Können Herzrhythmusstörungen von der Psyche ausgelöst werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, es kann psychosomatisch sein. Wenn es häufiger vorkommt, kann ein Kardiologe dir ein Aufnahmegerät anlegen, mit denen du ein paar Tage dein Herzschlag aufgenommen wird. Daran kann dann erkannt werden ob es schwerwiegend genug für eine Behandlung ist.
Versuche dich zu entspannen. Progressive Muskelrelaxation hat mir gut geholfen( war auch psychosomatisches Problem, damit und dem aktiven Bewusstsein, sich selbst krank zu machen, bin ich 13 Jahre ohne weitere Probleme in der Art über die Runden gekommen).
Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi! diese herzrythmusstörungen die du hast, sind harmlos. nur weil du dich sehr darauf konzentrierst, empfindest du sie so heftig. ja, es gibt gefährliche und sogar lebensbedrohliche h-rythmusstörungen. diese merkt man aber nicht und werden bei jedem EKG festgestellt. was du also gelesen hast, stimmt nicht. bestimmt gibt es für deine erkrankung medikamente. du kannst aber auch eventuell ohne sie auskommen. betrachte diese herzstolperer nicht als lebensbedrohlich, sondern als etwas ganz natürliches. jeder gesunde hat sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?