Können (Heil)Steine den Menschen beeinflussen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

JA, auf jeden Fall, sie beeinflussen ganz stark Dein Portemonnaie. Dein Geld ist futsch und der Verkäufer lacht sich tot über solche Kunden.

NEIN: Diese Steine haben absolut KEINE Wirkung, sie strahlen auch nicht (nicht mehr jedenfalls als JEDER Stein). Das ist alles esoterischer BETRUG.

Beeinflussen werden dich Steine nicht - denn wenn sie dich beeinflussten, dann würde dies bedeuten, dass du keine freien Entscheidungen mehr triffst. Das ist ja nicht der Fall. Anderseits kann es durchaus sein, dass du dich mit bestimmten Steinen wohler fühlst als mit anderen. Es macht demnach keinen Sinn, eine Halskette nach dem passenden Stein für dein Sternzeichen auszusuchen, sondern du solltest die Steinkette nehmen, die dich anspricht. Ich trage auch so gut wie nie Rosenquarz (Sternzeichen Stier), liebe aber Granate (wer mein Horoskop kennt, weiß auch warum).

Ich selbst hatte eine besonders "schräge" Erfahrung mit einem Granatring: Ich hatte zwar schon gehört, dass sich der Granat als der wahre Hüter von Partnerschaften erweist, glaubte aber nicht daran. Bis ich dann eine insgesamt 4-jährige Beziehung beendete, weil ich mich - gelinde ausgedrückt - eingeengt und unterdrückt fühlte. Mir war zwar schon ein paar Wochen vor der Trennung aufgefallen, dass der einstmals wunderschöne dunkelrot funkelnde Granat mattschwarz geworden war, dachte aber, ich müsste ihn nur mal ordentlich putzen. Nachdem ich aber die Beziehung beendet hatte, wollte ich meinen Glücksring plötzlich nicht mehr tragen, also lag er ein paar Wochen unbeachtet in einer Schatulle. Nach ca. einem Monat fiel mir plötzlich mein Ring wieder ein und ich war äuérst erstaunt, als der Stein wieder sein wunderschönes Weinrot zurückgewonnen hatte. Seither bin ich mir nicht mehr so sicher, was die Edelsteine mit uns anstellen - auch wenn ich dennoch überzeugt bin, dass die Entscheidungen immer noch in unserer Hand liegen und nicht in der "Macht der Steine".

Natürlich !!!

Es gibt physikalische --> biologische Wechselwirkungen: Wenn jemand einen Heilstein nach Dir wirft und Dich trift, dann wirst Du eine Beule erhalten. Das ist eindeutig eine Wirkung auf Deinen Körper.

Esgibt eine phsychologische Wirkung: Viele dieser Heilsteine sehen wirklich recht nett aus. Wenn Du Dich über das Aussehen und/oder den Besitz eines solchen Steins (muss kein Heilstein sein, sondern jeder hübsche Stein tut es auch) freust, dann kann das durchaus einen positive Auswirkung auf Deine Psyche haben.

Eine andere, echte psychikalische Wirkung durch irgendeine Art von Strahlung gibt es definitiv nicht. Mit der natürlich immer geltenden Ausnahme, dass Du ausgerechnet einen Uranklumpen als "Heil"-Stein gefunden hast und Dich mit dessen radioaktiver Strahlung schädigst. Kein Spass, das gab es schon (Kobalt, was auch radioaktiv ist, hat eine sehr schöne blaue Farbe).

Sonstige Strahlung, die vom "Heilstein" ausgehen würde, gibt es nicht (und die physikalischen Messgeräte sind wirklich mittlerweile extrem gut) und es gibt auch keine Erfahrungswerte, die über die oben genannten positiven Placeboeffekte dutch das Erfreuen am Ansehen des Steines hinausgehen.

ich galube nicht daran. diese Steine haben abolut keine Wirkung auf Menschen.sie senden keinerlei Strahlung oder ähnliches ab die heilen kann. es kann höchtens der Paceboeffekt eintreten. aber das ist reine Kopfsache. diese Steine lehren nur deinen Geldbeutel. für mich ist das absoluter Blödsinn.

