Können Mumien wirklich auferstehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In deiner Weltsicht scheint doch ganz schön viel durcheinanderzulaufen. Lass mich da mal versuchen, die Fäden zu entwirren.

Zuerst einmal etwas ganz generelles: Zwei Dinge bestimmen unsere Weltsicht. Das, was wir WISSEN, und das, was wir GLAUBEN. Wissen ist immer auf bewusste sinnliche Erfahrungen zurückfürhbar. Man kann Beweise für die entsprechenden Sachverhalte vorlegen, kann Vorhersagen treffen, die dann auch genau so eintreten und kann das, was bereits eingetreten ist, auch wiederholen. Grundlage für dein Wissen sind also Fakten, die für jeden einzelnen Menschen auf der Welt gelten müssen, der imstande ist, diese Dinge zu lernen. Der Glaube hingegen bewegt sich in den Bereichen, die wir nicht sinnlich erfahren können. Eine Überprüfung eines Sachverhaltes ist hier nicht möglich, also muss ein  künstliches, nichtempirisches Erklärungsmodell geschaffen werden. Niemand hat jedoch die Sicherheit, dass dieses Erklärungsmodell auch stimmt, und so gibt es für viele Sachverhalte wie zum Beispiel das Leben nach dem Tod sehr unterschiedliche Glaubensvorstellungen. Du musst also scharf trennen zwischen dem, was du lernen kannst, und dem, was du glauben kannst - oder in unserer heutigen Zeit, in der wir so viele wissenschaftliche Erkenntnisse haben und einfach sehr viel wissen können, noch glauben DARFST.

Wir wissen zum Beispiel, dass eine Wiedererweckung eines Toten aus physiologicher Sicht nicht möglich ist. Wenn das Herz aussetzt, wird kein Blut mehr in die Zellen gepumpt. Diese stellen dann durch die nicht mehr erfolgte Sauerstoffversorgung ihre Aktivität ein und sterben ab. Die Nervenzellen des Gehirns sind hier besonders empfindlich: Bei nur 3 Minuten ohne Blutversorgung lösen sich ihre synaptischen Verknüpfungen, das Hirn nimmt erhebliche Schäden. Ein Mensch, der nach mehr als 3 Minuten reanimiert wird, wird also mit großer Wahrscheinlichkeit eine geistige Behinderung haben. Irgendwann ist eine Reanimation aufgrund des Zelltodes dann gar nicht mehr möglich, das Gehirn kann dann nicht mehr arbeiten. Außerdem beginnt gleich nach dem Tod der Verwesungsprozess: Das Immunsystem setzt aus, Bakterien und Mikroorganismen beginnen, den Körper zu zersetzen.

Einige Religionen glauben jedoch an ein Weiterleben nach dem Tod. Manche glauben, dass nur ihre Seelen weiterleben und neu geboren werden (Reinkarnation), andere, dass es eine jenseitige Welt und ein Totenreich gibt, und wieder andere gehen von einer Wiederauferstehung des Toten auf. Die alten Ägypter haben so etwas wortwörtlich geglaubt und ihre Toten einbalsamiert, so dass die Körper erhalten blieben. Der Verwesungsprozess musste aufgehalten werden, damit der Verstorbene wieder in diese Welt zurückkehren kann. Im Alten Ägypten wusste man schließlich noch nichts von Zellbiologie und davon, dass es unmöglich ist, eine Mumie wieder zum Leben zu erwecken - weil die Zellen eben nunmal nicht mehr arbeiten können.

