Können Leichenspürhunde auch menschliche Asche finden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke mal nicht, Leichenspürhunde sind auf den speziellen Verwesungsgeruch von Menschen abgerichtet. Da Hunde von Natur aus auch Aas fresser sind, fällt ihnen diese Aufgabe nicht schwer. Bei einem vollständig verbranntem Mensch fallen diese Geruchsfaktoren ja weg, da die Asche aus Kohlenstoff und Kalzium besteht. Wen die Leiche natürlich nur diletantisch verbrannt wurde, sprich es sind noch Organische Teile über, könnte es eventuell sein das der Hund das riecht.Erkundige dich doch mal bei der Polizei direkt, bei der Hundestaffel. Wenn du denen sagst das du für ein Buch recherchierst dann geben die auch bereitwillig Auskunft.

Das werden die nicht können.

Sie können zumindest verbrannte Leichen finden. Ich kopiere mal was: "Leichenspürhunde haben am Mittwochabend in einer Altenaer Industriebrache eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche gefunden."

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/altena/25-jaehriger-Sohn-soll-Vater-im-Ofen-verbrannt-haben-id4693225.html .

vlg. :)

Muss noch dazu schreiben, dass sie ansonsten nur den Verwesungsgeruch von Menschen riechen können. Ein Verwesungsgeruch geht allerdings nicht von Asche aus. Somit können sie nicht riechen, dass es die Asche eines Menschen ist.

vlg. :)

0

Was möchtest Du wissen?