Können Heilsteine den Menschen beeinflussen? Ja. Die Frage ist, wie sie das machen.

Dass die Steine eine Art Strahlung aussenden ist Unsinn. Auch von irgendwelchen Körperschwingen die angeblich durch die Steine beeinflusst werden ist nichts zu halten.

Die Steine wirken psychologisch. Der Placebo-Effekt wurde ja schon angesprochen. Placebos sind Medikamente die keinen Wirkstoff enthalten. Trotzdem wirken sie in vielen Fällen, weil der Patient daran glaubt. Es gibt auch Studien die zeigen, dass große bunte Placebos besser wirken als kleine unauffällige. Wenn ich ein Ritual aus der Übergabe oder der Anwendung des Placebos mit großem Aufwand mache, wirkt es auch besser. Placebos die man von einem Arut erhält entfalten auch eine größere wWirkung als solche, die man von anderen Personen bekommt. Der selbe Wirkmechanismus liegt auch den Steinen zu Grunde.

Wenn ich einen schönen bunten Stein habe, und mir jemand eine schöne Geschichte dazu erzählt, die mich überzeugt, dann hilft mir der Stein auch. Das hat aber nichts mit irgendwelchen vielleicht sogar magischen Kräften des Steins zu tun.

Ein anderer Effekt der hier mit hineinspielt ist kognitive Dissonanz. Man bildet sich ein, dass der Stein wirkt, obwohl eigentlich gar nichts passiert. Der Grund ist, dass man die Entscheidung den Stein zu kaufen irgendwie vor sich selbst rechtfertigen muss. Der Mensch bildet sich lieber ein, dass etwas wirkt, statt zuzugeben, dass er einen Fehler gemacht und einen völlig wertlosen Stein gekauft hat. Man "fühlt" sich besser, obwohl gar nichts passiert ist.

Die Aussage bzgl. Placebo-Effekt ist korrekt.

Alles andere isat Aberglaube und Schwachsinn, der hier als Realität verkauft wird.

Vorsicht: völlig realitätsfremd.

Steinme haben KEINE ECHTE Wirkung auf Menschen.

0

Ganz sicher, denn der Glaube versetzt Berge. Konzentriere ich auf Deine Steine und sie werden Dir - und dem Händler helfen-- Das ist eine Win-Win Situation

Nur bei Dir ist die positive Wirkung ein Scheineffekt,

aber die negative Wirkung (der Geldverlust) ist reell.

0

Ich glaube die haben dich in sofern beeinflusst, in dem du einen auf den Kopf bekommen hast.

Es gibt deswegen keine kritische Betrachtung im Internet, weil solche Mythen nur davon leben, dass man sie glaubt ohne sie zu hinterfragen.

Mir ist nicht bekannt dass eine kranke Person durch einen so genannten Heilstein von seiner Krankheit erlöst wurde, dem einzigen denen sie nutzen sind jene Personen die diese Steine verkaufen.

Wenn es seit Jahrhunderten Menschen gibt, die die Kraft der Heilsteine bezeugen, sollten wir uns nicht anmaßen, deren Wirkung einfach nur zu belächeln. Dumme und unerfahrene Menschen tun dies gerne, wenn etwas nicht in ihr Denkschema passt. Ich denke an den russischen Soldaten im zweiten Weltkrieg, der aus Sibirien kam und nie fließendes Wasser aus einer Leitung gesehen hatte und nun erwartete, dass Wasser kommen muss, wenn er einen Wasserhahn in die Wand schlug.

Ich selbst habe Heilsteine probiert und konnte bei mir keine Wirkung feststellen. Ich kann mir aber vorstellen, dass Heilsteine durchaus wirken, wenn sie die in ihnen enthaltenen Mineralien in Spuren in den Körper abgeben. Eine weitere Wirkung könnte ich mir vorstellen, wenn das Sonnenlicht auf den Stein trifft und das Licht so in veränderter Form auf den Körper trifft. Die Wirkung der Farbentherapie ist ja überwiegend bekannt. Und dann kann ich mir noch die Kraft von Steinen vorstellen, die eine gewissen Ausstrahlung haben, die man nicht erklären kann. Deshalb bin ich der Ansicht, dass man Kraftsteine nicht einfach kaufen kann, sondern diese "finden" muss.

