Können meine Eltern meinen Bruder aus dem Haus schmeißen?

6 Antworten

Da er   18 oder darüber ist   könne  die Eltern ihn jederzeit auf die Straße setzen! da er auch  mit der Ausbildung fertig ist    sind die Eltern nicht mal   unterhaltspflichtig!Die Eltern könnten sogar  Geld  von ihm  verlangen  weil er da noch wohnt zb   dann  einen vertrag machen!

Wen Deine Eltern  wirklich was  ändern  wollen   könnten sie  ihn an  die   kosten der Wohnung beteiligen also  miete Strom usw.!Das sollten sie    aber mit einem vertrag machen den dann  muss sogar das Amt das bezahlen fals er arbeitslos ist!wen er das nicht will dan  muss er eben die harte Lektion mit dem rauswurf lernen! Aber  vorher wäre es gut ihn mal  darauf hinzuweisen das das  die Eltern nicht mehr mitmachen .Wird er rausgeworfen dan sollten deine Eltern ihn einen zettel mitgeben in dem steht das sie nicht mehr bereit sind  mit ihm zu wohnen den dan wird er lerhnen was es heist sich alles zu erkämpfen  und dem Amt gehorchen zu müssen!

Sie sollten ihm eine Frist setzen bis wann er  ausgezogen sein muss!

Das können sie, da er volljährig ist. Sie sollen ihm ein Zeitziel setzen, bis wohin er sich um eine Wohnung kümmern soll, andernfalls ist dann eben die Tür zu und das Schloß zur Not ausgewechselt. Seine Sachen kann er nach Absprache abholen.

Wenn sie nicht handeln, wird er NIE erwachsen.

ABER- entscheiden müssen die beiden letztendlich.

Da er erwachsen ist und für sich selbst sorgen kann, dürfen Deine Eltern ihn rausschmeissen.

Siekönnen auch jetzt schon alle Tätigkeiten für ihn einstellen - also keine Wäsche waschen, kein Essen kochen usw. Sie müssen ihn nicht mal mehr mit Essen versorgen.

Wird er rausgeworfen und hat keine Arbeit, kann er ALG II beantragen.

Was möchtest Du wissen?