Können Geheimdienste lokal oder auch bei einzelnen Anschlussinhabern Suchergebnisse von vornherein verfälschen?

8 Antworten

Vielleicht solltest du dich mal damit beschäftigen, wie Verschwörungstheorien funktionieren. Ich habe das Video zwar nur ausschnitthaft gesehen, aber es hat einige typische Merkmale. Bei Verschwörungstheorien wird alles in Frage gestellt und es werden Verbindungen gezogen, die so in Wirklichkeit nicht da sein müssen.

Menschen sind unterschiedlich anfällig für Verschwörungstheorien, es gibt wissenschaftlich/psychologische Erklärungen dazu. Zudem gibt es etliche Berichte von ehemaligen Betroffenen. Für einen Geheimdienst wäre es schon ziemlicher Aufwand, genau die Menschen zu manipulieren, die anfällig dafür sind. Der Grund, warum sie das tun sollten, erschließt sich mir nicht.

Das habe ich bereits getan. Ich kenne zum Beispiel auch Herrn Bartoschek. Was er dazu abliefert ist aber wenig wissenschaftlich, hat wenig Substanz und ist wirklich schwach.

Nicht alles, was Verschwörungstheorie ist, ist nur Theorie.

Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=ByIQtDCbZeQ

Verlass' dich drauf, dass ich mich sehr ausführlich und lange mit diesen Themen befasst habe und noch immer damit befasse.

0

Du weisst ja gar nicht, warum diese Videos gelöscht wurden. Oft sind es diejenigen, die die Videos gedreht haben, die diese wieder löschen lassen oder einer der Leute, die auf dem Video zu sehen ist stellt einen Löschantrag. Nur wegen einer kritischen Meinung wird kein Video gelöscht und mag sie noch so abstrus sein.

Im übrigen sehe ich keinen Sinn in Deiner Vermutung, dass "die Geheimdienste" bestimmten Usern bestimmte Videos vorenthalten sollen. Sie können sie dann doch bei Bekannten, Freunden, Verwandten oder Nachbarn anschauen, wenn sie wollen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Worauf willst du hinaus? Diese Spinner können Google genauso benutzen wie alle anderen. Nur leben sie eben in ihrer Blase der Dämlichkeit und sehen nur das, was sie sehen wollen. Du kannst selbst diese dämlichen Verschwörungstheorien suchen und finden. Mit einigem Aufwand wäre es sicherlich möglich so etwas für Einzelne zu manipulieren, aber das wäre eine absolute Verschwendung von Ressourcen.

Die gezeigte Internetseite scheint es nicht (mehr) zu geben, vermutlich ein Fake. Ganz zufällig wird bei der Seite davor noch die URL gezeigt, dann aber nicht mehr. Das Unternehmen gibt es durchaus, es ist eine ganz normale Klinik (in Nashville) die unter anderem Stammzellbehandlungen anbietet. Mit Bill Gates hat diese Klinik nichts zu tun.

Karsten Bonack ist Polizist, das ist sein Beruf. Er ist nebenbei auch schon in Fernsehsendungen als "Schauspieler" aufgetreten. Dass so wenige Polizisten präsent lag schlichtweg daran, dass die Polizei nicht gut darauf vorbereitet war, die Kräfte waren an den Rändern der Demonstration konzentriert, was man auch auf anderen Videos sieht.

Das Video ist übrigens auch auf dem ursprünglichen Kanal verfügbar, es wurde nicht gelöscht, wie auch immer du darauf kommst.

Das ist blanker Unsinn, den du da von dir gibst. Du kennst die Realitäten nicht. Alleine deine Polizeierklärung ist dumm wie Stroh.

"Waren nicht vorbereitet"... Das ist so eine Standardausrede bei jedem größeren Ding.

Junge, wach' mal auf! Du träumst komplett!

Die Demos waren angemeldet und dafür hat man massig Polizeiaufgebot aus anderen Bundesländern vor Ort gehabt.

Und den Deutschen Bundestag habe ich selbst mehrfach besucht. Ich weiß ja nicht, ob du mal da warst. Ob du wenigstens mal das Außengelände gesehen hast. Wenn nicht, so kann ich dich nun ins Bild setzen. Der Deutsche Bundestag hat eine eigene Polizei, die auch eine eigene Bezeichnung tragen! Und dann kommt die Berliner Polizei.