Das sind die drei Formen einer Wirkung, die ich mir bei (Heil)Steinen vorstellen kann.

Und beeinflussen? Ja, unbedingt. Wenn wir es schätzen können verändert uns jedes Stück, das wir haben, viel mehr noch ein guter Stein.

Vorstellen kann sich mancher so einiges, aber das enstpringt dann wohl eher einer überschäumenden Fantasie und hat mir der Wirklichkeit nichts zu tun.

0
@Benjamin

Für mich stellt sich die Frage, wie Du es dann überhaupt fertig bringst hier irgendwelche Antworten einzutippen ohne Vorstellungsvermögen. Ich habe mir gerade die Antwort von Angel84 durchgelesen, die sie an anderer Stelle zu diesem Thema gab. Die Antwort war aus emotionaler Sicht ausgezeichnet. Ich habe hier versucht eine Antwort aus reich sogenannter wissenschaftlicher Sicht zu geben, wobei meine Möglichkeit 3 auch auf der gefühlsmäßigen Ebene liegt, wobei wohl niemand bestreiten will, dass Gefühle eine wichtiger Bestandteil unseres Lebens sind.

Mich wundert immer wieder, dass der sogenannte Placebo-Effekt diskriminiert wird, anstatt diesen als äußerst wichtigen Heilfaktor anzusehen und zu erforschen. Aber lassen wir diesen einmal beiseite. Wir benötigen von einigen Mineralien nur winzigsten Mengen im My-Bereich. Diese Mineralien können wir durch direkte Aufnahme nicht verwerten. Durch die Auflösung durch die Säure des Körperschweißes können sich minimale Bestandteile, die man schon in den Bereich der Potenz rechnen kann, auflösen und über die Haut in den Körper eindringen.

Was Farben betrifft so wissen wir heute - was ohne Vorstellungsvermögen übrigens niemals erforscht worden wäre - dass Grün beruhigend wirkt und schmerzlindernd, blau kühlend, rot wärmend. Übrigens auch ohne dass man diese Farben sieht. Ebenfalls hat man festgestellt, dass Farben nicht gleich Farben sind, weshalb man für bestimmte Dinge eben Farben aus bestimmten Materialien braucht. Wir leben eben in einer vielschichtigen Welt und nicht in einer linearen.

0
@Benjamin

Korrekt !!!

Völlige Zustimmung.

Enki40 scheint Traum und Realität zu verwechseln.

0

nette anektoten von leuten sind keine beweise. es gibt auch jede menge bigfoot und ufo-sichtungen.

die mehrzahl von anekdote ist anekdoten, nicht daten.

für den nachweis einer wirkung über dem placeboeffekt braucht es eine placebokontrollierte doppelblindstudie. mir ist keine solche bekannt.

folglich ist davon auszugehen, dass die berichte über wirkungen auf den placeboeffekt zurückzuführen sind.

0

Sorry --- aber da hast Du wohl das Thema verfehlt °!!!

HGier sucht jemand nach Rat und Antwort, und was lieferst Du? Anekdoten und "ich kann mir das denken ..."

Ich kann mir auch Hexen, Fabelwesen, UFOS, interstellare Raumschiffe und vieles andere Denken. Existieren tut es trotzdem nicht.

Deshalb würde ich erwarten, dass SAntworten sich durch Sachlichkeit und Richtigkeit auszeichnen, das Tun sie bei Dir anscheinend nicht.

0
@BurkeUndCo

Meine Antwort zeichnet sich auf jeden Fall durch mehr Sachlichkeit aus als der Kommentar von jemandem, der einfach nur behauptet: Gibt es nicht. Alles nur Geldmacherei. usw. Und diese Spezies hat es auch nicht nötig dafür irgendwelche Beweise zu liefern.

