Können magen darm probleme auch von der depression kommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe das auch seit einem halben Jahr! Aufstoßen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Magendruck und aufsteigende Magensüre wechseln sich ab. Da ich auch zeitweilig unter Depressionen und Angstzuständen leide, habe ich es auch erst darauf zurückgeführt. Aber mit der Zeit machtech mir so viel Sorgen, dass ich mich einer Darmspiegelung und einer Magenspiegelung unterzogen habe, nur um sicher zu gehen. Dabei stellte man fest, dass der Verschluss zwischen Magen und Speiseröhre ausgeleiert ist. Also muss ich nun darauf achten, zuviel Säure zu vermeiden. Meine Ärztin meint trotzdem, dass ich an nervösem Magen und nervösem Darm leide, weil die Seele das Gleichgewicht dieser Organe durcheinander bringen kann. Nachdem ich die Untersuchungen habe machen lassen, geht es mir schon viel besser, weil ich mir weniger Sorgen um meine körperliche Gesundheit mache. Mir hilft meditieren, um ausgeglichener zu werden! Alles Liebe Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depression2016
04.02.2016, 11:59

Habe nächste Woche auch eine magenspiegelung :)

0

Die Psyche hat Auswirkungen auf dem Körper und umgekehrt. Bei mir schlägt es sich auf den Magen, wenn ich mies gelaunt bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde ja weil sich deine Laune und deine Gefühle auf deinem Körper auswirken :) bist du denn depressiv ? Wenn ja geh unter Leute Versuch gute Laune zu haben, wenn nichts anderes geht wende dich an deinen Hausarzt und suche einen Therapeuten :) LG Dein Boi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depression2016
04.02.2016, 10:54

ja nehme schon Tabletten. ok danke

0

Was möchtest Du wissen?