Und am Reichstag sind ob mit oder ohne Demo drum herum immer genug Polizisten. Da werden keine Kräfte für andere Zwecke abgezogen. Das wäre genau so wahnsinnig wie als wenn du dich als Innenminister nach einem Luftangriff hinstellen würdest und der Öffentlichkeit erzählen würdest, dass man den Angriff nicht abwehren konnte und dass man nicht vorbereitet war. Der Luftraum wird ständig und in jeder Sekunde (militärisch) überwacht! Da gibt es auch keine "Übungen" oder anderen Einsätze, die irgendwie eine Ursache dafür sein könnten im Falle des Falles "nicht vorbereitet" zu sein.

Das sind Verschwörungsmythen, die du da von dir gibst!

Und das Video wurde gelöscht. Und die Re-Uploads waren vom Inhalt und von der Länge her auch immer etwas anders als die Videos, die gelöscht wurden. Habe die Beweise gesichert. Kannst gerne vorbei kommen und dir einen Datenträger zur Auswertung mitnehmen. Da brauchst du nicht daher zu kommen und das so billig in Abrede zu stellen. Es wurden Videos gelöscht und genau deswegen tragen ja neue Videos den Titel "Re-Upload". Was genau verstehst du an dem Wort "Re-Upload" nicht?

Auf den Rest muss man nicht eingehen. Dein Beitrag besteht vor allem aus Hetze gegen Andersdenkende. Du scheinst einen großen Hass auf Menschen zu haben, die dem Staat gegenüber kritisch eingestellt sind.

Übrigens: Der Staat, die Bundesregierung, ist nicht "die Demokratie".

0
@110101101

"Die Demos waren angemeldet und dafür hat man massig Polizeiaufgebot aus anderen Bundesländern vor Ort gehabt."

Nur eben nicht vor dem Reichstagsgebäude, weil die Polizei nicht damit gerechnet hat, dass diese Spinner so weit gehen.

Ich war schon öfter am und auch im Reichstagsgebäude und da ist, wenn nichts dort stattfindet, keine große Polizeipräsenz. Das Gebäudeinnere wird in der Tat von der BTPol geschützt, aber die sind in zivil und nicht dafür gedacht einen Sturm von Demonstranten aufzuhalten. Sie tragen keine Schlagstöcke oder Helme, sondern nur eine Pistole und den grünen Hausausweis.

"Und das Video wurde gelöscht."

Warum ist es dann noch auf dem Kanal verfügbar, der unter dem Video als Quelle verlinkt wird? Beide Videos haben auch sekundengenau die gleiche Länge.

"Der Staat, die Bundesregierung, ist nicht "die Demokratie"."

Stimmt, der Bundestag ist aber das wichtigste Organ der Demokratie und der sitzt im Reichstagsgebäude, nicht die Bundesregierung. Der Staat ist sowieso nicht die Demokratie, der Staat ist das Konstrukt aus Staatsvolk, Staatsgebiet und Verfassung.

0
@HansImGlueck178

Ich weiß nicht, was du meinst. Ich kann meine Thesen dazu jedenfalls belegen. Kann ja auch sein, dass einzelne Videos wieder freigegeben wurden. Was auch immer. Es gab' jedenfalls mehrere Videos, die gelöscht worden sind. Mal mit 13 Minuten ca. Mal mit 9 Minuten ca. Mal mit 14 Minuten ca. Da gibt es verschiedene Videos, die dann auch immer wieder etwas abgeändert wurden. Du kannst jetzt noch tausend Mal widersprechen. Ich habe Videos herunter geladen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht mehr aufzufinden sind.

Schön, dass du nun auch mal etwas differenzierst. Bisschen spät.

Zu spät.

Du bist und bleibst meiner Beobachtung nach ein Hetzer und ein Provokateur. Du hast ja bereits gesehen, dass deine Hetze und deine Provokationen eben doch Folgen haben.

Beleidigst du mich nochmal, so wie eben an anderer Stelle, dann wird auch das Konsequenzen haben. Darauf will ich nur vorsorglich hinweisen. Denn es reicht jetzt wirklich.

0
@110101101

Lieber bin ich ein Provokateur als ein realitätsferner Spinner wie du. Mir reicht es auch wirklich mit deinem Blödsinn, danke.

0
@HansImGlueck178

Ich habe Belege, du hast nur Beleidigungen. Wäre ich ein realitätsferner Spinner, hätte mir der Arzt das schon gesagt, verlass' dich drauf. Du bist einfach nur ein Maulheld im Internet. Du kommentierst einfach nur billig meine Beiträge. Mehr nicht. Du instrumentalisierst diese Begrifflichkeiten nur, um gegen mich Stimmung zu machen. Das gelingt dir aber nicht, weil du eben ein Provokateur bist, der keine Sachargumente auf Lager hat.

