Können Katzen psychische Krankheiten haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"...Die heutige Bedeutung des Begriffes Soziopath bezieht sich auf Personen, die nicht oder nur eingeschränkt fähig sind, Mitgefühl zu empfinden, sich nur schwer in andere hineinversetzen können und die Folgen ihres Handelns nicht abwägen können..." 

Das ist für mich das genaue Gegenteil von der Natur der Katze!  Ich habe schon viele erlebt und selber welche, JEDE davon weiß wann es einem gut oder schlecht geht! Und jede davon weiß auch ihr handeln und die Folgen zu werten - ganz speziell wenn sie was verbotenes mavhen!

Implord 20.05.2015, 09:44

Ich hatte zwei Katzen und kenne eine Soziopathin. Und ich für meinen Teil bin auf diese Frage gekommen, weil mich Letztere and Erstere erinnert: Sie analysieren alles, was du tust, haben eine Tendenz zum Eigennutz, haben nicht besonders viel Taktgefühl oder Verständnis für deine eigenen Bedürfnisse und verlieren schnell das Interesse an Dingen, die sie besitzen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob meine Katzen soziopathisch waren oder ob das eher typisch für meine Bekannte als für Soziopahten im Alggemeinen ist (es gehört jedenfalls in die Kategorie "Verhaltensauffällig).

0

das sind diagnosen für menschen. katzen denken völlig anders, haben ganz andere ansprüche an denkprozesse und gefühle und sind, wenn man das so sagen kann, ein bisschen doof verglichen mit uns. mitleid zb ist für ein tier das töten muss um zu leben und mit der beute spielen muss um effizienter töten zu lernen völlig unangebracht.

was sie haben können sind mentale traumata. ein trauma ist per definition einer verletzung, egal ob physisch oder psychisch. hier war zb vor einiger zeit mal ne katze die zu silvester nen knaller abbekam und seitdem jedes silverster durchdrehte.. das knallen erinnerte sie sofort daran. die idee dahinter ist dass die katze sofort weiß dass diese situation lebensgefährlich ist und sie sehr gut aufpasst damit ihr nichts passiert. sehr wichtig bei beispielsweise begegnungen mit größeren räubern wo miez sofort in sicherheit muss. nicht so sinnvoll wenn man in einem sicheren haus ist wo keine silvesterknaller sind

Implord 20.05.2015, 19:49

Ich bin immernoch daon überzeugt, dass sich Katzen nur dümmer als Menschen stellen.

0
eggenberg1 22.05.2015, 11:49
@Implord

katzen   auch ander  tiere, können im gegensatz zum menschen  nicht nachdenken    und  dann rückschüsse ziehen  allein durch denken -- tiere können das nur   durch erlerntes , also tatsächlich stattgefundenes -- schon aus diesem grunde  sind sie nicht  schlauer   als menschen  ,von intelignez mal ganz abgesehen .

0

Selbstverständlich können auch Tiere psychische Störungen haben, z.B. durch traumatische Erlebnisse, wie Tierquälerei etc.

Was möchtest Du wissen?