Ich habe mir über Heilsteine sehr viel Gedanken gemacht und auch versucht die Wirkung am eigenen Körper zu erforschen. Da ich persönlich keine Wirkung feststellen konnte entspricht es meiner Fairness und dem Wissen über andere Dinge, dass ich deshalb nicht gleich behaupte, dies sei nicht so. Für die von mir vorgebrachten Theorien gibt es keine grundlegenden Beweise und mir sind keine Beweise für die Wirksamkeit solcher Steine bekannt. Also entspricht es der Fairness, die jeder Wissenschaftler und insbesondere auch jeder Teilnehmer des gutefrage-Forums, an den Tag legen sollte. Dass ich Möglichkeiten nenne. Ich halte dies auf jeden Fall für besser als die Kommentatoren, die offensichtlich überhaupt keine Ahnung haben, überhaupt nichts erforscht haben und hier die Möglichkeit sehen das los zu werden, was eigentlich aufs Klo gehört.

0
@Enki40

Danke Enki40! Danke, das du eine qualifizierte Antwort geliefert hast und nicht nur wie einige hier ohne weiteres nachdenken und den funken einer ahnung alles abzustreiten. Das meinte ich mit "es einfach abzustreiten erscheint mir zu einfach". Irgendetwas muss doch dran sein, wenn verschiedene Kulturen der ganzen Welt auf eine "magische" Heilwirkung schwören. Und wenn es auch nur der Placebo Effekt ist. Das was du über die Mineralien schreibst erscheint logisch. habe auch schon von der Anwendung im Wasser gehört.

ps: warum seid ihr euch eig alle so sicher das die steine keinerlei wirkung haben? weil es nach magie klingt und wir heutigen aufgeklärten logisch denkenden menschen an so einen "unsinn" nicht mehr glauben bzw. nicht wissen dürfen?

0
@sunflowers4ever

Deswegen:

"Die vermeintliche Wirkung von Kristallen wird häufig auf eine besondere Kraft oder Energie zurückgeführt.
Um diese zentrale Mutmaßung der Heilsteinkunde auf ihre Stichhaltigkeit hin zu untersuchen, soll zunächst die atomare Struktur der Kristalle betrachtet werden.

Den Gesetzen der Thermodynamik Rechnung tragend, ist auf dieser Ebene alles oberhalb des (unerreichbaren) absoluten Nullpunkts von -273 °C in Bewegung. Auch die Atome fester Stoffe bleiben nicht starr an einer Stelle, sondern vibrieren auf ihren Gitterplätzen. Diese Gitterschwingungen sind temperaturabhängig und bewirken beim Erreichen einer spezifischen Temperatur das Schmelzen des Materials. Die Frequenz der Gitterschwingungen liegt im THz-Bereich (Terahertz, 1012 Schwingungen pro Sekunde), was einer Energie von wenigen meV (Millielektronenvolt) entspricht.

Die Energie gewöhnlichen Tageslichts ist verglichen dazu tausendmal größer.

Die durch die Gitterschwingung freigesetzte Energie wird unter Berücksichtigung des Welle-Teilchen-Dualismus als Phononenenergie bezeichnet. Die Phononen ihrerseits stehen auf komplexe Weise in Wechselwirkung mit den Bausteinen der Materie, wodurch ihre Energie kompensiert wird. Auf das Vorhandensein eines 'Kraft- oder Energiereservoirs' innerhalb eines Kristalls oder geheimnisvoller Strahlen gibt es daher keinen Hinweis. "

Zum Glück darf mit diesem esoterischen Unsinn keine Versprechen über Heilwirkungen gemacht werden:

"In einem Rechtsstreit entschied das Hamburger LG im Urteil vom 21. August 2008 (Az.: 327 O 204/08), dass es gemäß §§ 3, 4 Nr. 11, 5 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) und gemäß §§ 1 I Nr. 2, 3 S. 2 Nr. 1 HWG (Heilmittelwerbegesetz) irreführend ist, bestimmten Steinen krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkung zuzuschreiben, da es keinerlei Anhaltspunkte dafür gebe, dass die so genannten "Heilsteine" heilende Wirkung entfalten.

