können katzen autistisch sein?

6 Antworten

Wir haben schon viele Katzen gehabt. Unsere Katzen leben alle völlig frei mit vielen Hektar Wald und Wiesen um uns herum und keine Nachbarn. Die Leute sagen ja hier oft, dass Katzen gern gesellig sind. Das kann ich von keiner einzigen unserer Katzen behaupten. Vielleicht ist das auch nur eine Zwangsgesellikeit? Ich weiß es nicht.

Aber nun zum Thema: Unser letzter Kater lebte bei uns mit seiner Schwester, die immer noch bei uns ist. Sie war auch ein hochnervöses Tier, mal ein bisschen Krabbeln war schon Glückssache bei ihr, aber eher nicht. Scheu und zurückgezogen. Ihr Bruder war eindeutig der Herr im Haus. Sie kuschelten nur mal miteinander, wenn kalte Südwindnächte waren, so 5mal im Jahr, am Morgen war die Kuschelei sofort beendet. Lange Rede, kurzer Sinn: Vor einem Jahr ging unser Rubio wieder mal auf Tour und kam nicht mehr zurück. Nach einiger Zeit veränderte sich die Katze völlig. Sie wurde selbstsicher, anhänglich und heute ist sie eine richtig Verschmuste. Sie lümmelt tagsüber neben oder auf uns rum und nachts geht sie auf Beutefang. Sie hat sich komplett gewandelt. Ihr voriges Verhalten lag eindeutig an der (für uns nicht sichtbaren) Dominanz des Katers. Vielleicht spielt das bei Euch auch eine Rolle?

Liebe Grüße

unser kater ist wirklich sehr dominant und am anfang hat er sie immer versucht rauszuekeln. auch heute beißt er sie oft ganz doll, auch wenn sie den streit begonnen hat. unser kater hat einfach mehr kraft und die kleine kann sich nicht wehren, auch wenn sie es versucht. sie geben sich zwar auch einmal am tag einen nasenstupser oder schnuppern ganz süß aneinander aber sie streiten sich halt mindestens einmal am tag, welchen die katze immer verliert..

0
@Etenia

Nach meinen Erfahrungen könnte es auch daran liegen. Der Kater war ja auch zuerst da. Es ist sein Revier. Bei uns war da ja noch viel Platz zum Ausweichen. Und trotzdem war unsere Katze so scheu und unruhig. Bei Euch sind sie (wenn ich das richtig interpretiere) auf die Wohnung reduziert. Das könnte das Problem potenzieren. Jede Katze hat ja auch einen anderen Charakter.

Tja, Ihr könnt es nur weiter versuchen, vielleicht gibt es sich noch. Aber wahrscheinlich steht Eure Katze sehr unter Stress.

Liebe Grüße

0
@2012infrage

platz zum ausweichen hat sie schon, wir haben immerhin ein sehr großes haus mit 4 etagen, auf allen etagen sind katzenbäume, toiletten etc also sie könnte auch woanders hingehen... wieso steht meine katze unter stress? wegen dem kater? :/

0
@Etenia

Ja, seine Präsenz ist überall für sie zu spüren. Es ist sein Revier, überall und alles. Das müsst Ihr nicht merken. Also ich sprech da jetzt nur von unseren eigenen Erfahrungen. Unsere Katze mit Kater und unsere Katze ohne Kater. Zwei völlig unterschiedliche Tiere vom Verhalten her.

Und wir haben noch viel mehr Ausweichmöglichkeiten. Wir haben viele Hektar Land und keine Nachbarn, nur Natur um uns rum und die Katzen sind völlig frei. Und trotzdem war sie verängstigt und scheu und ein nervöses Bündel. Obwohl sie ja auch noch Geschwister waren. Sie haben sich auch schon mal lieb beschnuppert und wie gesagt, wenn es kalte Sur-Nächte waren, auch mal zusammengekuschelt. Aber nur ein paar Stunden.

