Können Computer ein eigenes Bewusstsein bekommen?

12 Antworten

Moin,

theoretisch auf jeden Fall!

Der Mensch ist auch nur eine Fleischmaschine, die mit Strom (Impulsen) angetrieben wird. Wenn man die Komplexen Hirnströme und Verbindungen des Hirns hinbekommt, könnte ein Computer (Englisch von Compute, deshalb auf Deutsch Rechner) definitiv ein Bewusstsein entwickeln.

Woher ich das weiß:Beruf – 👨‍💻 Softwareentwickler im Bereich Türen-/Fensterbeschläge

By the way! Versimpelt kann ich Mindfield empfehlen;

https://www.youtube.com/watch?v=rA5qnZUXcqo (Speziell diese Folge)

Wenn wir solche Algorithmen verschiedenen Sensoren zuteilen, können wir nach und nach ein Hirn nachbilden.

1

In der Theorie muss ein Netzwerk nur hinreichend komplex sein. Auch das menschliche Gehirn ist im wesentlichen ein Computer. Nur, dass er auf neuro-chemischer Basis funktioniert, anstelle von elektronischer. In der Praxis ist sowas aber (noch) nicht umsetzbar, da wir keine so komplexe und feine Technologie herstellen können.

Nein, können sie nicht, da sie keine Gefühle, etc. haben. KI wird gefühlstechnisch nicht an Mensch rankommen, vielleicht wird es dieser erkennen können, aber selbst fühlen: Nein. Außerdem heißt es Computer und Neuronalen.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich programmiere seit 2 Jahren

letzten endes besteht der Mensch auch nurcaus Molekülen und Atomen ,dass selbe gilt auch für Maschinen!

Und ich bin mir ganz sicher,dass eines Tages Computer die gleiche neuronale Komplexität haben werden.

0

Möglicherweise ja (wobei wir von einer heute nicht erreichbaren Komplexität sprechen). Aber woran sollte man ein fühlendes Computerprogramm erkennen?

if (a>b) print*, 'Ich habe Gefühle und Du hast mich verletzt!'

Ein Programm kann alles behaupten, was der Programmierer will.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Ich würde sagen, Gefühle kann man als solche interpretieren, wenn die Person, welche sie erlebt, sie als echt empfindet. Und da liegt das Problem. Auch wenn wir menschliche Empfindungen (und das menschliche Bewusstsein im allgemeinen) als echt ansehen, sind sie über physikalisch / chemische Prozesse ebenso kausal und logisch, wie die Handlungsanweisungen, nach denen ein Computer arbeitet.

Demnach ist das einzige, was für ein empfindungsfähiges Wesen notwendig ist, ein Programmiercode, der komplex genug ist, dass sich die Wesen, die den Code ausführen, selbst einreden können, dass sie ein Bewusstsein haben und nicht nur die Befehle ihres Algorithmus durchgehen.

0

Wenn ein Computer überhitzt und aufgrund von Sensordaten seine Leistung reduziert und die Kühlung hochfährt, dann ist das schon ein Stück Bewusstsein und Selbsterhaltung.

Zwar ein sehr einfaches, aber wenn's mir im Sommer in der prallen Sonne zu heiß wird, mache ich dasselbe.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abschluss als Diplom-Physiker

Was möchtest Du wissen?