Können Kinder bei einem langen Flug Probleme bekommen, also mit dicken Füßen oder Thrombose?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Kinder nicht vorerkrankt sind, ist eine Thrombose äusserst unwahrscheinlich. Ihre Venen sind noch elastisch und es liegt bei ihnen auch noch keine Arteriosklerose vor.

Ab und zu mal aufstehen,auf Toilette gehen, mal die Beine ein wenig ausstrecken und im Sitzen die Fussgelenke kreisen lassen oder auf und ab bewegen-ich seh da kein Problem,zumal Kinder auch in ihren Sitzen nicht irgendwie beinmässig eingequetscht werden,da sie ja meistens noch nicht die Grösse eines erwachsenen Menschen haben.

Guten Flug!

Eventuell wenn sie übergewichtig sind. Wenn man ansonsten grundsätzlich nicht schon auf dem Boden zu einer Risikogruppe gehört dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass man damit bei so einem Flug Probleme bekommt sehr gering.

Wichtig ist ab und zu aufstehen, rumlaufen und viel trinken. Die Füße strecken, eventuell mal massieren. Kinder sitzen eh nicht 10 Stunden auf dem Platz also keine Sorge. Die brauchen keine Venenstrümpfe und noch weniger blutverdünnende Mittelchen.

dirudi 06.08.2017, 12:17

Erst mal Danke für die Antwort! Also kann da auch nichts schlimmes passieren auf dem Flug? Das ist gut zu wissen

0
Frooopy 06.08.2017, 12:18
@dirudi

Ne, es sei denn das Kind ist stark übergewichtig, dann würde ich einen Arzt fragen ob das eine Rolle spielen könnte.

0

Eigentlich nicht, außer sie haben erhöhtes Risiko durch Übergewicht, etc. Was ich unbedingt empfehlen kann, ist das ihr mir dem Kind vor jedem Flug zum HNO Arzt geht und das Ohrenschmalz professionell entfernen/säubern lässt. Niemals selbst mit Wattestäbchen! Den Kinder reagieren oftmals noch empfindlicher auf den Luftdruck und haben dann starke Schmerzen. Bei meiner Tochter mussten wir einmal in Griechenland zum Arzt deshalb, weil der Druck aufgrund von Ohrenschmalz nicht wegging. 😊

Was möchtest Du wissen?