Können Gesichtsmasken schlecht werden?

7 Antworten

Oft verdunstet etwas feuchtigkeit daraus, so dass sie intesiver wirken. Wenns Dir komisch vorkommt, wasche s direkt lauwarm ab. generell: Hat sich Geruch veändert? Hat sich Konsistenz verändert? Dann besser weg damit.

Ich weis nicht wie die Kinsistenz bei dieser Maske normalerweise ist, da ich sie gerade zum ersten mal probiert habe. Ist eben ziemlich dickflüssige trockene Pampe.

0
@a1324acbd

Bei "Tote Meer Maske" ist das dickflüssig, pampige die normale Konsistenz.

0

So ganz schnell werden solche Masken nicht schlecht. Auch nicht nach einem Jahr, wenn sie nicht gerade sehr warm gelagert wurden. Meist wird eine Maske sehr fest und stramm im Gesicht. Normal. Bei manchen kannst du kaum noch Mimik machen. Deine Maske ist ja eine sog. schlammige Maske. Die wird besonders fest. Auch normal. Das es unter den Augen brennt, kommt daher, das du Masken immer unter den Augen mögl. aussparen sollst. Das gleiche gilt für Crmes. (kriechende Öle) Je nach Hautbeschaffenheit sollte es auch die dazu passende Maske sein. Nimm sie ab, oder säubere die Augenpartie davon. Danah bist du sicher noch schöner!

Wenn kein Verfalldatum drauf steht, sind Kosmetikprodukte nach Öffnen ca. 6 Monate haltbar. Wenn sie nicht unangenehm riecht oder sich die Konsistenz verändert hat, kann man sie zwar noch benutzen, aber die darin enthaltenen Wirkstoffe bewirken halt nichts mehr. LG

Was möchtest Du wissen?