Können Lehrer Schülern Tipps geben, damit sie sich in der Schule zutrauen sich zu melden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, sie können dich durchaus ermutigen dich mehr zu melden, tun must du es dann aber selber.

Melde dich am besten zunächst zu einer Antwort wo du dir 100% sicher bist, dann sammelst du selbstvertrauen und traust dich dann vlt. auch dich bei Fragen zu melden wo du dir nicht ganz sicher bist.

Du brauchst vor nichts Angst zuhaben wenn du dich meldest. Selbst wenn du mal was falsches sagst, ist es auch nicht schlimm und der Lehrer sieht wenigstens dass du mitdenkst.

Auch brauchst du keine Angst zuhaben wegen einer falschen Antwort ausgelacht zu werden o.ä.. Die anderen machen auch Fehler und wenn jemand lacht ist er entweder kein Stück besser, oder die falsche Antwort war aus irgendeinem Grund lustig. Dann ist das lachen aber auf die Situation bezogen und richtet sich nicht gegen dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenna66
17.06.2016, 17:02

Danke :)

0

Na klar können sie das. ^^

Ich werde es mal versuchen. :)

Mein Tipp:
Melde dich einfach. Es ist egal, ob der Beitrag richtig oder falsch ist, aber eine Meldung zeugt von Interesse und Mitdenken.
Es muss dir nicht peinlich sein, wenn du etwas falsches sagst, viel wichtiger ist es, DASS du etwas sagst.

Du hattest bestimmt schon oft den Gedanken:
"Mist, das hätte ich auch gewusst."
Deshalb:
Melde dich also einfach und sag, was du sagen willst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenna66
17.06.2016, 17:01

Danke :)

1

...auch Lehrer sind nur Menschen und keine Hellseher daher ist es sicher nicht schlecht mit offenen Karten zu spielen und den Lehrer gleich in dein Problem einbeziehst so kann er dann besser auf dich zu kommen und dir helfen (vielleicht das er dir mal eine Karte zuspielt wenn er sicher ist das du es weist was die Antwort ist... dann dich auch mal einbeziehst / Abfragt oder dergleichen) solltest du ein Problem damit haben auf ihn zu zugehen dann gehe erstmal zu einen  Vertrauens Lehrer oder eine andere Lehrkraft der du vertraust. Auf alle fälle must du schon den ersten schritt machen denn es ist zu wichtig darauf zuwarten das etwas von selbst passiert! Was sollte schon schlimmsten Geschehen ? Also gebe dir ein ruck und mach was es ist nur eine Zukunft die du hast ! ...und Lehrer sind für dich da Notfalls erinnere sie daran ! Beste Grüße Ronndo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Selbstverständlich können sie Tipps dazu geben. Die Frage ist nur, ob sie die Notwendigkeit erkennen und auf den Schüler zukommen. Das liegt halt am Lehrer und natürlich an der bisherigen mündlichen Beteiligung am Unterricht des Schülers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenna66
13.06.2016, 19:45

Wollte eher meinen ehemaligen lehrer das fragen ob er mir Tipps geben kann in der Ausbildung die ich mache mich mündlich mehr zu trauen mich zu melden also habe ihn net mehr :)

0

Das kommt auf den Lehrer an. Manche Lehrer sind gute Menschen und erkennen das was sich hinter deinem wesen verbirgt, 

und es gibt lehrer die nur an sich denken. Total unsympatiscn diese art von lehrern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenna66
13.06.2016, 19:43

Aber generell Tipps geben können sie nicht oder? (hab die Lehrer nicht mehr)

0
Kommentar von Fenna66
13.06.2016, 19:45

Okay danke :)

0

Was möchtest Du wissen?