Können Kopfschmerzen Schäden im Gehirn anrichten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Schmerz richtet keinen Schaden an. Er kann aber aus Schaden resultieren.

Danke :)

0

Kopfschmerzen zeigen einen "Hirnschaden" an, wie bei allen Schmerzen kann der Schaden sehr viel größer werden, wenn man ihn ignoriert. Dabei ist das Hirn eher beim Lesen etc überfordert als beim Joggen.

bei mir hilft aber oft: PC aus und bewegen.

Oft besteht ein Zusammenhang mit der Schwere der Erkrankungen z.B. rasende Schmerzen bei Gehirnblutung. Der Druck steigt, es ist echt. Es kann ein Gefäß platzen, mit dem ist nicht zu spassen, auch für Lebensmüde, ein Schlaganfall ist kein Spaß.

Kommt auf die Ursache des Schmerzes an. Ist die Ursache ein Schaden der durch die sportliche betätigung schlimmer wird, dann ja.

Der Schmerz ist ein Symtom von irgendwas, nicht die Ursache!

Das kommt darauf an was die Ursache der Kopfschmerzen ist.

Das Gehirn selber kann keine Schmerzen fühlen, deshalb können Hirn Operationen auch manchmal am wachen Patienten durchgeführt werden. Die Schmerzen entstehen in Blutbahnen um das Hirn herum.

Was möchtest Du wissen?