Können gemeinnützige GmbH Gewinne aussütten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Gewinne einer gGmbH müssen für den gemeinnützigen Zweck (oder die gemeinnützigen Zwecke) verwendet werden und dürfen grundsätzlich nicht an die Gesellschafter ausgeschüttet werden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinn%C3%BCtzige_GmbH

robi187 27.06.2014, 08:05

ich hörte das man ein kleinen % (5%) ausschütten darf. deshalb die frage.

0
bmke2012 27.06.2014, 08:08
@robi187

Dann wäre sie nicht mehr gemeinnützig!

Gemäß § 55 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 AO setzt die Selbstlosigkeit einer Körperschaft voraus, dass die Mitglieder der Körperschaft weder Gewinnanteile noch in ihrer Eigenschaft als Mitglieder sonstige Zuwendungen aus Mitteln der Körperschaft erhalten. Gewinnanteile sind nicht nur die offen ausgeschütteten Gewinne. Auch verdeckte Gewinnausschüttungen (vGA) i. S. des § 8 Abs. 3 Satz 2 KStG verstoßen gegen § 55 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 AO (BFH Beschluss vom 8.8.2001 I B 40/01, BFH/NV 2001, 1536).

3
UBFranke 27.06.2014, 08:20
@bmke2012

Für Laien etwas kompliziert, aber völlig korrekt die Antwort. Ich sag es mal laienhaft: die Betonung liegt auf gemein- und nicht auf eigennützig.

1
robi187 27.06.2014, 08:25
@UBFranke

schon klar bin der gleichen meinung.

aber wenn eine geV oder gGmbH einem einem verlag kostenlos ein buch zum drucken gibt, könnte das doch nach versteckte gewinnauschüttung richen?

0

Das dürfen sie gemäß § 55 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 AO nicht. Und da passen die Finanzämter ganz genau auf.

Robi, was ist Dir dabei unklar?

robi187 29.08.2015, 20:01

mir wurde wieder gesagt dass bis 3% ausgeschüttet werden darf

0

gemeinnützige GmbH ? Hab ich irgendwas verpasst???

bmke2012 27.06.2014, 08:09

Ja, hast Du!

3

Was möchtest Du wissen?