Können hunde Krebs riechen?

7 Antworten

Hallo Chrisis98,

ja, das können sie tatsächlich.

http://www.krebsspürhunde.at/5.html

Und noch mehr: So riechen sie z. B. auch einen bevorstehenden Herzinfarkt, einen epileptischen Anfall, eine Unterzuckerung bei Diabetes, etc.  Hier noch ein Link dazu:

http://www.pet-fit-shop.com/blog/hunde/hunde-koennen-krankheiten-beim-menschen-riechen.html

LG

Buddhishi

Da hab ich mal was gelesen: eine Hündin leckte immer wieder über eine Hautstelle, die wie ein rosa Mal aussah, winselte flehendlich und gab keine Ruhe, bis Halter zum Arzt ging.

Der stellte Malignes Melanom fest...

0

Ja, angeblich können (manche) Hunde riechen, ob jemand Krebs hat. Von Sensoren, die das auch können, ist mir noch nichts bekannt. Aber wie auch immer, diese Erkenntnis ist noch relativ neu, und wie bei allen neuen Erkenntnissen und Errungenschaften dauert es eine Zeit, bis sich so etwas - wenn überhaupt - auch für die breite Masse durchgesetzt hat.

Hallo! Hunde könne viele Krankheiten - eben auch bestimmte Formen von Krebs - riechen die Forschung ist erst am Anfang. 

Und wird auf andere Tiere ausgeweitet - wie Mäuse.

Die haben übrigens noch mehr Riechzellen als Hunde.

Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch

Was möchtest Du wissen?