Können Hunde und Katzen in einem Haushalt zusammen leben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

Natürlich können sie das, man muss sie eben aneinander gewöhnen. Es gibt jedoch nie eine Garantie dafür, dass es wirklich so funktioniert.

Wir hatten bisher immer Hunde und Katzen zusammen.

Liebe Grüße

Aber sicher!

Anders, als oft behauptet, müssen die Tiere auch nicht zwangsläufig das Zusammenleben mit der jeweils anderen Tierart von klein auf kennen.

Unsere ältere Hündin war 10 Jahr alt, als unsere Katzen (damals acht und fünf Jahre alt) bei uns einzogen, ein halbes Jahr später kam unsere damals knapp sechsjährige Hündin dazu.

Die Hunde kannten vorher definitiv nicht das Zusammenleben mit Katzen. Wir wussten aber von Besuchen bei Freunden und Verwandten, die Katzen halten, dass Katzen, die sich drinnen aufhalten, für unsere Hündin uninteressant waren.

Von den Katzen (Wohnungskatzen) wissen wir nicht, ob sie vorher Hunde kannten - der Kater höchstwahrscheinlich nicht, die Katze vielleicht. Die ist aber insgesamt ziemlich entspannt, sodass es vielleicht an ihrem Naturell gelegen hat, dass sie dem Hund gegenüber von Anfang an ohne Scheu, aber auch ohne Kontakt zu suchen, gegenübergetreten ist.

Auf dem Foto sieht man den Kater mit unserer jüngeren Hündin.


 - (Tiere, Hund, Katze)

Süß :)

1

Jein, es Kommt auf die jeweiligen Charaktere der Tiere an.
Meistens gewöhnen sie sich aneinander aber manchmal kommt es auch vor das sich die Tiere absolut gar nicht aneinander gewöhnen wollen und das sollte man dann auch akzeptieren :)

Liebe grüße

Kommt auf den Haushalt an... Ich kenne eine Menge Leute, wo das sehr gut klappt, egal welche Hunderasse sie haben, oder wie alt die Tiere sind.

Aber auch etliche, wo es nicht klappt, bzw. der Versuch sinnlos wäre. Nämlich wenn der Hund der Leute alle kleineren Tiere rigoros als Beute ansieht. Da muss man dann keine Experimente machen.

Eigentlich kein Problem. Meine zwei Katzen und der hund meines Lebensgefährten vertragen sich bestens liegen gemeinsam auf dem Sofa gerade wenn es um Leckerli geht sind sie ein herz und eine Seele, ohne das futterneid auf kommt. Allerdings kam der hund mit der katze seiner exfrau überhaupt nicht klar, warum auch immer, kann ich aber auch nicht mehr zu sagen. Ich hab keine Probleme mit den dreien. 

Freunde von mir haben zwei Hunde und 11 Katzen!! Großes Außengelände, alle können rein, wie sie wollen und auch raus.

Alle Katzen kamen nach und nach. Manches Fundkatzen, manche klein, manche schon groß.

Einige mögen sich, andere nicht. Egal, sie können sich aus dem Weg gehen.

Die Hunde mögen ALLE Katzen. Keine Probleme.

Kommt auch auf die Erziehung zwischen den beiden an jz z.B. Dein Hund jagt der Katze hinterher musst du den Hund bestrafen damit er aufhört ich hatte mal ein dackelmischling sie war ein Traumhund sie hatte nur gehört und kein misst gemacht Mann ich trauere ihr immer noch hinterher naja bleiben wir mal beim Thema also die beiden haben sich anfangs nicht so gut vertragen weil meine Katze ihr Körbchen für sich beansprucht hatte da nahm ich die Katze hoch und ließ meine Hündin ins Körbchen und dann die Katze hinterher dann fingen sie an langsam sich aneinander zu gewöhnen und haben sich gegenseitig sauber gemacht und haben gespielt 

Das geht.Meist haben die Hunde schlechte Karten,aber es geht.

Klar geht das, wenn man sie entsprechend aneinander gewöhnt.

Warum sollten sie das nicht können? 

Ja, das gibt es oft. Wenn die Tiere von klein auf aneinander gewöhnt sind, klappt es am besten.

Was möchtest Du wissen?