist manipulativ und rücksichtslos (wenn du das auch schons elbst erkannt hast) und nutzt seinen Charme nur für seine Vorteile.

Ich hatte einen Narzissten mit krankhaften, psychopathischen Zügen gekannt und man ist froh, wenn man solche Menschen wieder los wird, wenn sie erstmal ihr wahres Gesicht zeigen.

Daher beobachte das lieber mal und wenn du merkwürdige Auffälligkeiten entdeckst, würde ich die Freundschaft in Frage stellen. Wenn nicht, dann ist er es vllt doch nicht und einfach nur ein 'durchschnitts'-Egoist. Wäre mein Tipp.

LG


Gibt es überhaupt Männer in meinem Alter die mental reifer sind, so wie ich? Manchmal habe ich das Gefühl ich finde keinen der auf meiner Wellenlänge ist?

Ich bin 20 Jahre alt geworden und hatte noch nie Sex und war ich nie in einer Beziehung.

Schon als Kind war ich komplett anders als die anderen in meinem Alter. Ich hab mich früher sehr dafür geschämt. Ich habe auch nie wirklich viele Freunde, nur welche von denen ich auch weiß das sie ehrliche Freunde sind.

Mit 17/18 fing ich immer mehr an zu mir zu stehen und von der Art das ich halt anders bin. Meine Mutter sagte immer das liegt daran das ich von meiner geistigen/mentalen Reife viel weiter bin als andere und ich das auch ausstrahle.

Es sind auch hauptsächlich ältere Männer um die 30 Jahre die sich für mich interessieren, während Männer in meinem Alter manchmal echt kaum was mit mir anfangen können als potentielle Partnerin.

Und genau das macht es mir schwer einen Partner zu finden. Ich möchte nicht irgendeinen an meiner Seite haben, sondern jemand der auch auf meiner Wellenlänge ist. Denn mit Männern die das nicht sind kann ich kaum was anfangen als Partner Ich hab immerhin Männer kennengelernt, aber keiner war auf meiner Wellenlänge, selbst so manch 30 jähriger hatte eine sehr verkehrte Sichtweise auf Beziehungen und wusste seine Beziehungen überhaupt nicht zu schätzen.

Ich bin niemand der zwanghaft versucht einen Partner zu finden und genieße das Single sein auch. Aber ich wünsche mir innerlich schon langsam jemanden, vor allem wenn dann Freunde von mir alle jemanden haben und manche sich sogar verlobt haben.

Und manchmal kommt mir der Gedanke ich finde niemanden mit dem ich wirklich einen Draht finde.

...zur Frage

Hilfe, meine Freunde denken ich sei ein Narzisst?

Hallo.. Meine einzigen 2 richtigen Freunde haben sich von mir abgewandt, weil ich ein Narzisst sei. Ich habe aber nachgelesen, dass ein Mensch mit dieser Persönlichkeitsstörung sich selbst ziemlich toll findet. Und das ist bei mir keinesfalls so. Im Gegenteil. Kann ich irgendwo so ein Test machen? Und wo muss ich mich da melden? Am besten einer, der so schnell wie möglich funktioniert. Ich denke die Tests im Internet bringen nicht wirklich viel, zu mal meine Freunde denken würden, ich würde sie fälschen.

...zur Frage

Ich kann keine Freundschaften aufrecht erhalten

Ich isoliere mich andauernd, Verabredungen, etc. sage ich meist kurzfristig ab. Ich kann mich nicht sehr gut über persönliche und intime Themen unterhalten und ich weiß nicht wieso. Ich finde es meistens besser, zu Hause in meinem Zimmer zu sein und was für mich alleine zu machen. Eigentlich unternehme ich nur in den Schulpausen was mit anderen und das scheint mir seltsam. Warum kann ich keine Beziehungen aufrecht erhalten? ich bin 15 und hatte noch nie eine/n feste/n Freund/in, nicht weil mich niemand wollte, sondern weil mir sowas unangenehm ist. Freundschaften sind schon schwer zu pflegen, Liebesbeziehungen scheinen mir erst recht unmöglich.

Ich dachte, ein Mensch braucht Freunde, um glücklich zu sein, wieso kriege ich das alles nicht hin?

...zur Frage

Ich fand alle Menschen psychisch gestört und komisch? Auch mich selbst und meine Familie? Alle machten mir Angst, wollte allein sein?

