Können meine eltern mich zum essen zwingen?

9 Antworten

Die elterliche Sorge untersagt ihr entwürdigende Maßnahmen.

Nein, zum Essen darf sie Dich nicht zwingen.

Wenn Du Dir die Sachen aber selbst aufgetan hast, dann darf sie sehr wohl fordern, dass Du das isst. Wegwerfen muss sie deswegen nichts und auch keine von Dir angegessenen Dinge selbst essen muss sie auch nicht. Sie darf nämlich auch nicht entwürdigend von Dir behandelt werden.

§ 1631 BGB
Inhalt und Grenzen der Personensorge

(1) Die Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.

(2) 1Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. 2Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

(3) Das Familiengericht hat die Eltern auf Antrag bei der Ausübung der Personensorge in geeigneten Fällen zu unterstützen.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 1626 Elterliche Sorge, Grundsätze

(1) Die Eltern

haben die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind zu sorgen

(elterliche Sorge). Die elterliche Sorge umfasst die Sorge für die

Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes

(Vermögenssorge).

(

2) Bei der Pflege und
Erziehung berücksichtigen die Eltern die wachsende Fähigkeit und das
wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbständigem verantwortungsbewusstem
Handeln. Sie besprechen mit dem Kind, soweit es nach dessen
Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der elterlichen Sorge und
streben Einvernehmen an.

(3) Zum Wohl des

Kindes gehört in der Regel der Umgang mit beiden Elternteilen. Gleiches

gilt für den Umgang mit anderen Personen, zu denen das Kind Bindungen

besitzt, wenn ihre Aufrechterhaltung für seine Entwicklung förderlich

ist.

Auch wenn sie ich rechtlich gesehen nicht dazu zwingen darf, ich bin mir sicher, sie wird als Mutter einen guten Grund haben, wieso sie dich zum essen zwingen möchte.

Wie viele Kalorien isst du am Tag ? wie groß bist du, was wiegst du ? Oft wissen die Personen selbst nicht wirklich, ob sie denn tats. genügend essen oder haben gar eine verzerrte Selbstwahrnehmung.

Ich will dir damit nichts unterstellen, aber warum sollte deine Mum das sonst tun wenn du wirklich kerngesund bist ?

Worauf willst du denn hinaus?

Willst du dich beim Jugendamt beschweren das dich deine Mutter zum Essen zwingt?

Es spielt keine Rolle ob deine Mutter das Recht hat dich zum Essen zu zwingen. Ihr wohnt unter einem Dach und müsst miteinander klar kommen. 

Leg dir Argumente zurecht warum du es nicht magst zum Essen gezwungen zu werden.

Mir ging es früher Zuhause ähnlich, bis ich meiner Mutter erklärt habe wie belastend es ist wenn einem ständig jemand auf den Mund schaut. Irgendwann hatte ich schon gar keinen Bock mehr zum Kühlschrank zu gehen, oder mir abends etwas zum Knabbern zu holen, weil mir sofort jemand hinter her kam und fragte "Junge, hast du Hunger, soll ich dir etwas machen"

Langer Rede kurzer Sinn, redet miteinander. Zur Not Holst du dir Verstärkung. Jemand der dir hilft beim Gespräch mit deiner Mutter.

Was möchtest Du wissen?