Die Muslime haben mit den Alten Ägyptern jedoch nichts zu tun. Das Alte Ägypten erstreckt sich über eine gewaltig lange Zeit von mehr als 3000 Jahren und beinhaltet eine Abfolge von vielen Herrscherdynastien und auch Glaubens- und Moralverstellungen. Die letzte Pharaonin Kleopatra Philopator war eigentlich auch schon keine "echte" Ägypterin mehr und entstammte dem makedonischen Herrscherhaus der Ptolemäer. Sie nahm sich im Jahre 30 v. Chr. das Leben, danach wurde Ägypten Teil des römischen Reiches. Der Islam entstand jedoch erst um das Jahr 622 nach Christus, ist also die jüngste der drei abrahamitischen Religionen. Etwa 20 Jahre später eroberten die Araber Ägypten, seither ist es ein Muslimisches Land. Mit den Pyramiden, der Einbalsamierung und Mumien haben die Muslime nichts zu tun, sie beerdigen ihre Toten und glauben an ein dualistisches Weiterleben im Paradies wenn man ein guter, bzw. der Hölle, wenn man ein schlechter Mensch war.

Deine Annahme, dass in der Chepos-Pyramide ein Schalter existiert, mit dem man alle Mumien auf der Welt aufwecken kann, ist also ein recht naiver Märchen-Glaube und auch nicht realistischer als die Annahme, dass der Himmel blau ist, weil wir alle im Auge eines blauäugigen Riesen namens Makomber leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Plural von "Ritual" lautet "Rituale". Eine Mumie"will" gar nichts mehr:Tot ist tot und das Gehirn wurde bei der Einbalsamierung auch entfernt. Gänsehaut wird besonders schmackhaft und knusprig, wenn man sie dünn mit Salzwasser bestreicht, ein wenig dünnflüssiger Honig ist aber auch ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube daran, dass sicher noch hunderte ritualien statt finden werden.

Von welchen Ritualen schreibst Du, und in welchem Zusammenhang stehen diese mit einer Mumie?

Gott hat im übergang auf neue zeitalter die arbeiten von alten ägypter eingefroren.

Von welchem neuen Zeitalter schreibst Du?

Wo steht dies geschrieben?

Die Mumien wollen auferstehen und ihre arbeit fertig machen.

Sagt wer?

Wenn ein mensch im pyramid von gizeh den geheimen hebel umlegt wird alles aktiviert.

Wo steht das mit dem Hebel geschrieben, wenn dieses doch geheim sein soll?

Gott wird die vergangenheit wiederleben.

Warum sollte Gott dies tun, wenn der Sinn des Lebens und seiner Schöpfungen und Erschaffungen doch Evolution und Weiterentwicklung beinhaltet? Wo steht dies geschrieben, dass Gott die Vergangenheit wiederbeleben wird?

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das geht nicht. Das ist nur ein Film und sogar eher mit Absicht etwas witzig.  Mumien sind tot. Wenn man tot ist dann ist man tot und steht nicht mehr auf.

Oder willst du jetzt auch nach Mordor suchen und nach den schwarzen Reitern.?  Die gibt es auch im einem Film

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ich! Und der Weihnachtsmann und der Osterhase werden zusammen die Weltherrschaft übernehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn die sich wirklich wieder aus der Erde buddeln können, dann möge doch bitte einer von denen Dienstagmorgen meinen Frühdienst übernehmen.

Ich bleibe dann noch etwas länger liegen........

P.S. Bitte nicht alles glauben was einem die Onkels aus den Filmen so erzählen......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment - ich bin gerade dabei mein Golem zu programmieren, dass es gewissen Fragestellern Verstand einprügelt.
Habe Geduld - es ist gleich bei Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fantho
17.07.2017, 00:01

Es?

Der Golem?

Gruß Fantho

0

Niemand, der bei klarem Verstand ist glaubt sowas... belebte Mumien, Gott, ... das sind alles nette alte Mythen und Gruselgeschichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisher ist im Laufe der Menschheit kein Fall bekannt in dem eine Mumie oder sonstiger toter nach etlichen Jahren wieder lebendig wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vermutlich einen der Mumienfilme gesehen. Es war ein F I L M  .

Die Realität ist, dass viele Mumien in England als Heizmaterial verbrannt worden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beiträge in denen dreimal das Wort Mumie auftaucht können das bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Entdeckung
23.07.2017, 12:45

...................;-)))

0

Was möchtest Du wissen?