Können Gewürze (Nelken) schlecht werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist nicht ganz richtig, gemahlen Gewürze und Kräuter können unter Umständen schimmeln, Ölhaltige wie Muskat,Pfefferkörner und andere können ranzig werden.Rich und Geschmacksprobe ist da besser.

LG Sikas

Wenn sie trocken gelagert werden, kann man sie noch verwenden. Einfach mal riechen, ob es nach dem Gewürz duftet.

Ganze Nelen (oder Muskatnüsse oder Zimtstangen oder anderes hartes Material) verlieren langsam Aroma, können aber kaum schlecht werden. Außer, wenn sie feucht werden. Dann entwickelt sich Schimmel, und Du solltes sie wirklich nicht mehr essen.

Deine Oma hat recht. Es lässt nur die Würzkraft nach.

http://www.chefkoch.de/forum/2,52,221592/Abgelaufene-Gewuerze.html

bei abgelaufenen Gewürzen mache ich immer die Geruchsprobe: Je nachdem, wie sehr sie im Aroma abgenommen haben, verwende ich einfach entsprechend mehr. Weggeworfen habe ich praktisch noch nie etwas.

So habe ich noch ca. 20 Gramm abgelaufenen Safran herumliegen, immer gut verschlossen und dunkel aufbewahrt - sollte ich den wegwerfen??? Ist ja ein Vermögen wert.

Gewürze haben ja ohnehin sehr unterschiedliche Qualitäten und Aromen. Nimmt man die billigen Supermarktgewürze bzw. -Kräuter, benötigt man z.B. doppelt so viel wie bei den hervorragenden Spice Islands, die ich bevorzuge...

Und die auf den ersten Blick wahnsinnig billigen Gewürze auf Jahrmärkten? Hier erspare ich mir und Euch jeden weiteren Kommentar...

Anders wäre es, wenn die abgelaufenen Lebensmittel gesundheitsschädigend wären, was man ja von Gewürzen nicht behaupten kann.

Ja, die kannst Du verwenden.

Was möchtest Du wissen?