Können Kinder mit Geld schon umgehen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen 94%
Besser noch ein bisschen warten 5%

19 Antworten

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

50 Cent bis 1 Euro wären meiner Meinung nach angemessen. Und wegen der jüngeren Geschwister würde ich mir an deiner Stelle keine Gedanken machen, wenn sie meckern, sag ihnen einfach, dass es für sie auch Taschengeld gibt, wenn sie 6 Jahre alt sind. Das müssen sie lernen, dass alles seine angemessene Zeit hat!

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Hallo,

mit sechs Jahren ist es schon in Ordnung, wenn man seinem Kind Taschengeld gibt. Gerade wenn ihre Freundinnen auch schon etwas bekommen und deine Tochter danach verlangt. Durch das regelmäßige Zahlen von Taschengeld lernen sie es, damit zu haushalten. Am Anfang geben sie es wahrscheinlich nur für Süßigkeiten oder so aus, aber das ändert sich im Laufe der nächsten Jahre. Im Alter von 6 Jahren ist ein Betrag von 1-2 Euro die Woche ein guter Anfang.

Mein Sohn ist 8 Jahre und erhält noch kein Taschengeld. Er kann jedoch gut mit Geld umgehen und wenn er mal außerplanmäßig was erhält - kommt es zu 98 % in die Spardose. Dadurch, dass er noch nicht nach einer regelmäßigen Zahlung verlangt, verschieben wir es noch ein bisschen.

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

So als Faustregel: Spätestens ab Einschulung sollte das kind lernen, mit Geld umzugehen.

Ein 2jähriges Kind ist noch zu klein, um den Sinn von Geld zu begreifen, aber mit 4 Jahren kann ein kleines(!) Taschengeld bereits Sinn machen.

Ich würde mit 50 Cent pro Woche für beide anfangen und mit Einschulung dann auf 1€ erhöhen.

Hallo,

Ja manche Kinder können in diesen Alter schon mit Geld umgehen. Bei uns ist es wie folgt gelaufen:

mein Sohn bekommt seit seinen 5 Geburtstag jeden Sonntag 50 cent. Er weiss ganz genau was er mit seinen Geld machen möchte. Als erstes hat er sich etwas für seine Holzeisenbahn gekauft, dann zwei Bücher und nun eien Anhänger für seinen Trettraktor. Ach er ist übrings immer noch 5 und hat des öfteren mal von der Oma 5 euro dazu bekommen, deswegen konnte er es sich auch alles leisten. Aber er hat immer gespart und nie einen Cent für was anderes ausgegeben. Wenn er was wollte und ich sollte es kaufen, habe ich gesagt er soll es sich selbst kaufen und dann kam immer: "Mama, dann möchte ich es lieder doch nicht. Ich spare doch gerade auf ..." Und jetzt weiss er noch nicht auf was er spart und da will er "einfach nur so" sparen.

Besser noch ein bisschen warten

Nein Kinder mit sechs wissen doch noch gar nicht wie man Geld zählt und wie man damit umgeht und ausser dem was soll ein sechs jähriges Kind sich vom Geld kaufen die wissen doch selber nicht was die haben wollen und was wenn dein KInd mit irgendetwas unsinniges nach hause kommt oder wenn es sich haufen weise Süßigkeiten kauft sich damit überfrisst und an fettleibigkeit stirb was sagst du dann ich würde dir abraten deinem Kind geld in die Hand zugeben ich zubeispiel hab es auch erst mit elf bekommen da wieß man wenigstens wie man mit Geld umgeht und was man sich sinnvolles damit kaufen kann ich hoffe das hilft dir. :!

Naja - mit 50 Cent kann man sich eigentlich nicht viel kaufen, und schon gar nicht so viele Süßigkeiten, dass man "an Fettleibigkeit" stirbt. Das halte ich doch für etwas übertrieben. Und eben das ist es ja, was sie lernen soll - sie soll wissen, was sie sich kaufen kann und was nicht, und wie man mit Geld umgeht. Und falls sie mit etwas total Unsinnigem nach hause kommt, bringen wir es eben wieder zurück. Überwachen werden wir das natürlich schon ein wenig...