Ich habe jedenfalls Sachargumente. Ich gebe hier keinen Blödsinn von mir.

0

Mir ist das jetzt zuviel, dein Beispiel nachzuvollziehen. Grundsätzlich geht das aber und eine Art dieser Verfälschung, das Shadow Banning, wird sogar in Wikipedia beschrieben. Zufall oder nicht: Die deutsche Wikipedia enthält keinen Artikel darüber, aber die englische.

https://en.wikipedia.org/wiki/Shadow_banning

"Zufall oder nicht"

Es hat schlichtweg niemand einen solchen Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia angelegt. Das kannst du ja gerne tun. Shadow banning ist aber auch etwas ganz anderes, als das was der Fragesteller beschreibt.

1
@HansImGlueck178

Die Kritiker des Mainstream werden bei der deutschen Wikipedia besonders vergrault. Denen vergeht die Lust, da mitzumachen. Das meinte ich mit "Zufall oder nicht!"

0
@MarcusTangens

Das ist schlichtweg Unsinn. Spinner, die versuchen falsche Einträge in die Wikipedia zu bringen, die werden aber in der Tat vergrault.

0
@HansImGlueck178

Die Einseitigkeit der deutschen Wikipedia fällt manchen nicht auf, zeigt sich manchmal nur an Kleinigkeiten. Wenn der Name des folgenden Artikels aber in Deutsch das Wort "Zwangs" enthält, in den anderen Sprachen dagegen nicht, dann spricht das eben für Einseitigkeit. An unzähligen Beispielen ist erkennbar, dass die deutsche Wikipedia insbesondere antikommunistisch und russlandfeindlich ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangskollektivierung_in_der_Sowjetunion

Und komm mir hier nicht mit Stalinismus und so. Ich würde mich selber eher als "Trotzkist" ansehen, also das Gegenteil und in den anderen Wikipedias werden ja da auch klar die während dieser Zeit passierten Verbrechen aufgezeigt. Aber das "Zwangs" will offenbar Kollektivierung grundsätzlich diskreditieren und ist eh überflüssig, weil es eine Kollektivierung auf freiwilliger Basis kaum gibt. Jeder wird da nie mitmachen. Ich erwähne das hier so ausführlich, weil ich vor Jahren dort darauf hinwies, dass man doch im Interesse der sprachlichen Korrektheit von "Kollektivierung" sprechen sollte, so wie die anderen Wikipedia-Sprachversionen.

Dies wurde im Diskussionsteil nicht nur abgelehnt - nein, mein Diskussionsbeitrag wurde sogar gelöscht. Mehr an Diktatur und Zensur als in der deutschen Wikipedia trifft man selten im Internet.

Ich als Deutscher könnte einfacher auf Deutsch in der Wikikpedia schreiben. Praktisch schreibe ich aber nur gelegentlich in der Englischen Wikipedia, denn in der deutschen wird das meiste (häufig auch unpolitisches) von Rechthabern gelöscht.

0
@MarcusTangens

Meinst du die Zwangskollektivierung in der Sowjetunion? Die heißt so, weil sie eben erheblichen Zwang erforderte. Es haben nicht nur "nicht alle" mitgemacht, sondern kaum jemand. Die Bauern haben ihren Besitz oft eher vernichtet als ihn abzugeben.

Da eine Kollektivierung an sich auch ohne Zwang möglich wäre, heißt der Artikel eben Zwangskollektivierung.

"denn in der deutschen wird das meiste (häufig auch unpolitisches) von Rechthabern gelöscht."

Du hast absolut keine Ahnung von den Abläufen in der Wikipedia, oder?

0
@HansImGlueck178

Doch ich habe des öfteren Änderungen dort machen wollen oder neue Artikel verfassen. Das allermeiste Unpolitisches. Die neuen Artikel wurden als "irrelevant" abgetan und die Änderungen blieben nur stehen, wenn sie ganz offensichtliche Fehler (falsches Geburtsdatum eines Promis oder falsche Einwohnerzahl eines Orts) korrigierten. Es besteht bei der deutschen Wikipedia sowieso der Eindruck, dass sie gar keine neuen Schreiber will. Da ist die englische Wikipedia erheblich besser.

0
@MarcusTangens

"Die neuen Artikel wurden als "irrelevant" abgetan"

Die Wikipedia ist eben ein Enzyklopädie. Irrelevante Dinge werden nach einer Löschdiskussion gelöscht. Das sorgt dafür, dass die Wikipedia nicht zu einer Müllhalde verkommt.

