Können Leute die wiederbelebt wurden sagen wie es nach dem tod ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nahtoderlebnisse als komplexe Halluzinationen

Auch nach Ansicht des Bonner Hirnforschers Christian Hoppe deuten Nahtoderlebnisse daraufhin, dass das Gehirn der Betroffenen immer noch in gewisser Weise funktioniert. Man müsse deshalb zur Kenntnis nehmen, dass die Betroffenen niemals wirklich tot waren, auch nicht ein bisschen. Wer Erlebnisse berichten könne, erfülle nicht das Mindestkriterium des Todes: den unwiderruflichen Verlust aller Hirnfunktionen. Speziell die außerkörperlichen Erlebnisse und die Lichterscheinungen, über die die Betroffenen berichten, könnten seiner Meinung nach als Folge der Störung bestimmter Hirnfunktionen auftreten. Hirnregionen, die eine Rolle im Belohnungssystem spielen, könnten die intensiven, meist positiven Gefühlszustände auslösen, die Betroffene während einer Nahtoderfahrung häufig erleben. Es wäre zumindest denkbar, dass das Gehirn in katastrophalen Situationen paradox reagiere und Glückshormone ausschütte - so Hoppe. Eine Art Tunnel-Licht-Erfahrung mit Rückschau auf ihr Leben durchliefen zudem auch Astronauten, die in einer stark beschleunigten Zentrifuge trainieren. Nahtoderlebnisse sind deshalb für ihn komplexe Halluzinationen – eine Reise in unsere eigene Bewusstseinswelt im Zwischenreich zwischen Wachzustand und Bewusstlosigkeit.

Diese Halluzinationen könnten hervorgerufen werden durch Sauerstoffmangel im Gehirn oder durch die Ausschüttung von Stresshormonen in Extremsituationen. Aber auch Drogen oder Medikamente, wie das Narkosemittel Ketamin, könnten solche Halluzinationen auslösen.

aus...http://pagewizz.com/was-geschieht-im-gehirn-bei-nahtoderlebnissen-27934/

MrCuriousity 14.12.2013, 16:37

Enkephaline/Endorphine erzeugen keine Bilder, welche aber die Hauptkomponenten einer NTE sind. Dass solche oder von aussen zugeführte Drogen NTE-ähnliche Erfahrungen produzieren können, spricht jedoch nur für eine neurophysiologische Basis dieser Erlebnisse. Eine solche Basis hat aber auch z.B. die Liebe zu einem Menschen, ohne dass es sich dabei um einen Wahn handelt und ohne dass man die Liebe -wie die Parapsychologen die aussersinnliche Wahrnehmungen- krampfhaft beweisen müsste. Jeder weiss (aus Erfahrung), dass es sie gibt, auch wenn sie sich dem Dogma der Reproduzierbarkeit entzieht!

Ebensowenig sind Hyperkapnie und Hypoxie nur mögliche, aber keine notwendigen Auslöser von NTE und NTE‑Elementen. Der Kardiologe Dr. Michael Sabom berichtet in seinem Buch „Erinnerung an den Tod. Eine medizinische Untersuchung.“ von einer Patientin, der während der NTE Blut entnommen wurde. Die Analyse ergab einen SAUERSTOFFÜBERSCHUSS und eine Hypokapnie. Den genauen Zeitpunkt ihrer NTE konnte er dadurch bestimmen, dass er ihre Schilderungen mit den Abläufen der Behandlung verglich.

0

wiederbelebt heisst nicht tod. Nur weil Herz eine kurze Zeit still steht biste nicht gleich exitus

Sie waren ja nicht tot, also koennen sie es nicht wissen. Deine Frage ist aber urspruenglich, was nach dem Tod passiert. Erstmal kannst du ueberhaupt nicht sterben, das ist nicht moeglich, denn Du, der das jetzt liest, wird ewig leben. Natuerlich ist der Koerper irgendwann kaputt, aber dann bekommst du einen Neuen, natuerlich nach Ruhepause fuer ein paar Jahre im Himmel. Danach bist du wieder hier unten und stellst dir erneut deine Fragen, wie: Woher komme ich, was soll das alles, wann werde ich sterben, ist jemand traurig wenn ich sterbe usw usw. Je bewusster du wirst, desto eher erkennst du, dass Das, was du wirklich bist, niemals sterben kann, und um das zu erkennen, hast du die ganze Ewigkeit Zeit. Viel Spass!

Phänomen nahtoderfahrung. Allerdings sollte man an das Thema höchst kritisch rangehen, weil erstens viele leute einfach lügen, und zweitens eine Erinnerung de facto keine verlässliche Quelle für ein ereignis ist.

Da sie nicht wirklich Tod sind/waren, können sie auch nichts darüber berichten!

es gibt berichte von menschen die klinisch tot waren und zurück ins leben schafften, sie berichten über einen hellen tunnel

MonsieurXP 06.12.2013, 03:15

"Klinisch tot" ist ein Synonym für den Kreislaufstillstand, ist aber mit dem Eintreten des Todes noch nicht gleichzusetzen.

0

Was möchtest Du wissen?