Koennen gutartige Tumoren von alleine verschwinden?

4 Antworten

Meines Wissens nach nicht. Ein "Tumor" ist immer eine Wucherung (Geschwulst). Zudem sollte so etwas immer absolut 100 % vom Facharzt_! abgeklärt werden. Auch anfangs gutartige Wucherungen können mitunter weitermutieren und irgendwann "bösartig" werden. Also lieber einmal zuviel zum Onkel Doc. bei so etwas!!!

Nein, auch gutartige Tumoren müssen operativ entfernt werden oder man belässt sie einfach, solange sie nicht weiter wachsen. Von alleine lösen sich Tumoren nicht in Wohlgefallen auf. Das wäre zwar schön, aber funktioniert leider nicht.

So können z.B. auch gutartige Tumoren mal lebensgefährlich werden, wenn sie nämlich beispielsweise im Gehirn immer weiter wachsen und so lebensgefährliche Areale einquetschen. Hier ist ein gutartiger Tumor fast genauso schlimm wie ein bösartiger Tumor.

Nein, sowas muss auf jeden Fall operativ entfernt werden. Es wäre auch gefährlich, den Tumor nicht zu entfernen, da er wachsen könnte.

Welche Folgen haben gutartige und bösartige Tumore und wo liegt der Unterschied?

Meine Mutter hatte auf der Haut immer 2 kleine Stellen die nie abgeheilt sind, von denen immer Entzündungen rund um die Stelle ausgegangen sind. Gestern wurde sie an der Stelle opertiert (also diese 2 Stellen wurden sozusagen rausgeschnibbelt oder ausgeschabt oder so) und einen Tag vorher sagte sie mir, es könnten wohl kleine Tumore oder Tumorzellen oder sowas ähnliches gewesen sein. Sie hat sich sorgen gemacht, weil nicht klar war ob es gutartige oder bösartige Tumore waren.

Was ist da der Unterschied? Müssen wir uns Sorgen machen? Was gibt es für Folgen? Wir haben uns nie damit befasst, weil wir nie etwas damit zu tun hatten.

Habe keine Lust das zu googeln, weil ich da wieder 3 Stunden am lesen bin, über Dinge die mir am Ende keine konkrete Antwort geben.

...zur Frage

Stechen über der Brustwarze?

Ich bin 28 Jahre und weiblich und habe in letzter Zeit öfter mal ein Stechen in der linken Brust. Was kann das denn sein? Ich habe immer gleich totale Panik das es Krebs ist, weil meine Familie stark vorbelastet ist (Vater hatte Blasenkrebs, Mutter schon 2x gutartige Tumore). Ich weiß das ich zum Arzt muss um es genau zu erfahren aber dieser hat erst am Montag wieder auf. Sollte ich in die Notaufnahme oder kann ich warten bis Montag? Was meint ihr denn? Es sticht nicht permanent nur ab und zu mal... Danke

...zur Frage

Lässt sich eine gutartige Prostatavergrößerung zumindest teilweise vorbeugen und wie?

...zur Frage

Sind Zysten das selbe wie gutartige Tumoren?

Kann man Zysten eigentlich auch gutartige Tumore nennen oder ist das ein Unterschied?

...zur Frage

Harmlose Lymphknotenschwellung?

Gibt es auch gutartige Gründe für jahrelang geschwollene lymphknoten ? Bin 16 und mitten in der Pubertät falls das etwas ausmacht

...zur Frage

Ist Krebs genetisch bedingt?

Ich habe ein paar bekannte deren Eltern Krebs hatten, und ihre Kinder die in etwa das Alter der Eltern erreicht heben als sie Krebs hatten auch Krebs hatten, zur Info viele von den Kindern Rauchten nicht, tranken sehr selten Alkohol und hatten ein Beruf der eigentlich nicht Krebs fördert ist(Bänker, Zahnarzt, Lehrer ....) zum vergleich, in meiner Familie Rauchen alle und saufen viel Väterlichs seits und sind alle kern gesund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?