Wir dachten auch, die Katze wär so vom Typ, eben nervös und scheu. Aber als der Kater dann weg war, da ist sie total aufgeblüht und sie ist immer ruhiger und ausgeglichener geworden und heute ist sie ein Schmusetier. Sie liegt gerade neben mir am Computer auf der Terrasse und schnurrt mich an. Das wäre früher nicht denkbar gewesen.

Das sind unsere Erfahrungen, ich kann da nur für uns sprechen und Dir das mitteilen. Und wie gesagt, ich halte Katzen nicht für gesellig, weil ich das noch nie erlebt habe. Und wir hatten schon viele Katzen. Nur für zwangsgesellig und vielleicht auch durch das Sterelisieren und Kastrieren sind sie verändert vom Verhalten her. Keine Ahnung.

Liebe Grüße

0

Ich kenne eine Autistin, die ist auch eher eine "Einzelgängerin". Katzen sagt man schließlich auch nach, dass sie Einzelgänger sind, aber das was du beschreibst würde ich als "Angst" interpretieren. Deine Katze ist einfach nur scheu, aber es ist gut, dass du ihr Vertrauen gewinnen willst/kannst. Ich glaube aber irgendwie auch nicht wirklich dass Katzen richtigen "Autismus" haben können. Deine Katze hat vermutlich schon einige schlechte Erfahrungen in ihrem Leben gemacht und ist deshalb so schreckhaft. Mach so weiter, biete dich ihr an, gehe etwas auf sie zu und versuch' sie zu streicheln, aber dräng dich ihr nicht auf. Irgendwann kommt sie bestimmt von alleine.

Meine mutter züchtet seid 10 jahren katzen und ich ziehe sie immer auf... wir haben auch eine kätzin die scheuer ist und es nicht mag wenn man sie hochhebt und auch nicht kuscheln kommt. ich habe nach einer weile angefangen mit ihr zu spielen weil sie das am liebsten mag und wenn sie dann nahe bei mir ist streichle ich sie... unterdessen kommt sie immer freudig auf uns zu wenn wir sie rufen! Wichig ist das du nichts erzwingst und ihr die zeit gibst die sie braucht! Gib ihr ein erfolgserlebnis z.b. wenn sies nicht mag in den arm genommen zu werden, heb sie kurz hoch aber lass sie runter bevor sie sich zu wehren beginnt, damit sie weiss das du sie wieder von alleine gehen lässt!

ich lasse sie auch immer sofort runter, wenn sie sich anfängt zu wehren. aber sie hält es mittlerweile schon 5-10min auf meinem arm auf und in dieser zeit ist sie entspannt und macht sogar ihr köpfchen hoch, dass ich sie unter dem kinn streicheln kann. aber sie schnurrt halt nie... mein kater dagegen fängt schon an zu schnurren wenn ich nur seinen namen rufe..

0
@Etenia

Nein nein! Du musst sie vorhin runterlassen, bevor sie sich anfängt zu wehren... wenn sie sich bewehrt musst du sie so lange halten bis sie aufhört aber das ist nicht immer so toll für das tier :/ also halt sie halt nur eine minute und dann etwas später vlt nochmal eine!

1

Schweißpfoten bei Katzen

Ja, ja ... mein Kater hat "Schweißfüße" ... ;-) Was kann man denn dagegen tun? Wenn er auf der Couch liegt, dann müffelt es manchmal schon ein wenig. Nicht schlimm, aber mich wundert's, dass Katzen das haben können?!

...zur Frage

Warum Antworten Katzen eigentlich?

Hallo, Meine Kätzin liegt gerade auf mir rum und döst. Wenn ich sie dann rufe, mauzt sie immer ganz zart. Selbst wenn ich 5 mal hintereinander ihren namen sage, mauzt sie. Mein Kater z. B. schwätzt mit mir wenn ich nach Hause komme ( wenn er denn da ist) als wollte er petzen was die anderen den ganzen Tag so angestellt haben

Warum quatschen die Katzen auf diese Art mit uns, und das NICHT nur wenns um etwas fressbares geht?