"die Änderungen blieben nur stehen, wenn sie ganz offensichtliche Fehler (falsches Geburtsdatum eines Promis oder falsche Einwohnerzahl eines Orts) korrigierten"

Wenn sie ansonsten nichts für den Artikel tun, dann werden sie natürlich nicht übernommen.

0
@HansImGlueck178

"Wenn sie ansonsten nichts für den Artikel tun, dann werden sie natürlich nicht übernommen."

Standardphrasen der Wikipedia-Anhänger, wie man sie ähnlich überall auf der Welt findet, wenn das jeweils vorherrschende "System" verteidigt werden soll. Ist ja immer alles in Ordnung und wer es anders sieht kann nicht richtig liegen...

0
@HansImGlueck178

Ich stelle auch hier fest, dass du eindeutig nicht die besseren Argumente hast.

1

Geheimdienste sorgen nicht dafür dass du auf Google falsche Ergebnisse bekommst, Google ist genau dafür da, wie alle Suchmaschinen. Was glaubst du warum du mit konntenlosen HighEnd Apps überschüttet wirst...?

Ich hab das Video jetzt nicht angesehen aber es ist nicht nur technisch machbar sondern es läuft schon seit Jahren.

Hast du gedacht dass die ganzen Datenschutzdiskussionen aus spaß stattfinden? Der Aluhut ist für genau die, die sich von Standardpropaganda nicht ablenken lassen. Die Geheimdienste stecken schon längst überal drin, es war eigentlich nie anders. Die Hetze gegen Verschwörungstheoretiker wird immer heftiger weil immer mehr Leute desillusioniert sind.

"Die Hetze gegen Verschwörungstheoretiker wird immer heftiger"

Du meinst die berechtigte Kritik an Spinnern, die unsere Demokratie bedrohen? Stimmt, die wird immer heftiger.

2
@HansImGlueck178

Du bist Teil des Problems. Du plapperst alles unüberlegt weiter, was du in den Medien siehst.

0
@0000A0000

Wie kommst du auf darauf? Du weist doch überhaupt nicht, auf welcher Grundlage ich meine Meinung bilde. Ich habe sehr viel und sehr lange überlegt und sehe inzwischen Spinner wie sie im Video gezeigt werden als aktuell größte Gefahr für die Demokratie.

0
@0000A0000

Du musst wirklich den siebten Sinn haben. Oder du bist nur ein weiterer trauriger Spinner.

0
@HansImGlueck178

Du hast von Demokratie nicht besonders viel Plan. Das merkt man. Es ist auch fraglich wo du politisch stehst, wenn man sich deine eher hetzerischen Beiträge ansieht. Du arbeitest sehr stark mit Kampfbegriffen/Totschlagsbegriffen. Deine Rhetorik zielt immer auf eine Gruppe ab, die nicht mal wirklich eine (zusammenhängende) Gruppe ist.

Kannst du mal auf Anhieb definieren was Demokratie bedeutet?

0
@110101101

Dafür muss man kein Altgriechisch können: Demokratie ist eine Herrschaftsform in der die Staatsmacht vom Staatsvolk ausgeht.

"Deine Rhetorik zielt immer auf eine Gruppe ab, die nicht mal wirklich eine (zusammenhängende) Gruppe ist."

Sie agiert zurzeit aber immer häufiger als eine Gruppe. Das macht das Ganze ja so gefährlich. Spinner rotten sich zu Tausenden zusammen.

1
@HansImGlueck178

Kein siebter Sinn. Wenn Menschen sich selbst informieren und nicht von den Medien verblendet sind, stellen sie kritische Fragen anstatt jeden, der seinerseits kritische Fragen stellt als Spinner, Verschwörungstheoretiker oder mit sonnstigen Wörtern die nur zur Denunziation erfunden wurden zu betiteln, so wie die Medien es vormachen. Es gibt nicht mal einen Grund ausfällig zu werden. Wenn etwas anderes geäusert wird als ihr es im Fernsehen gesehen habt, geht ihr gleich drauf los wie eine Trollarmee. Nur glaubt ihr die Aluhüte sind die Trolle. Jetzt überleg mal ob dieser Zustand von alleine eintreffen kann und ob du bemerken würdest wenn dich alle Mainstream Medien auf einmal belügen würden.

0
@0000A0000

Ich habe mir kritische Fragen gestellt, sehr kritische sogar. Solche wie: "Wie kann man die Demokratie vor solchen Spinnern retten?" Spinner als Spinner zu bezeichnen ist übrigens nicht ausfällig.

1
@0000A0000

Fallen euch eigentlich keine besseren Namen für eure Fake-Accounts ein?