0
@Schattenglueck2

@ Schattenglueck2 Auch mal Unsinn zu kaufen gehört dazu, dadurch lernen die kids nämlich erst den Umgang mit Geld. Wichtig ist viel mehr, das du beim nächsten Wunsch nicht nachgibst und aus deinem Portmonai bezahlst, sondern das sie lernt "ok, mein geld ist jetzt alle, weil ich mir wieder diesen oder jenen Schnulli gekauft habe" Im Umgang mit dem Geld muß man aus meiner Sicht nicht erziehen, selbst gutes Vorbild zu sein reicht völlig aus. Meine Bekannte hat Zwillinge (Junge + Mädel) und die beiden sind im Umgang mit Geld sowas von verschieden, obwohl sie die gleichen Eltern haben ;) Während das Mädel gleich am nächsten Tag ihr Taschengeld ausgibt, hat der Junge noch am letzten Tag sein komplettes Taschengeld. Der Neid ist dann natürlich immer groß, wenn er sich irgendwann ein großes Spielzeug davon kauft, während sie von ihrem Geld nur Zeitschriften und Zeugs gekauft hat, wovon sie nicht lange etwas hat. Inzwischen soll sich das aber von ganz alleine gebessert haben.Die Mutter blieb einfach hartnäckig wenn zwischendurch gebettelt wurde weil das Taschengeld schon alle war.

0
Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Ich finde das Alter ok um mit Taschengeld anzufangen. Damit die anderen Geschwister nicht eifersüchtig werden, könntest du einfach einen konkreten Zeitpunkt festlegen und ihnen erklären das sie zu diesem Zeitpunkt auch ihr erstes Taschengeld bekommen werden. Das könnte zum Bsp ab Schulbeginn sein... Gerade dann geht es auch erst so richtig los das Kinder auch mal alleine Kleinigkeiten kaufen - zum Bsp gibt es in der Schule meiner Tochter hin und wieder mal einen Kuchenbasar, oder einen kleinen Flohmarkt.

Zur Taschengeldhöhe haben wir folgende regelung getroffen:

  • Klasse 1 ---> 1 € jeden Sonntag
  • Klasse 2 ---> 2 € jeden Sonntag usw.

In ihrer Schule gibt es das Wochenplan-Modell. Und wenn der Wochenplan am Freitag mit einem Bienchen belohnt wurde, dann gibt es 1 € zusätzlich.

Das meißte vom taschengeld wird übrigens gespart für größere Wünsche. Ich dachte anfangs auch das sie das Geld ausgeben wird für sinnloses Zeugs, aber Fehlanzeige. Und jeden Sonntag wenn es wieder Taschengeld gibt, dann sitzt sie in ihrem Zimmer und zählt nach ob es schon reicht um sich dies oder jenes zu kaufen. Im Moment fängt sie grad wieder klein an, denn im Sommerurlaub hat sie ihr komplettes Erspartes ausgegeben für irgendwelche Sachen die wir ihr nicht gekauft hätten ;)

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Naja, von selbst können sie es nicht einfach so. Da musst du schon drauf schauen. Konsequenz ist wichtig. Alles hilft nichts, wenns beim Einkaufen dann doch alles noch so nebenher gibt. Die Geschwister kriegen auch ab 6 Taschengeld, da können sie beleidigt sein wie sie wollen. Es ist ja keine böse Absicht deiner Großen, älter zu sein als die beiden.

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Also wir haben da ganz klein angefangen. Mit 6 würde ich ihr einfach 1 oder 2 Euro geben, die sie für eine Jause ausgeben kann oder auch sparen. Damit lernen die Kinder schon früh mit Geld umzugehen und sie lernen auch früher, nachzurechnen, was sie zurückbekommen, es ist schließlich ihr geld. Wenn die Kids dann mehr brauchen, werden sie sich ohnehin melden.