...zur Frage

Was tun bei Suizidgedanken?Wie um Hilfe fragen?

Hey In den letzten Tagen, habe ich sehr starke Suizidgedanken und letzens waren sie so stark, dass ich meine Klinge in der Hand hatte und halt über meiner Pulsader geschnitten habe. Es hat ziemlich geblutet und ich hatte einfach nur den Gedanken, mich vor den Zug zu werfen oder mich im Wald zu erhängen. Diese Gedanken habe ich wieder und ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich habe irgendwie Angst, dass ich das nicht kontrollieren kann und es irgendwann noch schlimmer wird. Außerdem ritze ich mich sehr tiefer als vorher. Ich hatte schon gedacht meinem Vormund Bescheid zu sagen, denn mit meiner Mutter komme ich überhaupt nicht zurecht und sie nimmt mich nicht ernst. Andere Personen wüsste ich sonst nicht, aber ich hätte gedacht, sonst meiner Mutter, einen Brief zu schreiben, nur ich weiß nicht wie sie reagiert, denn sie denkt, dass es mir immer gut geht... Nur wenn ich meinem Vormund oder einer anderen Erwachsenen Person davon erzählen würde, was würde dann passieren? Ich traue mich halt nicht, aber ich habe Angst es nicht zu schaffen. Oder ist es eine schlechte Idee?:( ( Bin halt auch in Therapie, aber das kann ich nicht bei meiner Therapeutin ansprechen, weil ich halt auch Pläne dafür habe)

Sorry, bei den anderen gabs keine Antworten deshalb wieder:(

...zur Frage

Kater macht überall hin!

Also wir haben seit ca. 2 Monaten einen Sphinx Kater, und am Anfang war noch nichts, dann hat er angefangen auf das Bett meines Bruder's zu machen, wir mach seit dem jetzt immer die Tür zu. Danach war der Keller dran, das Katzenklo steht im Treppenhaus sprich er geht immer am Katzenklo vorbei und macht sein Geschäft im Keller. Das Bett meiner Eltern ist mittlerweile auch ein Platz zum Geschäft machen. Heute hab ich entdeckt das es angefangen hat auf's Sofa zu machen. Wir haben ihn vor paar Tagen kastrieren lassen, aber aufgehört hat das Theater nicht -.- Das Komische mein Zimmer ist immer total Sauber bei mir macht er auch nicht irgendwohin. Was können wir machen ? Auf die ganzen 'Anti-Katzen-Spreys' reagiert er überhaupt nicht er geht da vorbei als wäre nichts.

...zur Frage

Katze aggressiv gegenüber Hund

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem. Wir haben 2 Katzen (Kätzin und Kater) und wir spielen mit dem Gedanken uns einen Welpen vom Tierschutz zu holen aber das Problem hier ist, dass unser Kater extrem aggressiv gegenüber Hunden ist. Er faucht, mauzt, macht einen Buckel und geht auf den Hund zu. Unsere Kätzin reagiert etwas verängstigt aber neugierig. Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie wir unseren Traum vom Hund doch noch erfüllen können? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Können Katzen ADS haben?

Mein Kater ist mittlerweile ein Jahr alt und ist komplett verrückt. Er greift meine Familie und mich an, als wenn wir seine Beute wären. Er schläft auch viel weniger, als andere Katzen in seinem Alter. Bei ihm sind das nicht immer nur ein paar Minuten, er ist einfach rund um die Uhr so! Er rennt andauernd im Haus herum und wenn er draußen ist, greift er alles an, was sich bewegt (oder auch nicht). Er beißt uns aber nur, sonst ist er lieb.

Können Katzen ADS oder ähnliches haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?