Können nach 2 Wochen Impfnebenwirkungen beim Hund auftreten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach jeder Injektion, ob das nun eine Impfung oder was anderes ist, kann es zu Reizungen an der Injektionsstelle kommen.
Nicht nur auf, sondern auch in der Haut gibt es Keime, die bei einer Injektion in die Tiefe des Gewebes vorgeschoben werden können und dort Ausgangspunkt für einen Abszeß sein können.

Bitte geh mit deinem Hund zum Tierarzt, damit festgestellt werden kann, was da los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
14.04.2016, 09:06

Ich hatte auch auf einen Abszess getippt bei meinem Kater, aber es war dann doch ein Fibrosarkom, das an der Einstichstelle gewachsen ist.

4

An Einstichstellen kann sich manchmal eine Infektion bilden. Was du beschreibst würde mich eher auf Borreliose durch eine Zecke schliessen lassen. 

Hier kann dir niemand helfen, geh zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
14.04.2016, 15:43

Borreliose lässt keine harten Gewebe entstehen.

1

Geh dringend - heute schnellstens - zum Tierarzt!!

Das ist ein Notfall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh sofort wieder zum Tierarzt.
Bei meinem Kater war es ein Fibrosarkom (bösartig) nach der Spritze, das kann auch beim Hund entstehen.

Und dann informiere dich mal hier:

http://www.agtiere.de/index.php?id=240

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe bitte dirngend zum tierarzt -das ist ein notfall!

manchmal entzuenden sich impfstellen und keime kommen in den hundekoerper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe mal einen Tierarzt an ( nicht da wo du warst ) und frage nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?