Insbesondere sei es verboten, für krankheitsbezogen beworbene Mittel/Gegenstände in der Weise zu werben, dass der Käufer therapeutische Wirkungen erwartet, denen das Mittel in Wahrheit nicht gerecht wird oder deren Wirkung nicht hinreichend gesichert ist. Gleichgültig soll es dabei sein, ob mit konkreten Wirkungen der Steine geworben oder den Steinen in allgemeiner Weise heilende Wirkung zugesprochen wird.[11]"

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Heilsteine

0
@sunflowers4ever

Hallo Sonnenblume. es sind immer die Gleichen. Sogar deren Texte wiederholen sich immer wieder. Die gutefrage-Richtlinien nehmen sie einfach nicht zur Kenntnis.

Ein bekannter Hirnforscher hat letztens in einem Ärztekongress einen Vortrag gehalten, in dem er explizit sagte, dass wir gar nicht heilen können. Dass es immer der Körper ist, der sich selbst heilt. Unter diesem Gesichtspunkt fordere ich schon lange, dass der sogenannte Placebo-Effekt keineswegs ständig belächelt wird, sondern die Wertigkeit erhält, die er verdient. Wenn 30 % der Krankheiten durch den Placebo-Effekt geheilt werden, dann sollte man das doch viel mehr in das Gesundungsgeschehen einbauen und zunächst mit placeboähnlichen Maßnahmen arbeiten, bevor man mit Kanonen auf Spatzen schießt.

Bisher ist es doch so, dass wir zunächst mit Chemie vollgepumpt werden. Erst wenn das nichts hilft und der Körper schon völlig vergiftet ist, schleppt man sich zu Alternativmethoden. Und wenn diese nicht helfen werden sie von der Presse zerrissen. Wer spricht schon davon, dass jährlich in Deutschland 60.000 Menschen an den Nebenwirkungen von Medikamenten sterben und über 29.000 in den Krankenhäusern durch falsche Behandlung. Aber wehe einer dieser sowieso schon Todgeweihten stirbt nach einer Alternativbehandlung!

Wenn ich hier den Bericht von Benjamin lese, dann ist das lachhaft. Dann dürfte auch der menschliche Körper nicht leben, weil gar nicht genügend Energie daafür nachgewiesen werde könnte. Die Hummel dürfte nicht fliegen und Fische und Vögel nicht nach Hause finden. Und das ein Computer Milliarden von Informationen auf ein paar Millimeter Quarzsand speichert wäre der Höhepunkt der Illusion.

Ich glaube, dass bei Heilsteinen durchaus mehr Wirkung vorhanden ist als nur der sogenannte Placeboeffekt. Nur bin ich zu wenig Fachmann als dass ich meine diesbezüglichen Forschungen als Repräsentativ ansehe. Bei mir haben sie nicht gewirkt. Auch nicht die empfohlenen. Aber ich halte auch nicht sehr viel von den sogenannten Fachleuten, die mal schnell ein Buch darüber gelesen haben. Es ist wie mit der Akupunktur, auch so ein Phänomen über das entsprechende Typen jahrhundertelang nur gespottet haben. Da wird ein Wochenendkurs mitgemacht und schon ist man Fachmann. Das kann einfach nicht funktionieren. Ich habe auch keine Heilwirkung bei höherpotenziger Homöopathie festgestellt, während ich bei Erkältungen sehr gut auf niederpotenzige anspreche. Und Bachblüten, die wissenschaftlich nicht zu erklären sind, haben bei mir eine sehr große Wirkung, während ich auf Schüssler-Salze nicht anspreche. Mit Placebo-Effekt oder Glaube sind diese Unterschiede nicht zu erklären.

0
@Enki40

wo ist der unterschied zwischen heilsteinen und gewöhnlichen kieselsteinen, ausser dem preis?

