können Nachbarn auf mein Internet bzw. auf mein Router zugreifen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man muß also selbst Powerline kaufen und das inkl. Eigene Verschlüsselung über die Software Cockpit einrichten lassen .das kann man ja nur mit Internet > intakter Router . Also muß man providertermin - Firma , die devolo einrichten soll auf einen Termin bringen .

Um Kauf von Accesspoint , wifo wird man nicht drum rum kommen , um das eigene Heimnetz ab zu sichern . Das Heimnetz meldet man dann mit " neuem" PC ,wo die sich noch nicht mit Administratorrechten verewigt haben (regedit) als Arbeitsnetz an

Deine Nachbarn können sich nur in Dein WLAN einklinken, wenn sie das Passwort haben. Selbst dann können sie nur Dein Internet über WLAN nutzen und sehen nicht, was Du machst.

Wichtig ist außerdem, dass du die Firmware deines Routers stets aktuell hälst.

Die meisten powerlinegeräte werden von den Nutzern nicht neu verschlüsselt . Wenn die Geräte zu hoch ein gestellt sind oder überhaupt hat man das ganze Haus samt Steckdosen auf dem Schirm und kann die Endgeräte steuern . Das ist der Sinn der Technik . Hat das Gehirn meines Anwaltes gestern auch überfordert , weil die Auswirkungen ungeheuerlich sind . Über ihr Heimnetz konnen die nicht nur Funktionen reduzieren/ausschalten , sondern auch alles sehen auf ihrem desktop . Weil >> mein PC ist Teil ihres Heimnetzes und da sind die admin und können ihn samt router steuern

mit dem WPA2 Passwort bietet es zumindest vor nicht-Hackern guten Schutz.

Du kannst im Router ja nachschauen wer und wann sich mit deinem WLAN verbunden hat.

keine sorge, sofern du nicht das standard-passwort deines routers drin hast, brauchst du dir keine sorgen machen.

wenn du allerdings nichts verschlüsselt hättest (kein passwort, offenes wlan) könnte jeder dein internet mitbenutzen.

sehen, was du siehst, wohl eher nicht, aber deine aktivitäten im netzwerk können protokolliert werden, netzwerkdrucker sind willenlose sklaven und freigegebene ordner können geplündert werden.

Also ich hab ein verschlüsseltes passwort ja . und alles quasi gesichert

also brauche ich mir keine sorgen machn .

Danke für die antworten .

Mfg -

0
@graf006

naja, "keine sorgen machen" ist relativ, wenn ein profi-hacker da ran geht, krigt der deinen router klein, keine frage, da hilft aber auch sonst nix, außer dauer-offline bleiben.

aber ich denke, du hast alles getan, was in deiner macht stand.

1
@ubuntuFan

no one can WPA2-PSK cracked by a logical way,even "ein profi-hacker" ,they can only try and try and try... (you can download KALI linux , try to crack a router by yourself, then you will know everything)

you should have restrictions on MAC address,and only yourself MAC address is allowable to connect. WLAN's MAC address is hard to change or copy in a normal computer, even one copyed your MAC address and he can not use the network in nomal ,and you will find it immediatelly!(2 same MAC can not working in a singel router)

so it is very safe if you set a complex password by WPA2-PSK, it is very very safe if you also have restrictions on MAC address, it is very very very safe if you also hide your SSID.

Ich bin ein Ausländer und es ist schwer fuer mich Deutsch hier schreiben, so I typed Englich here :-D

0

Wenn man zu lange antwortet wird man ausgeloggt ...es ist machbar über Powerline . Da kann Zugriff über die Steckdose auf den an den Strom angeschlossenen Router genommen werden . Da Powerline jedes Passwort ausliest , kann der Router dann auch umkonfiguriert werden . Z.B auf "Tv/Video" so bei mir >> kein Internet 😈 PC läßt sich so abschließen

Ein Hacker kommt ´rein - aber der Normalanwender braucht dazu das Kennwort.

Wenn Du jetzt noch Dein Netz unsichtbar machst (disable broadcast SSID) und den Namen dann änderst, dann schützt das zwar immer noch nicht vor Hackern, doch es ist noch einmal ein kleiner Schutz mehr.

Nein, deine Nachbarn brauchen den Sicherheitscode. MfG AUST0N

Was möchtest Du wissen?