Können meine Eltern mir mit 18 verbieten auszuziehen ?

8 Antworten

Mit 18 kannst und darfst Du selbstverständlich ausziehen!

Verbieten könnrn die Dir das, halten musst Du dich daran jedoch nicht.

Wenn Du ausziehst, kannst Du die Abzweigung des Kindergeldes beantragen, dann bekommst Du das direkt auf Dein Konto.

Finanzieller Unterhalt Deiner Eltern steht Dir vermutlich nicht zu, da Du freiwillig ausziehst, Deine Eltern Dir jedoch Kost und Logi anbieten.

Verhandel, vielleicht bekommst Du von Deinen Eltern was dazu.

Ansonsten jobbe!

Mit 18 Jahren bist du natürlich Volljährig und kannst im Prinzip machen was du willst.

Nur ohne Moos nichts los. Als Schüler hast du eine Einkommen von NULL Euro. Davon kann man sich keine Wohnung leisten. Und be einer eigenen Wohnung muss man auch Gas, Strom und Heitzöl selber bezahlen.

Eine eigene Wohnung da musst du im Monat mit mindestens 300 Euro rechnen, auch wenn es nur eine WG ist. Solltest du in enier Grosstadt oder sonstwie in einem angesehen Landesteil wohnen da musst du mit 400 Euro rechnen. Und solltest du Berliner, Hamburger und Münchner sein, dann mit 500 Euro.

Wenn du 18 bist könntest du jederzeit ausziehen. Allerdings versteht man als Erwachsener die Sorge deiner Eltern eher, als du und deine Freunde.

Wie wärs mit nem Mittelweg. Mach ein gutes Abi und dann sofort raus zuhause. Unterschätze den Aufwand bei einem Nebenjob nicht. Das ist ganz schön zeit intensiv. Nebenbei Hobbies, Freunde, Beziehung und Lernen kann einen schnell überfordern und hört sich in der Vorstellung einfacher an, als es meist ist.

Mit 18 Ausziehen heimlich möglichkeiten?

Hallo,

Ich möchte mir vor der entscheidung eine Genau auskunft hohlen.

Also ich bin 18 und mache gerade mein Fachabi.

In meinem Haus gibt es ständig stress mit meinen Eltern und Gewalt kommt auch vor. Keine Privatsphäre und auch keine freiheiten und werde ständig 

Kontrolliert. 

Ich möchte nun in eine Möglichst günstige 2 Zimmer Wohnung umziehen aber möchte dies alles machen und einrichten ohne das meine eltern es mitbekommen. 

Ich möchte das sie alles mitbekommen wenn ich weg bin. Sie können mir nicht verbieten auszuziehen aber dann würde es sehrr eskalieren. 

Ich hab mir rat beim Jugendamt gehohlt die meinten ich könnte betreutes Wohnen machen es aber auf meine SItuation ankomme und das da heimlich gehen.. 

Nicht gehe. Und das sie von meinen Eltern Unterhalt fordern würden. 

Meine Frage ist was sind meine Möglichkeiten die Wohnung (c.a 500€ im Monat ) zu finanzieren ? 

Wenn ich das irgendwie durch unterstüzung geregelt bekommen würde .. würde ich die wohnung einrichten und dann heimlich raus und ab da einen 450€ job anfangen + Kindergeld (monatliches Taschengeld vom JA ) und da erstmal von leben und im nächsten jahr eine Ausbildung anfangen..

Und allgemein mein vorhaben durchzusetzen mit oder ohne unterstützung vom Jugendamt / ämter .. wie ginge das was kann ich tun muss hier raus :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?