Können Hunde mit ins Hochbett?

6 Antworten

160er Höhe wäre mir zu gefährlich, falls doch mal was passiert. Du kannst das Tragen natürlich üben und dein Bett mit einer Absperrung sichern.

Meine Maus ist aus meinem Podestbett mit 120er Höhe gefallen, das tat schon ordentlich weh und Physio war auch nötig.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn er erwachsen ist, ist es sicher kein größeres Problem, in das Bett reinzukommen (hängt von der Leiter/Treppe ab). Allerdings würde ich es ihm auf keinen Fall angewöhnen.

Wie hier schon geschrieben wurde - die Gefahr, daß er, während Du schläfst, nachts runterfällt, ist einfach zu groß.

Wenn Du mit Deinem Hund kuscheln willst, tue dies auf dem Boden. Du kannst Dir auch für die ersten Nächte eine Luftmatratze unten hin legen und da bei ihm schlafen. Das mit dem Hochbett würde ich nicht tun.

Leiter eher weniger, da ist die Verletzungsgefahr sehr groß.

Du müsstest ihn eine Rampe oder Treppe hoch bauen.

Am Anfang darf er diese allerdings auch nicht nutzen, erst bis seine kochen ausgewachsen sind.

Auf keinen Fall!
Also es ist kein Problem wenn du ihn mal zum kuscheln oder so mit hoch nimmst (hochträgst, leiter kann er nicht laufen), aber bitte bloß nicht wenn du schläfst!
Auch wenn er beim kuscheln brav liegen bleibt oder auch oben einschläft, sobald du schlafen gehst muss er auf alle fälle runter.

Ich habe selber einen Hund und daher weiß ich, dass der Hund eher selten bzw fast nie die ganze Nacht im Bett bleibt (weil es ihn zu warm wird, oder du dich bewegst und er dann blöd da liegt, oder einfach weil er sich bewegen will oder sonstiges) und dann runter will. In einen normalen Bett mit normaler höhe ist das kein Problem, da kann er einfach runter springen und sich zurück ziehen, aber bei einen Hochbett wird das sehr gefährlich!!!

Also bitte lass ihn wenn du schläfst nicht oben, er würde zu 100% irgendwann versuchen in der Nacht einfach runter zu springen! Kauf ihn ein schönes Körbchen, eventuell noch mit ner Kuscheldecke und leg es so hin, dass ihr euch von euren Schlafplätzen aus angucken könnt.

Woher ich das weiß:Beruf – Ehrenamt im Alters- und Tierheim

Auf keinen Fall - besonders nicht beim Welpen - er könnte rausfallen oder rausspringen wollen. Aber auch ein erwachsener Hund kann sich verletzten bei der Höhe. Gewöhne ihm das am besten er gar nicht an.

Was möchtest Du wissen?