Können mich meine Eltern mit 14 weiter in die Kirche zwingen?

11 Antworten

Klar können sie Dich weiter zwingen...

Ob es gut ist, ist eine andere Frage.

Meine Empfehlung: Sprich mit Deinem Pfarrer/Deiner Pfarrerin darüber.

Ich bin selber Pfarrer und finde: Niemand darf zum Gottesdienstbesuch gezwungen werden.

Gut, das Bett morgens ist herrlich warm, man kann in der Zeit vielleicht spannendere Dinge tun und braucht vielleicht auch mal eine kurze Erinnerung daran, dass auch andere Sachen wichtig und richtig sein können, wie z.B. ein Gottesdienst.

Umgekehrt sollte der Gottesdienst dann aber auch so gestaltet sein, dass er Dir Spaß macht...

Langfristig wird Dich der Zwang nur immer weiter von der Kirche, vom Glauben, vom Gottesdienst entfernen.

Schade,.

Klar, ob du Gläubig bist oder nicht kannst du entscheiden, das können dir deine Eltern auch nicht vorschreiben.

Wenn du nicht in die Kirche willst, sag es ihnen und erkläre warum, wenn sie darauf nicht reagieren würde ich dir empfehlen mitzugehen aber wenn du sagst es reicht dir vollkommen und sie hören nicht auf sag es einer vertrauten Person.

Nein, mußt Du nicht. Mit 14 bist Du "religionsmündig" (https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsmündigkeit). Was allerdings viele (strenggläubige) Eltern nicht davon abhalten dürfte, mit dem alten Spruch von "unter ihrem Tisch gestellte Füße" zu kommen.....  

Was möchtest Du wissen?