Ich habe traumatisierende Sachen erlebt. Mir ging es immer schlechter. Ich fing an jeden Menschen gestört zu finden selbst meine engsten Freunde und Familie. Was sie taten fand ich komisch. Wie sie sich verhielten. Ich wollte so wenig wie möglich in Kontakt mit Menschen sein. Doch auch mich selbst fand ich gestört. Ich ekelte mich an und machte mir Angst. Ich kam nicht mehr darauf klar, was in der Welt vorgeht, dass Menschen so grausam zueinander sind. Mobbing, das System der Arbeitswelt das einen so unter Druck setzt, Mord, Missbrauch, Vergewaltigung. Wie rücksichtslos Menschen miteinander umgehen. Wie gemein sie zueinander sind. Wie sie sich verletzen. Selbst lästern fand ich abartig. Ich fühlte mich alleine und wollte auch niemandem sagen was in mir vorging weil ich mich dafür schämte und ich auch nicht dachte dass mir jemand helfen kann da ich ja alle gestört fand.

Dieser Zustand dauerte ungefähr ein dreiviertel Jahr an. Manchmal war es schlimmer. Manchmal weniger schlimm. Bis heute ist er noch nicht ganz verschwunden.

Was sagt ihr dazu? Hat jemand von euch das selbe erlebt oder kennt ihr jemanden? Wenn ja, wie seit ihr damit umgegangen? Würdet ihr das als psychische Krankheit bezeichnen?

Mir geht es mittlerweile besser. Unter anderem dadurch, dass ich mich mit Eckhart Tolle beschäftigt habe und mir das ganze durch seine Theorie erklärt habe. Falls ihn jemand kennt würde mich interessieren was ihr zu meinem Zustand mit Bezug auf seine Lehre sagt.

Liebe Grüße,

Lena

...zur Frage

Hat meine beste Freundin Gefühle für mich oder wie würdet ihr ihre Nachricht deuten?

Bei mir bahnt sich in Sache Liebe derzeit etwas an. Meine beste Freundin weiss nun davon. Sie ist eine wirklich tolle Frau und immer für mich da. Sie unterstützt mich neben meinem besten Freund wie kein anderer. Allerdings beunruhigt mich eine Nachricht die sie mir letztens geschickt hatte. Und zwar schrieb sie mir folgendes :

"Hey :) Es freut mich wirklich total, dass nun auch du dein Glück zu finden scheinst. Du hast es wirklich verdient ! :) Ich hoffe das wird :) aber eins musst du mir versprechen, ja ? :P Du weißt ja selbst, dass mir ziemlich viel an dir liegt und du selbstverständlich zu meinem engsten Kreis gehörst. Deswegen nehme ich mir ja auch stets so viel Zeit für dich und helfe dir wo ich kann :) Ich verstehe es, wenn man weniger Zeit für seine Freunde findet sobald man in einer Beziehung ist. Schliesslich ändern sich die Umstände und auch Prioritäten werden vllt anders gesetzt. Aber du wirst nicht vergessen wer deine wahren Freunde sind oder ?😕 oder dir Freundschaften verbieten lassen ? Selbst wenn du sie über alles liebst hmm ?😕 sorry dass ich grade so nachhake aber ich musste die Erfahrung leider schon öfters machen 😔 und du bist mir ja nicht egal."

Empfindet sie etwas für mich ? Findet ihr dass ich ihr darauf antworten sollte ?

...zur Frage

Bin ich ein Narzisst oder was?

Hallo!

Ich stelle mir schon lange die Frage, ob ich ein Narzisst bin. Ich war bis vor 7 Wochen mit einer Narzisstin zusammen und es hat einfach nicht funktioniert. Am Anfang war ich richtig geflashed von ihr, aber sie hat mich 5 Monate im Unklaren gelassen, ob sie eine Beziehung will. Jedenfalls war es später so, dass ich sie oft kritisiert habe und sie hat es nicht ausgehalten. Ich sollte machen was sie will, aber ich habe das eher von ihr erwartet. Es ist so, dass ich oft nur daran denke, dass ich gut wegkomme. Manchmal habe ich auch Allmachtsfantasien und will über andere bestimmen. Meine Ex dachte immer sie ist die Schönste, da habe ich oft verlacht. Es ist so, dass wir beide sehr schüchtern sind. Aber wir haben beide uns sehr gut verstanden. Wir konnten 4 Stunden am Stück reden. Es wurde nie langweilig. Die Kritik von mir war aber konstruktiv! Ich habe mich auch entschuldigt bei ihr, obwohl ich weiß das ich im Recht bin. Wir beide haben auch schlecht über Freunde von uns gesprochen. Es ist auch so, dass ich Freunde nur so kontakiere, damit ich nicht alleine bin. Das hat sie auch gemacht, sie meinte einmal, dass sie nur Nummern von Leuten hat von denen sie etwas hat. Wir sind beide in unserer Schulzeit gemobbt worden. Es ist so als ob wir uns ewig kennen würden, aber in einer Beziehung wollen wir beide die Oberhand und deswegen hat es nicht funktioniert. Was denkt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?