6 Antworten

Zwar ist Deutsch die Muttersprache der Österreicher, doch gibt es auch in anderen Ländern Bevölkerungsgruppen, auf die das zutrifft - etwa in der Schweiz, in Norditalien, in Luxemburg, Belgien, sogar in den USA und Brasilien.

Die Sprache sagt aber nichts darüber aus, welcher Ethnie (=Volk) man angehört. Am wichtigsten ist bei der Zugehörigkeit zu einer Volksgruppe nämlich die eigene Identität, also ob man sich dieser Gruppe selbst zugehörig fühlt. Und wenn du in Österreich oder der Schweiz oder sonstwo einen deutschsprachigen Bewohner fragst, ob er sich als Deutschen sieht, wirst du eine eindeutige Antwort erhalten - nämlich Nein.

ösis sind ösis und keine deutschen ,ich denke mal die wollen das auch gar nicht. jede nation ist auf ihre art stolz darauf was sie sind.
 am besten man fragt die ösis mal selber danach ... :-)

Ich würde sagen, als Staatsvolk sind sie ein eigenes aber ethnisch/völkisch gesehen, also von der Abstammung her, sind sie Deutsche.

Deutsche sind kein ethnisches Volk, sie stammen von unterschiedlichen Völkern ab. Der Begriff Deutsch war ursprünglich ein Sammelbegriff für die Völker im westgermanischen Sprachraum. 

0

Natürlich sind die Deutschen ein ethnisches Volk.

0

Können Österreicher auch Deutsche genannt werden, weil ihre Muttersprache Deutsch ist?

Österreicher sind genauso Deutsche wie Bayern, Thüringer oder Friesen auch. Die Sprache ist dabei sekundär.

Sag zu einem Österreicher bitte nicht, dass er das gleiche wie ein Deutscher ist ^^

Ihr seid und bleibt Österreicher und Bayern könntet ihr auch noch haben.

Was möchtest Du wissen?