0000A0000, 110101101... warum nicht gleich 0815 oder asdfqwertz?

Ihr wollt uns wohl veralbern 😆

1
@HansImGlueck178

Das ist ein Witz, was du hier von dir gibst. Das verdient jetzt auch eigentlich keine weitere Antwort mehr. Du bist ein realitätsferner Opportunist, der mit elendigen und veralteten Kampfbegriffen demokratisch legitime Debatten vergiftet. Und in der Tat: Du bist ein Teil des Problems. In der Tat! Du bist eine Gefahr für die Demokratie. Weniger die, denen du dies selbst vorwirfst. Denn mit denen hast du nie gesprochen. Die kennst du nicht annähernd persönlich. Da kennst du höchstens ein paar Interviews ala Bartoschek. Das ist dein Niveau. Das "Aluhütchen-"Niveau, das die meisten Hetzer und Provokateure haben. Ob hier auf der Plattform oder auf anderen Plattformen, wo sie sich selbstgefällig und selbstsicher und immer mit maximaler Arroganz zu politischen Sachverhalten äußern, damit ja keine konstruktive Diskussion entsteht.

1
@110101101

Das Parlament zu stürmen ist keine demokratisch legitime Debatte (ganz im Gegenteil, das ist ein schwerer Angriff auf die Demokratie), egal wie oft man das wiederholt.

1
@Schnarchnix

Nein, ganz sicher nicht. Guck' dir mal mein Profil an, du Provokateur. Ich habe es nicht nötig hier "Fake-Accounts" zu betreiben. Was haben denn Profilnamen schon für eine Bedeutung? Ich hab' mir diese Zahl nun mal als Namen ausgesucht. Na und? Was hat das mit den Themen zu tun? Gar nichts. Ich stelle hier Fragen und ich schreibe Antworten.

Namen spielen keine Rolle. Jedenfalls und schon gar nicht die Profilnamen. Darum sind es Profilnamen.

Was ist mit deinem Profilnamen, Schnarchnase?

0
@HansImGlueck178

Das Parlament wurde nicht gestürmt. Und das hatte auch fast niemand vor. Die Köpfe der Demonstranten schauen in die entgegengesetzte Richtung. Das kannst du alles selbst herausfinden, wenn du die Videos ansiehst. Verbreite hier keine Verschwörungstheorien. Du bist doch selbst so gegen Verschwörungstheorien. Warum verbreitest du also selbst welche?

0
@110101101

Achso, deswegen sieht man in den verschiedenen Aufnahmen der Situation auch, wie die Polizisten immer weiter in Richtung Eingang des Reichstagsgebäudes gedrückt werden. Die Demonstranten wollten da sicherlich ganz friedlich eine Diskussionsrunde starten.

1
@HansImGlueck178

Der Sturm auf den Reichstag ist ein billiger Fake (da gabs schon echt bessere), vorne und hinten Unstimmig und du bist drauf reingefallen. Und du fällst nicht nur drauf rein, du bist bereit jeden zu attakieren der deinem Irrtum nicht beiwohnt.

Nimm das hier nicht als persönlichen Angriff gegen dich aber du bist getäuscht worden. Die "Spinner" sind die, die dir helfen wollen.

0
@HansImGlueck178

Was haben Demonstranten plötzlich in der Bannmaile verloren, hast du dich das mal gefragt? Oder warum die letzten Absperrgitter direkt vorm Eingang dieses mal vergessen wurden? Oder warum unser Reichstag nur noch von 3 Polizisten geschützt wird? Warum waren alle im Sturm so gut gelaunt? Warum waren da Gay-Flaggen und Fahnen aus ganz Europa dabei? Warum wurden die Polizisten ausgezeichnet obwohl einer von denen definitiv eine junge Frau mit der Faust niedergeschlagen hat? Was sagt die Tagesschau so dazu?

Dein Problem ist vermutlich nicht dass es dir nicht auffällt sondern, dass du angst hast dich geirrt zu haben.

0
@0000A0000
Oder warum unser Reichstag nur noch von 3 Polizisten geschützt wird?

Weil jeder Tourist dort auf der Treppe ein Selfie machen kann.

Und das ist gut so.

Unsere Institutionen sind volksnah und zugänglich. Dieser angebliche "Sturm auf den Reichstag" durch irgendwelche Heilpraktiker mit Reichsflaggen war sowas von lachhaft. Diese Menschen machen sich dadurch nur selbst zum Affen. Jeder Hinz kann sich dort auf die Treppe stellen, dazu braucht es keinen "Sturm".

0

Was möchtest Du wissen?