Können geschluckte Kaugummis zu Bauchschmerzen führen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alter Filou, du kannst es einfach nicht lassen, - welcher Deibel reitet dich denn nur, dass du immer wieder neu diese deine geliebten Kaugummis verspachtelst?

Es steht nun mal in keinem Medizin,- und auch keinem Biobuch, wie solch eine Odysee von der kleineren Fahrt ausgeht. Man kann da als Nichtbetroffener nur mutmaßen, bedenke das werte diaeta!

Ich stelle mir also vor, dass der Darm mit diesem Eigentümlichkeiten nicht gerade sonderlich "erfreut" umgeht. Verdauen kann er das Ganze ja so garnicht, muß es also zum Hintertürle möglichst rasch hintransportieren. Das nun wiederum geht auch nicht so schnell, alles ist schließlich quasi programmiert und getaktet, mit anderen Worten die einzelnen Verdauungsschritte werden "stur" eingehalten. Ähnlich wie Zellulose, sind die Kaugummis Ballaststoffe, mit denen der Körper nix anzufangen "weiss". Bei den Ballaststoffen werden wenigstens so allerlei Bakterien aktiviert, mithin in Fahrt gebracht, so dass man gut und gern mehr als einen fahren lassen kann oder muß. Da nun Kaugummis gleichfalls aus organischen Stoffen bestehen, (Polysaccharide)kann man davon ausgehen, das Bakterien sich ihrer gleichfalls mehr oder minder annehmen, ob nun viele Gase dabei bildend, wage ich indes zu bezweifeln. Mir istzudem nicht bekannt, wieweit im Dünn,- oder Dickdarm diese deine Gummis noch klebrig sind. Vermute mal, dass die enzymatischen Prozesse, gerade wie sie nun mal im Zwölffingerdarm charakteristisch sind, denen die Klebrikeit entzogen wurde, andernfalls ginge es nicht voran, ein verbleiben an den Zotten die Folge.

Nun aber zu deiner Kernfrage, die der Bauchschmerzen : 40 gekaute Gummis sind so viele für 3 Tage denn doch nicht, daher gehe ich mal davon aus, dass deine Bauchschhmerzen eher deiner speziellen Diät oder deinem spezifischen Nervenkostüm geschuldet sind. Noch bleibt es bis dato geheimnisumwittert, welches deine eiweißhaltigen Speisen so eigentlich denn sind. Sollte auch das geklärt sein, sind wir, das Publikum schon einen Schritt weiter, sic!

Auch hier sage ich wie nach Hamlets Tod - "der Rest ist Schweigen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diaeta
31.07.2016, 23:34

40 Kaugummis sind IMMER viel. Egal auf wie viele Tage verteilt man sie kaut.

1

"kann bei übermässigem verzehr abführend wirken"

wird auf der packung gestanden haben.

in den kaugummis sind als zuckerersatzstoffe zuckeralkohole enthalten, die in den mengen wie in etwa 40 kaugummis die leber überlasten.

das kann bauchschmerzen geben.

und ausserdem dünnpfiff. gesund ist das in der menge nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte das tatsächlich dein Ernst sein, so kann man nur mit einem überaus deutlichem JA antworten. Mal einer oder zwei wären kein Problem, aber doch nicht dutzendweise.

Gewöhne dir das also schleunigst ab. Dein Magen ist keine Müllsammelstelle. Er wird sich sonst sehr bald bei dir melden und Forderungen stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebRmR
31.07.2016, 23:35

Es ist diaetas Ernst, schau dir mal die anderen Fragen von ihr/ihm an.

0

Die Kaugummis sind nicht das Problem, sondern der Zuckerersatzstoff in dem Kaugummi. Bei soviel Chemie bekommt man Bauchschmerzen. Das ist in höchstem Maße ungesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?