Können Muscle Cars (Sowohl Alt als auch Neu) mit Sportwagen oder Sport-Coupes konkurrieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oder sind Muscle Cars wirklich langsame Autos mit schlechten Motoren die keine Kraft erzeugen können und nur so tuhen als ob?

 

Wer hat dir denn so nen Mist erzählt? Muscle Cars stehen für große V8 Motoren mit viel Leistung und Drehmoment und das schon immer. "Konkurrieren" mit 911er & Co. können und wollen sie nicht da sie für entspanntes cruisen stehen. Jedoch gibt es auch von diesen Fahrzeugen sportliche Modelle wie den Camaro ZL1, Z28, Mustang GT350R usw. und diese waren auf dem Nürburgring schneller als M3 & Co.

Und schlechte Motoren? Will ich sehen wie ein mit Turbos hochgezüchteter 3 Liter 6-Zylinder Motor mit einem großvolumigen V8 mithalten will. Amerikanische V8 sind dafür bekannt ewig zu laufen, was dort früher schneller den Gar aus gemacht hat war die Karosserie aber das wurde schon längst verbessert und kann mit jedem anderen Fahrzeug mithalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was man als Messlatte nimmt. Sportwagen und Muscle Cars sind grundsätzlich anders konzipiert und wollen auch ganz andere Aspekte erfüllen. Möchtest du Rundstreckenperformance, dann ist ein Muscle Car im Vergleich zum Sportwagen wirklich langsam. Möchte man dagegen eher ein Gran Tourismo - artiges Fahrverhalten und eher weg vom brett, dann ist man mit Muscle Cars gut dran. 

Die Sport Coupes bzw. Power Limousinen (wie C55 AMG, RS5 etc) lassen sich am ehesten mit Muscle Cars vergleichen. Allgemein sei hier gesagt, dass in Sachen Technik und Innenraumanmutung (sowohl Wertigkeit als auch Verarbeitungsquallität) der europäischen Fabrikate besser war als die der amerikanischen. Aber die Amis holen auf. Die alten Klischees (bärenstarker Motor aber sehr schwaches Fahrwerk (was tatsächlich mal stimmte)) gelten immer weniger, da die Hersteller sich immer mehr dem europäischen Markt anbiedern. Siehe z.B. der neue Ford Mustang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau die selbe Frage, ein und der selbe Text, wurde gestern schon gestellt von dir. Du hast darauf bereits Antworten erhalten. Wenn du mehr antworten haben möchtest klich auf "noch eine Antwort, bitte" damit schiebst du die frage wieder nach oben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, lass die labern. Muscle cars sind Muscle cars und Sportwagen sind Sportwagen. Die Beschleunigung und natürlich der preis ist bei Muscle cars unschlagbar. 24k für nen Neuen 2015er Camaro und 26k für nen Mustang. Ein Golf gti mit nem bisschen schnick schnack kostet genauso viel. Und ja die haben weniger Ausstattung aber du bist noch jung und brauchst keine Rückfahrkamera oder Park Assistent wie die ganzen Renter mit ihren Mercedesen. Die meisten Deutsche sind eh Typisch Bauerntrottel nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt ist er nicht"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind andere Typen von Autos. Das ist als ob du einen Lastwagen mit einem PKW vergleichst. Sportwagen sind Kurzhubmotoren und haben darum allgemein gesagt mehr PS. Langhuber mehr Drehmoment, welches wichtig ist um Schwerelasten zu ziehen. Langhubmitoren sind aber auch weniger Wartungsintensiv und halten länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie die Amis es schaffen, so wenig Leistung aus so viel Hubraum zu holen ;-) andererseits ist das bei der minderwertigen, niederoktanigen Plörre auch besser so, die dort aus vielen Zapfsäulen rinnt.

Der Reiz bei einem richtigen klassischen Muscle Car besteht darin, es zu tunen! Sowohl Fahrwerk als auch Motor. Ab Werk bekam man da früher nur so den "Grund-Bausatz".

Aber völlig egal, was man so einem Amischlitten antut: Für eine Sportlimousine oder einen Sportwagen europäischer Prägung reicht es maximal bis zur ersten Kurve.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vando
16.11.2015, 00:32

Hubraum muss nicht automatisch mit viel Leistung verbunden sein. Dafür braucht man eine hohe Verdichtung, die eben die Amerikaner nicht haben (wollen).

2

Die neuen Sport Autos kann man damit nicht anhängen. Im Vergleich sind die muscle cars schon sehr langsam 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab nen charger mit nem 5.7l hemi motor (bj2009). nein er kann nicht mit sportwagen mithalten. weder des fahrwerk, noch die "langsame" automatik, noch die 2t gewicht sind iwie auf sportlichkeit ausgelegt. des teil is n großes schiff mit nem dicken v8 motor.

aber dass er dampf hat des merkste, zumindest auf gerader strecke. gegen nen m5, porsche, rs4 oder ähnliches brauchst nen aber nicht antreten lassen.

btw. die hellcat wäre da vielleicht besser geeignet - hat aber auch 717ps ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?