Nein, kleine Kinder können noch nicht mit Geld umgehen.  Aber darum sollen sie ja ein Taschengeld bekommen - in dem Alter ca 1 Euro pro Woche - , damit sie es lernen.

Wenn Eltern kein Taschengeld geben und stets die Wünsche erfüllen, machen sie die Kinder

1. unselbständig

2. unfähig, mit Geld umzugehen.

Das Taschengeld ist dafür da, dass Kinder lernen, dass Geld nicht unendlich zur Verfügung steht.

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Hei

50 Cent die Woche sind ja nicht wirklich viel, und die Kleine lernt ja gerade dann den Umgang mit Geld. Wenn sie was größeres will muss sie sparen. Da musst du dann konsequent sein. Die anderen Knirpse kannst du vertrösten, dass sie auch Geld bekommen, wenn sie 6 Jahre alt sind.

Grüssle

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

50 cent die Woche ist ok, wenn sie es unbedingt will...Die Geschwister werden allerdings irgendwann anfangen zu maulen.. Mein Bruder hat Taschengeld bekommen, nur weil er älter ist als ich, dass fand ich immer unfair..... Aber ich persönlich finde es schon ein bisschen unnötig, es in dem Alter schon zu lernen.. Ich habe mit ca. 9 Jahren mein erstes Taschengeld bekommen und kann bis heute sehr gut damit umgehen!

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

ich denke es kommt darauf an. manche kinder hüten ihr neu erworbenes vermögen, andere nutzen die möglichkeiten ergiebig aus.

So, wie ich sie kennen, wird sie die "möglichkeit ergiebig ausnutzen" ;) Aber das ist ja dann auch okay.

0
Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Auf jeden Fall! Es ist wichtig es zu lernen, und in diesem Alter lernen Kinder besonders gut. 50 Cent/Woche sind gut, aber wenn sie älter wird sollte man es steigern :)

Ich habe erst mit 14 Taschengeld bekommen, und am Anfang war es richtig schwer damit umzugehen, mit 6 und kleineren Beträgen zu lernen ist viel besser.

LG :)

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Ja können sie ich habe mit 5 Taschengeld bekommen und zwar 2 Euro manchmal auch 3 wenn ich irgendwie im Haushalt mitgemacht habe

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Ich würde ihr schon 1 € geben alsoo. pro Woche..dann kann sie sich selber was einsparen..und kann lernen dass wenn sie etwas haben will auch etwas dafür tun muss. :)

Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

also bei mir war es auch so, dass ich im 1. Schuljahr 50 cent bekommn hab die Woche und jedes Schuljahr 50 Cent mehr -> im 10. also 5€

es ist auch weichtig, damit die Kinder lernen, mit Geld umzugehen.

Geht nicht von "heut auf morgen". Langsam und mit kleinen Summen (->Taschengeld, einkaufen schicken) und ständiger Kontrolle je nach Entwicklungsstand so ab 6 - 8 Jahren daran "gewöhnen", sodaß sie "Gefühl" für Wert des Geldes bekommen.

Kann mein Hund allein den Weg zum Kiosk gehen? Wie sollen wir wissen, was deine Kinder können? Wenn du es nicht weißt....

Jeder, der hier eine Frage stellt, weiß die Antwort selbst nicht. Dafür wissen es vielleich ja andere. Ich denke eben, dass die meisten Eltern sich diese Frage irgendwann gestellt haben, und wollte lediglich gerne wissen, ob sechsjährige Kinder denn mit Geld schon umgehen können und wie viel Geld es unbedingt sein muss. Da helfen mir die Erfahrungen anderer Eltern weiter. Ich selbst bin mir nämlich unsicher.

0
Ja, in dem Alter kann sie schon Taschengeld bekommen

Ich wette, einige Kinder können besser mit Geld umgehen als so mancher Erwachsener...

Was möchtest Du wissen?