0
@dhilbert

Bei den sogenannten Heilsteinen - obwohl ich diese Bezeichnung hier zum ersten Mal höre - handelt es sich in der Regel um Edelsteine, früher auch Halbedelsteine genannt. Die Zusammensetzung der Mineralien ist unterschiedlich. Die Preisfrage ist so müßig, als würdest Du fragen, worin sich ein Diamant von einer Eierkohle unterscheidet außer im Preis.

Mal ganz abgesehen davon, dass es ganz gewaltige Preisunterschiede gibt. Einen Handschmeichler aus Rosenquarz kannst Du bereits für wenige Euro erhalten und wenn Du etwas davon verstehst besorgst Du Dir einfach Trommelsteine, die wirklich nicht viel kosten und suchst Dir die entsprechenden Steine raus.

Ich werde mich jetzt aber aus dieser Diskussion ausklinken. Es handelte sich um eine Frage und nicht um ein diskussionsthema, das ins Forum gehört. Und dafür habe ich keine Zeit.

Und auch ein besonderer Kieselstein kann einen hohen Wert besitzen. Sei es vom Aussehen, sei es von der Wirkung auf den Einzelnen. Um das beurteilen zu können muss man aber das besitzen, was wir, bei den Menschen, Sensitivität nennen.

Eine Bekannte von mir hat einen Stein mit einer außergewöhnlichen Maserung gefunden. Sie ließ das untere Teil abschleifen und ein Loch für eine Kerze hinein bohren. Die Maserung des Steins zeigt auf der einen Seite einen Engel mit asugebreiteten Flügeln und auf der anderen Seite ein Tor. Sie hat diesen Stein mir geschenkt und ich würde ihn gegen keinen Klumpen aus Gold eintauschen.

0

Auch Horoskope, Kartenlegen und der ganze esoterische Rest ist nur Geldschneiderei.

Nein, sowas ist totaler Unfug. Steine oder Kristalle senden keinerlei Strahlen aus außer dem reflektierten Licht und das beeinflußt den Menschen in keiner Weise.

Glaube versetzt die Bergen.Manche Placebo wirken auch bei sehr kranken Menschen.Positive Stimmung schaffen ist wichtig.Ich bin da ehe skeptisch.

Placeboeffekt schadet meist nicht.

Aber das sollte dann nicht als bewwiesene "echte" Wirkung verkauft werden.

0

Die Kraft der Steine?

Uranerze, Asbestfasern evtl...

Ich muss dringend anfangen solchen Kram zu verkaufen. Offenbar wollen vielen Menschen geradezu ausgenommen werden...

es einfach abzustreiten erscheint mir zu einfach

Mir nicht. Sonst müsste man ja jeden behaupteten Quatsch glauben, nur, weil man das Gegenteil nicht beweisen kann.

Steine sind Mineralien und Mineralien wirken auf den Körper. So unsinnig klingt das ganze gar nicht mal.

0
@JohnnieWallpass

Dann braucht man aber keine Wundersteine, sondern kann sich auch an einer Flasche Mineralwasser erfreuen.

0
@namenochfrei

Das sei dahingesteht, Heilsteine zum Lutschen klingen für mich nicht unsinnig. Bernstein wird meines Wissens nach so verwendet.

0
@JohnnieWallpass

Die in Steinen enthaltenen Materialien entfalten ihre Wirkung nur kleingemahlwen und dann löffelweise gegessen. Lutschen reicht hierfür nicht.

Und eine andere physikalische Wirkung gibt es eben wirklich nicht.

0

Ne, Heilsteine beeinflussen nur den Inhalt deines Geldbeutels..

hätte ich nicht nach einer ernsthaften antwort gefragt würde ich jetzt auch lachen...

0
@sunflowers4ever

Ja, es ist wirklich lächerlich, wenn man die Meinung anderer Menschen

oder wenn ihr eigene Erfahrungen oder Meinungen habt

nicht verkraften kann.

0

ja , nämlich in der Hinsicht, 4,99 € für einen ordinären Kiesel auszugeben.

Was möchtest Du wissen?