können katze aids haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo yyyyyoooo0,

ja, es gibt bei Katzen auch "AIDS" ! Die Erkrankung nennt sich FIV - Feline Immundefizienz Virus. Dieser Feline Virus ist Verwandt mit dem menschlichen HIV-Virus. Er kann nur durch den Western-Blot-Test relativ Sicher nachgewiesen werden.

FIB wird hauptsächlich durch Bisswunden (Speichel), z.B. beim Deckungsakt oder bei Revierkämpfen, übertragen. Vor allem unkastrierte Freiläufer Kater, sind maßgebliche FIV-Überträger. Der einzige weitere, nachweisliche, Übertragungsweg ist von FIV-Mutter zu ihren ungeborenen Kitten. Er kann aber nur von Katze zu Katze übertragen werden. Wie alle bekannten Lentiviren ist auch das FIV streng speziesspezifisch und selbst bei einem Katzenbiß besteht für den Menschen keine Ansteckungsgefahr.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt einen Virus, FIV, der mit dem HIV eng verwandt ist, aber Katzen können sich nur mit FIV durch andere Katzen anstecken, nicht mit HIV, das ist ein Virus der Menschen befällt, sagt ja auch sein Name.

Aids ist das Vollsyndrom, das aus der Ansteckung erwächst, aber keine Krankheit an sich. Das ist bei Katzen wie bei Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bei Katzen heisst das FIV. Die Ansteckung erfolgt von Katze zu Katze durch Speichel und Blut und kann auch auf ungeborene Babies übertragen werden.

Eine Katze kann sich nicht bei einem Menschen mit Aids anstecken und ein Mensch sich nicht bei einer Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aids ist die Krankheit, HIV das verursachende Virus. Und das heißt human immunodeficiency virus. Ich glaube, das beantwortet die Frage :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?